Allgemeine Geschäftsbedingungen für Zeitschriftenabonnements der MIXOLOGY Verlags GmbH

§1 Geltungsbereich der AGB

Die nachfolgenden Bedingungen regeln die Lieferung / Zustellung der Zeitschrift MIXOLOGY –

Magazin für Barkultur bei Abschluss eines Abonnements über das Online-Bestellformular auf der

MIXOLOGY-Website www.mixology.eu.

Für sämtliche mit der Mixology Verlags GmbH geschlossenen Zeitschriften-Abonnementverträge

gelten ausschließlich die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mit dem Absenden der

Bestellung erkennt der Kunde diese allgemeinen Geschäftsbedingungen als maßgeblich an.

§2 Zustandekommen eines Abonnement-Vertrages

Der Abonnementvertrag kommt erst mit Zugang einer schriftlichen Bestätigung der Bestellung beim Kunden über das vom Kunden ausgewählte Abonnement oder mit der ersten Teillieferung zu Stande. Die Bestellbestätigung erfolgt auf elektronischem Weg an die vom Kunden angegebene elektronische Postfachadresse. Durch das Zustandekommen des Vertrages werden Lieferung, Abnahme und Bezahlung für beide Vertragspartner rechtsverbindlich. Minderjährige bedürfen für einen wirksamen Vertragsabschluss der Einwilligung des gesetzlichen Vertreters

§3 Vertragsparteien

Der Vertragspartner des Kunden ist die

Mixology Verlags GmbH Schloss Kletzke Dorfstraße 60
19339 Plattenburg

Amtsgericht Neuruppin

HRB 8951 NP

Geschäftsführer:
Jens Hasenbein & Helmut Adam

§4 Vertriebspartner

Sollten im Rahmen des Vertragsverhältnisses Servicefragen auftauchen, wenden Sie sich bitte an den für den Abo-Vertrieb verantwortlichen Leserservice:
Der Tagesspiegel Verlags GmbH
abo@mixology.eu

§5 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Der Widerruf ist zu richten an: Mixology Verlags GmbH Schlesische Straße 28
10997 Berlin

Tel.: 030 – 2332 994 30 Email: abo@mixology.eu

Die eindeutige Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen geschieht formlos.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Die Rücksendung der erhaltenen Ware ist nicht erforderlich. Sollten Sie die Ware dennoch an uns zurücksenden, so tragen Sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung.

§6 Lieferbedingungen

Die Lieferung erfolgt, sofern nichts anderes vereinbart ist, an die vom Besteller angegebene Lieferanschrift. Namensänderungen, Änderungen der Anschrift oder Bankverbindung teilt der Kunde der Abonnementabteilung des Verlages schriftlich oder elektronisch mit.
Die Nichtzustellbarkeit von Heftausgaben, die aus einer nicht oder verspätet vorgenommenen Benachrichtigung resultiert, hat der Kunde zu vertreten. Ein diesbezügliches Recht des Kunden auf erneute Belieferung gegenüber dem Verlag besteht nicht.

Der Lieferbeginn richtet sich nach dem in der Bestellung genannten oder nach dem vertriebstechnisch nächstmöglichen Termin. Geliefert wird die nächstfolgende Ausgabe ab diesem Termin. Zustellmängel sind schriftlich oder elektronisch dem Abonnementservice mitzuteilen, eventuelle Nachlieferungen erfolgen dann umgehend. Ein Anspruch auf Kürzung oder Rückzahlung des Bezugsgeldes besteht nicht.

§7 Zahlungsbedingungen

Der in den einzelnen Abonnement-Angeboten ausgewiesene Preis enthält Versandkosten und Mehrwertsteuer. Die Zahlung hat im Voraus für die gesamte Bezugsdauer zu erfolgen.
Die Rechnung ist innerhalb von 14 Tagen auf das genannte Konto oder per Bankeinzug zu zahlen.

Bei eintretenden Bezugspreiserhöhungen ist der neue Preis vom Zeitpunkt der Erhöhung an maßgeblich. Der vorausbezahlte Abonnementpreis ist für den Zeitraum der Vorauszahlung garantiert und kann nicht erhöht werden. Bezugspreiserhöhungen werden in der Ausgabe vor ihrer Wirksamkeit als redaktionelle Mitteilung angekündigt. Einzelbenachrichtigungen erfolgen nicht. Skontoabzug ist nicht gestattet.

