MIXOLOGY BAR AWARDS 2017 Long List

MIXOLOGY BAR AWARDS 2017: DIE NOMINIERTEN DER LONG LIST

Bars 12.8.2016 2 comments

Es wird eine fulminante Galanacht, wenn am 10. Oktober die MIXOLOGY BAR AWARDS zum zehnten Mal vergeben werden. Hier nun die mit Spannung erwartete Long List. Diese wurde nicht nur für die Bar-Szene der GSA-Länder erstellt, sondern unter dem Vorsitz von Salvatore Calabrese erstmals auf den europäischen Raum ausgedehnt.

Am 10. Oktober 2016 werden die MIXOLOGY BAR AWARDS 2017 vergeben. Erstmals findet die Galanacht dabei im Maritim Hotel Berlin statt, wo dem wachsenden Andrang besser entsprochen werden kann. Neu ist ebenfalls, dass es bei der diesjährigen Awards-Verleihung nicht nur zwölf Kategorien für den deutschsprachigen GSA-Raum gibt, sondern auch Auszeichnungen für den europäischen Raum vergeben werden.

In den vier Kategorien Beste Europäische Bar, Beste Neue Europäische Bar, Bester Europäischer Mixologe und Beste Europäische Spirituose/Barprodukt des Jahres werden die von der bayrischen Zwiesel Kristallglas AG in tiefem Schwarz entworfenen, kristallenen Trophäen verliehen. Insgesamt 300 Jurybeiräte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie rund 120 europäische Beiräte haben für die Auswahl dieses Teilnehmer-Kataloges, der nun endlich aufgeschlagen werden darf, nominiert und abgestimmt.

Nominierung und Abstimmung in drei Stufen

Grundsätzlich läuft die Ermittlung der Awards-Preisträger folgendermaßen ab: Die Gewinner werden in einem mehrteiligen Stimmverfahren entschieden. Zu Beginn nominieren alle Jurybeiräte, bestehend aus Bartendern, Fachjournalisten verschiedener Print- und Online-Medien, Vertretern der Spirituosenindustrie und Gastronomen aus allen Regionen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz ihren Kreis der Favoriten in den einzelnen Kategorien.

Aus diesem Favoriten-Kreis wird die nachfolgend angeführte Long List der Kandidaten gezogen, die der Jury in weiterer Folge als eingegrenzte Arbeitsgrundlage für das nächste Exzerpt – die Short List – dient, bevor daraus in einem letzten Schritt die Sieger und somit Awards-Preisträger ermittelt und am Vorabend des Bar Convent Berlin (BCB) gekürt – und auf jeden Fall auch verdient gefeiert werden.

“Nach Jahrzehnten in dieser Branche macht es mich stolz, in dieser großartigen Jury mitarbeiten zu können. Die Bar ist die ultimative Bühne in der Welt der Gastronomie. Es ist mir eine Ehre, dabei mitzuhelfen, eine neue Spirituose oder ein Barprodukt auszuwählen, die als Leinwand für neue Kreationen dienen kann. Und die besten Künstler und Orte zu benennen, die Entscheidendes dabei leisten, die Grenzen für unsere Branche zu verschieben.“ – Salvatore Calabrese (United Kingdom, Salvatore at Maison Eight)

Die GSA-Jury der MIXOLOGY BAR AWARDS 2017 setzt sich in diesem Jahr aus neuen und alten Mitgliedern zusammen. Den Vorsitz hat seit diesem Jahr der Österreicher Erich Wassicek von der Halbestadt Bar in Wien inne, der auf die Unterstützung von Gerhard Kozbach-Tsai (Tür 7, Wien) und MIXOLOGY-Stammautor und Bar-Experte Peter Eichhorn aus Berlin bauen darf. Neue und in der Bar-Szene bekannte Größen im GSA-Juryoktett sind Thomas Huhn (Les Trois Rois, Basel), Wolfgang Bogner (Tales Bar, Zürich), Torsten Spuhn (Modern Masters, Erfurt), Kent Steinbach (Mojito’s, Düsseldorf), Gabriel Daun (Gekkos Bar, Frankfurt) und der mehrfache Awards-Preisträger Arnd Henning Heissen (Curtain Club & Fragrances, Berlin).

