Anatomie des Aquavits: Was kann das Nordlicht?

Bars 1.11.2016

Stelle ich ihn zu den Gins? Oder gehört er doch zu den Whiskys? Kommt darauf an, ob man in Sachen Aquavit Dänen oder Norweger fragt. Eine Nordlandfahrt bringt Klarheit und einige Tipps zur Mixability von Akevitt. Oder doch Akvavit? W

Stelle ich ihn zu den Gins? Oder gehört er doch zu den Whiskys? Kommt darauf an, ob man in Sachen Aquavit Dänen oder Norweger fragt. Eine Nordlandfahrt bringt Klarheit und einige Tipps zur Mixability von Akevitt. Oder doch Akvavit?
Wäre der Aquavit lebendig, würde man ihn wohl einen promiskuitiven Typen nennen. Denn den mit Kümmel oder Dill aromatisierten Neutralalkohol gibt es in einer Lokal-Ausgabe (etwa den Trondheimer), als jahreszeitliche Version wie den Løitens Sommer-Aquavit – und man kennt zum klassischen Fisch-Begleiter „Dill“ auch eine eigene „Grill“-Alternative für das Barbecue. Also was jetzt? Zumindest etwas Ordnung bringt die Vogelperspektive. Denn es gibt nicht einen Aquavit, sondern allein in Norwegen etwa 200 Versionen. Da wären zunächst der Akevitt (norwegisch) und Akvavit (dänisch), deren unterschiedliche Schreibweisen auch unterschiedliche Stile kennzeichnen.

Norwegen beharrt: Kartoffeln und Sherry

Der Mann, der angeblich alles über Aquavit weiß, steht wenig überraschend in einer Destillerie. Es ist die 1855 gegründete, älteste aktive Kartoffel-Brennerei Norwegens in Stange. 120 Kilometer nordöstlich von Oslo arbeitet eine Gruppe Idealisten daran, dass die Atlungstad Destillerie weiterhin produziert. „Es ist eine Pensionisten-Arbeit, der Mann für die Botanicals ist 91, ich werde heuer 70“, lacht Halvor Heuch zur Begrüßung. Der für seine Brenn-Leidenschaft vom König mit dem St. Olav-Orde…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

Diesen Artikel
Anatomie des Aquavits: Was kann das Nordlicht?
0,15
EUR

1-Monats-Zugang
1 Monat Zugang zu allen Inhalten.
2,00
EUR

1-Jahres-Zugang
1 Jahr Zugang zu allen Inhalten.
20,00
EUR
Powered by

Photo credit: Bild via Shutterstock.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel