Eberhardts_Logo

Bar Eberhardts in Hamburg-Hoheluft.

Bars 2.8.2011 10 comments

Im Eppendorfer Weg 211 wird seit 1968 Bargeschichte geschrieben. Wie in Kunst und Architektur führt auch diese Historie durch verschiedene Epochen. Mit der Bar Eberhardts soll ab September 2011 einerseits an die Vergangenheit erinnert und andererseits ein Schritt in die mixologische Zukunft vollzogen werden.

Im Jahr 1968 eröffnete Achim Eberhardts im Hoheluft-Quartier in Hamburg die „Old Fashion Bar“. Dieses Kleinod wurde von vielen Bartendern und Gastronomen aufgesucht und war Ursprung reichhaltiger Tresengeschichten. Einige gestehen, dass sie von Achim Eberhardt inspiriert wurden und viele seiner Ideen in die Konzepte der eigenen Gastronomie einfließen ließen.  Andere werden beim Namen Old Fashion Bar melancholisch und wieder andere können mit Stolz erzählen, mindestens zwei Kleinwagen in dieser Bar vertrunken zu haben. Im Frühjahr 2001 stellte die Lokallegende Achim Eberhardt seinen Shaker endgültig ins Regal und ging in die wohlverdiente Rente.

Die Lounge-Zeit

Nico Barich übernahm die nikotingetränkten Räume der Old Fashion Bar und entledigte sich des Interieurs, das nur knapp an der Sondermüllspedition vorbeikam. Er installierte, dem damaligen Zeitgeist entsprechend, ein Loungebar-Konzept mit DJ und Ambient-Projektionen. Es war klar, dass mit ihm, einem jungen gastronomischen Quereinsteiger, eine neue Epoche anbrechen musste. Es entstand die ZWO11 Bar, die im Laufe eines Jahrzehnts unzählige Gäste bewirtete. Nun scheint erneut die Zeit für eine weitere Veränderung an diesem Ort gekommen zu sein.

Für den Relaunch der geschichtsträchtigen Wirtsmauern holte Nico Barich den ehemaligen Flairbartender Marcel Baumann ins Boot. Baumann arbeitete in der Vergangenheit unter anderem in der Bar Le Lion und im Bar- und Restaurantkonzept Raven. Auf ihn geht der in Deutschland beliebte Bartender-Spruch “Baumann, Champagner!” zurück. Zusammen wollen Barich und Baumann nun ein neues Konzept realisieren, das Bezug auf die Historie der Räumlichkeiten nimmt. Das Eberhardts.

Die Klassik kehrt zurück

„Wir werden eine klassische Bar betreiben, die auch eine dementsprechende Getränkekarte präsentiert“, erklärt Baumann gegenüber MIXOLOGY ONLINE. „Das Einzige, was nicht klassisch sein wird, ist die Musik.” Dafür ließ er sich von der Amano Bar in Berlin inspirieren. Funk & Soul wird aus dem neu installierten Soundsystem klingen. „Es darf auch mal lauter werden, aber eine Tanzbar soll es dann doch nicht sein“, führt Baumann aus.

Den Fokus legen die beiden Betreiber auf die Qualität der Getränke und den Service. Dabei bedienen sie sich eines bekannt-beliebten Konzepts: eine Tür mit Klingel, an der um Einlass gebeten werden muss. Sie soll nicht zur Gästeselektion wie bei anderen Lokalen dienen, sondern lediglich die Besucherzahl regulieren, denn „wir wollen nicht, dass die Gäste unter einem überfüllten Raum leiden“.

Ob diesen Worten auch entsprechende Taten folgen, werden wir ab 1. September gespannt beobachten können. Dann öffnet die Eberhardts Bar ihre Pforten. Der Eröffnungstermin wurde bereits mehrmals verschoben, also empfiehlt es sich, diese Information noch mit Vorsicht zu genießen. Wir sind gespannt, wie die neue Ära im Eppendorfer Weg 211 startet. Bleibt noch die Frage nach dem Namensgeber. Weiß Achim Eberhardt von seinem Glück? Laut Betreibern ist der legendäre Entrepreneur nicht auffindbar. Hoffen wir, dass er sich, sollte er noch bei guter Gesundheit sein, von der Namensgebung geehrt fühlt.

 

Bar Eberhardts

Eppendorf Weg 211

20253 Hamburg

Öffnungszeiten:

Di-Sa 19:00 bis 02:00

U Bahn bis Hoheluftbrücke

Bus: Linie 5 bis Eppendorfer Weg (Ost)

Facebook

10 comments

  1. Michael Brandner

    Hallo, als alter Fan gibt es nur eine Frage: haben Sie das sagenhafte Rezept des “Martinique Scrub”??

  2. Michael Brandner

    Bekommt man Achims sagenhaften ” Martinique Scrub” ?

  3. redaktion

    Wir haben die Frage an die Beitreiber weitergeleitet. HA

  4. Marcel Baumann

    Herr Brandner
    Ich werde mich schnellstens darum kümmern, das sie diesen Drink im Eberhardts bekommen werden!
    Mfg Marcel Baumann
    Bar Eberhardts

  5. Joe

    Ich freue mich auf den Moment an Ihrer Bar zu sitzten und den ersten Schluck zu kosten. Seit Dezmber 2000 habe ich nigendwo gleichwertige Cocktails mehr bekommen, wie sie seinerzeit von Herrn Eberhardt serviert wurden. Nirgends!
    Gruß
    Joe

  6. Kris

    Die Bar schließt jetzt (siehe Facebook Post von heute). Weiß jemand bei Mixology warum?

  7. Redaktion

    Lieber Kris,
    wir sind bereits seit geraumer Zeit über einen bevorstehenden Eigentümerwechsel informiert. Sobald dies spruchreif ist, werden wir Details dazu auf MIXOLOGY ONLINE veröffentlichen.
    Grüße aus Berlin

Hinterlasse eine Antwort

Ähnliche Artikel