Eine Jury aus 16 Nationen

Die europäische Jury setzt sich im ersten Jahr der Verleihung der europäischen Auszeichnungen aus Mitgliedern aus 16 Ländern zusammen. Den Juryvorsitz hat der weltbekannte Bar-Impresario Salvatore Calabrese inne, der dieses Jahr sein 50-jähriges Branchenjubiläum feiert und kürzlich die Konzepte Salvatore at Maison Eight & Bound at The Cromwell entwickelte. Ihm zur Seite stehen bekannten Bar-Persönlichkeiten wie Fernando Castellon (Castellon Consulting, Frankreich), Ben Belmans (Bijou, Belgien), Arnd Henning Heissen (The Curtain Club & Fragrances, Deutschland), Thomas Huhn (Les Trois Rois, Schweiz), Martin Kraut (Barlife & Prague Barshow, Tschechien), Erich Wassicek (Halbestadt, Österreich), Tomek Roehr (Wieczorny & Bar Symposium, Polen), Dimitar Kosev Dimitrov (ByTheWay, Bulgarien), Luboš Racz (Barkultur, Slowakei), Vladimir Zhuravlev (Clabaratory, Russland), Juan Valls (Fibar, Spanien), Kirsten Holm (K-Bar, Dänemark), Patrick Pistolesi (Caffè Propaganda, Italien), Thanos Prunarus (Baba Au Rum & Fine Magazin, Griechenland) und Timo Janse (Perfect Serve Barshow & Door 74, Niederlande).

Wir freuen uns, Ihnen nun die Long List der bislang größten und internationalsten MIXOLOGY BAR AWARDS präsentieren zu dürfen – und gratulieren ganz herzlich allen Bars, Marken und Persönlichkeiten, die diese erste Hürde des Nominierungsprozesses genommen haben:

Newcomer des Jahres (präsentiert von NIKKA Whisky)

Matthias Ingelmann, Ostbar, Bamberg

Elaine Müller, The Parlour, Frankfurt

Günther Strobl, Clouds Bar, Zürich

Falco Torini, Miranda, Wien

Dustin Heimsoth, Al Salam, Köln

Noureddine Elmoussaoui, The Parlour, Frankfurt

Arash Ghassemi, Green Door, Berlin

Lars Bender, Suderman, Köln

David Kranabitl, The Sign, Wien

Alexander Mayer, Schwarz Weiß Bar, Stuttgart

 

Mixologe des Jahres (präsentiert von Sierra Tequila)

Sigrid Schot, Hammond, Wien

René Soffner, Kinly Bar, Frankfurt

Lukas Motejzik, Zephyr Bar & Herzog, München

Volker Seibert, Seiberts, Köln

Stephan Hinz, Little Link, Köln

André Pintz, Imperii, Leipzig

Ricardo Albrecht, Immertreu, Berlin

Bert Jachmann, Heuer am Karlsplatz, Wien

Dirk Hany, Widder Bar, Zürich

David Rippen, Square Bar, Düsseldorf

 

Gastgeber des Jahres (präsentiert von Bushmills Whiskey)

Sven Riebel,  Seven Swans & The Tiny Cup, Frankfurt

Alessandro Romano, Ona Mor Bar, Köln

Volker Seibert, Seiberts, Köln

Andreas Till, Pacific Times, München

Bettina Kupsa, The Chug Club, Hamburg

Christoph Henkel, Shepheard, Köln

Andrej Busch, Boilerman, Hamburg

Jonas Hald, Le Petit Coq, Stuttgart

Peter Roth, Kronenhalle, Zürich

Roberto Pavlovic, Roberto’s, Wien

 

Barteam des Jahres (präsentiert von Asbach)

Little Link, Köln

Bristol Bar, Frankfurt

The Parlour, Frankfurt

Kinly Bar, Frankfurt

Goldene Bar, München

Spirits, Cologne

Booze Bar, Berlin

Boilerman, Hamburg

Roomers, Frankfurt

Schumann’s, München

 

Barkarte des Jahres (präsentiert von Gin Mare)

The Bank Bar im Park Hyatt, Wien

Zephyr, München

Widder Bar, Zürich

The Parlour, Frankfurt

Bar am Steinplatz, Berlin

Little Link, Köln

Sieferle & Sailer Bar, Mannheim

Seiberts, Köln

Fairytale Bar, Berlin

Hemingway Bar – Hotel Victoria, Freiburg

 

Brand Ambassador des Jahres (präsentiert von Thomas Henry)

Nils Boese, Jägermeister, Mast Jägermeister-Schweden und Deutschland

Robert Mischko, Havana Club, Pernod Ricard/Schweiz

Sebastian Schneider, Fernet Branca, Borco

Christian Balke, Havana Club, Pernod Ricard-Deutschland

Axel Klubescheidt, Absolut Vodka, Pernod Ricard-Deutschland

Hasan Sivrikaya, Bacardi-Österreich und Schweiz

Alexandra Bisanz, Bulleit Bourbon, Diageo-Österreich

Markus Heinze, Glenfiddich/Campari-Deutschland

Coco Prochorowski, Hendricks Gin/Campari-Deutschland

Mike Meinke, World Class Reserve Brands, Diageo

 

Sales Representative des Jahres (präsentiert von Nespresso) 