Bei Abonnementeinzahlungen über ausländische Banken gehen die dafür anfallenden Gebühren zu Lasten des Kunden

§8 Zahlungsverzug

Bei Zahlungsverzug ist der Verlag berechtigt, nach Mahnung und Nachfristsetzung den Liefervertrag bis zum Zahlungseingang auszusetzen bzw. diesen fristlos zu kündigen. Der Verzögerungsschaden einschließlich der Mahnkosten gehen zu Lasten des Abonnenten. Werden Einzugsaufträge, für die eine Ermächtigung vorliegt, nicht gutgeschrieben, dann wird der fällige Betrag zzgl. Bankspesen in Rechnung gestellt.

§9 Bezugszeitraum und Kündigungsbestimmungen

Die Mindestlaufzeit eines Abonnements beträgt ein Jahr. Danach kann der Abonnement-Vertrag mit einer Frist von 4 Wochen vor Ende des Bezugszeitraumes schriftlich oder elektronisch gekündigt werden. Wird das Abonnement nicht gekündigt, verlängert es sich jeweils um 1 Jahr. Bei ausdrücklich befristeten Abonnements endet der Vertrag mit dem vereinbarten Vertragsende, es sei denn, es ist bei Vertragsabschluss etwas anderes vereinbart. Restbeträge aus dem im Voraus gezahlten Bezugspreis werden dem Kunden zurückerstattet.

§10 Haftung und Gewährleistung

Für Nichtlieferungen, verspätete Lieferungen oder Sachschäden im Zuge der Auslieferungen der gedruckten Exemplare haftet der Verlag nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Der Verlag haftet nicht für das jeweilige Nichterscheinen einer gedruckten Ausgabe in Folge höherer Gewalt, durch Störung des Arbeitsfriedens sowie im Falle einer nicht zu vertretenden Betriebsunterbrechung, beispielsweise bei einem Systemausfall.

Für im Ausland verspätete oder nicht eintreffende Magazine oder Zeitschriften kann kein Ersatz geleistet werden.

Soweit der Verlag nicht auf Grund einer übernommenen Garantie haftet, ist die Haftung für Schadensersatzansprüche wie folgt beschränkt:
Für leicht fahrlässig verursachte Schäden haftet der Verlag nur, soweit diese auf der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten beruhen. Vertragswesentliche Pflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertrauen durfte.

Die Haftung des Verlages für einfache Fahrlässigkeit nach dieser Regelung ist auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Dieser Schadensersatzanspruch verjährt innerhalb von 12 Monaten nach zur Verfügungstellung der Inhalte.
Dies gilt entsprechend für die Begrenzung der Ersatzpflicht für vergebliche Aufwendungen und zu Gunsten der Mitarbeiter, Vertreter oder der Erfüllungsgehilfen des Verlages.

Für Schäden des Kunden durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Verlages, für Personenschäden und Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz ist nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen die Haftung unbeschränkt. Dies gilt auch für Schäden, die durch Erfüllungsgehilfen des Verlages verursacht werden.

§11 Datenschutz

Alle personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung der Abonnement-Bestellung notwendig sind, werden unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert. Ihre Daten werden im Rahmen der Bestellabwicklung an unsere Vertriebspartner weitergegeben. Eine Weitergabe an Dritte durch uns oder unsere Vertriebspartner erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben, insbesondere im Rahmen von Strafverfahren.
Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer gespeicherten Daten. Bitte senden Sie uns Ihr Verlangen per Post an Mixology Verlags GmbH, Dorfstr. 60, OT Kletzke, 19339 Plattenburg oder per E-Mail an abo@mixology.eu, wenn Sie von uns keine weiteren Informationen zugesandt bekommen möchten.

§12 Urheberrecht

Die Nutzung der journalistischen Inhalte ist ausschließlich zu eigenen, nicht kommerziellen Zwecken zulässig soweit der Kunde mit der Mixology Verlags GmbH schriftlich nichts anderes vereinbart hat. Eine Weitergabe der Inhalte an Dritte ist untersagt, unabhängig von Zweck und Art der Weitergabe. Eine über den jeweiligen Vertragszweck hinausgehende Nutzung bzw. Verwertung der urheberrechtlich geschützten Inhalte, insbesondere durch Vervielfältigung, Verbreitung, Digitalisierung, Speicherung etc. ist unzulässig und strafbar.

§13 Schlussbestimmung

Für den Fall, dass der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich- rechtliches Sondervermögen ist, ist der Gerichtsstand sowie Erfüllungsort der Sitz des Verlages. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.