Simon Schmidlin, Charles Hofer

Michael Antl, Bauer Spirits

Bernhard Stadler, Diageo Reserve

Patrick Wedekind, Diageo

Rainer Claßen, Diageo Reserve

Sonja Erler, Sierra Madre

Michel Schafer, Pernod Ricard

Benjamin Weih, Jägermeister

Rene Tempel, Bacardi

Nic Hahn, Pernod Ricard

 

Hotelbar des Jahres (präsentiert von Perrier)

Bristol Bar, Bristol Hotel, Frankfurt

Roomers, Roomers Hotel, Frankfurt

Bar am Steinplatz, Hotel am Steinplatz, Berlin

Amano Bar, Amano Hotel, Berlin

Widder Bar, Widder Hotel, Zürich

D-Bar, Ritz Carlton, Wien

Hemingway Bar – Hotel Victoria, Freiburg

Twist Bar, Innside Hotels, Dresden

DaCaio Bar, The George Hotel, Hamburg

Das Loft, Sofitel Vienna Stephansdom, Wien

 

Neue Bar des Jahres (präsentiert von The Kraken Rum)

Herzog, München

Bar Zentral, Berlin

Suderman Bar, Cologne

Imperii, Leipzig

The Chug Club, Hamburg

Sieferle & Sailer Bar, Mannheim

Guts ’n’ Glory, Karlsruhe

Circle, München

Kleinod, Wien

Angel’s Share, Basel

 

Bar des Jahres Deutschland (präsentiert von Perrier-Jouët Champagner)

Little Link, Köln

Spirits, Köln

Le Lion, Hamburg

Boilerman Bar, Hamburg

Kinly Bar, Frankfurt

Seiberts, Köln

Buck & Breck, Berlin

Les Fleurs Du Mal, München

Zephyr, München

Square Bar, Düsseldorf

 

Bar des Jahres Österreich (präsentiert von Del Fabro)

The Sign Lounge, Wien

Heuer am Karlsplatz, Wien

Little Grain, Salzburg

Hammond Bar, Wien

Eberts Bar, Wien

Dino’s American Bar, Wien

Robertos American Bar, Wien

Miranda Bar, Wien

Engelhof, Zell am Ziller

Easy Bar, Linz

 

Bar des Jahres Schweiz (präsentiert von Xellent)

Widder Bar, Zürich

George Bar & Grill, Zürich

Clouds Bar, Zürich

Onyx Bar im Hyatt, Zürich

Kronenhalle, Zürich

Baltazar Bar, Basel

Abflugbar, Bern

Beau Rivage Palace, Lausanne

Hinz & Kunz, Basel

Werk 8, Basel

 

Die Nominierten der europäischen Awards:

Bester Europäischer Mixologe (präsentiert von Linie Aquavit)

Marian Beke , The Gibson, London

Agostino Perrone, Connaught Bar, London

Ryan Chetiyawardana, White Lyan, London

Luca Cinalli, Oriole Bar, London

Dirk Hany, Widder Bar, Zürich

Dennis Zopi, Smile Tree, Turin

Olivier Jacobs, Jigger’s The Noble Drugstore, Gent

Dario Comini, Nottingham Forest, Mailand

Goncalo de Sousa Monteiro, Buck & Breck, Berlin

Remy Savage, Little Red Door, Paris

 

Beste Neue Europäische Bar (präsentiert von Heineken)

Tiger Bar, Paris

Danico, Paris

Paradiso, Barcelona

The Tailor Bar, Amsterdam

The Gibson Bar, London

Oriole Bar, London

7tales, London

L’Antiquario, Neapel

The Dirty Rabbit, Antwerpen

The Circle, München

 

Beste Europäische Bar (präsentiert von MIXOLOGY MAGAZIN)

Jigger’s The Noble Drugstore, Gent

The Clumsies, Athen

Tales & Sprits, Amsterdam

Dandelyan, London

The Connaught Bar, London

Savoy American Bar, London

Buck & Breck, Berlin

Jerry Thomas Speakeasy, Rom

Little Red Door, Paris

Hemingway Bar, Prag

 

Beste Europäische Spirituose / Barprodukt (präsentiert von Bar Convent Berlin)

Pekoe Supreme Ceylon Tea Liqueur, Pekoe BV, Niederlande

Three Cents Aegean Tonic, Three Cents Beverages, Griechenland

Angostura Rum No. 1, Angostura, Trinidad & Tobago

Havana Club Tributo 2016, Pernod Ricard, Kuba

Napue Gin, Kyrö Distillery, Finnland

Pontica, Vermouth, Ponticadrinks, Österreich

Star of Bombay, Bacardi, Großbritannien

Rutte Celery Dry, De Kuyper, Niederlande

Mancino Chinato, Mancino Vermouth, Italien

Plantation Pineapple, Maison Ferrand, Frankreich

 

Hier können die Tickets für die Awards Gala erworben werden.

Photo credit: Foto via Katja Hiendlmayer

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ähnliche Artikel