motel one berlin

Motel One Berlin Upper West: Gin & Ausblick

Bars 26.5.2017

Motel One ist für seine Kombination aus günstigen Zimmern bei bester urbaner Lage bekannt. Wie das neue Flaggschiff Motel One Berlin Upper West zeigt, schraubt man aber auch ordentlich an den hauseigenen Bars. Im 33. Stockwerke hohen Prachtbau an der Kantstraße hat man bei einer großen Auswahl an Gin & Tonics einen wunderbaren Überblick rund um die Gegend Kurfürstendamm und Zoo. Berliner Filmgeschichte inklusive.

 

“It’s Gin o’clock”, verkündet die Motel One-Kette bereits seit geraumer Zeit und bietet in ihren Häusern eine stattliche Anzahl von Gin & Tonic Variationen an. Ein schlauer Zug der pfiffigen Kette mit dem preiswerten Design-Konzept, deren Häuser meist in sehr praktischen Lagen der Städte zu finden sind.

Gin & Tonic ist Everybody’s Darling, und zunehmend konnte man beobachten, dass der Aufenthaltswert rings um die Foyer-Tresen aufgewertet wurde. Unmittelbar an der Berliner Gedächtniskirche, zwischen Kurfürstendamm und Bahnhof Zoo, eröffnete Motel One nun ein neues, eindrucksvolles Haus. Das Motel One Berlin Upper West. Ein Flaggschiff, samt Bar.

Motel One Berlin Upper West: Alles für den Flash-Packer

Wer sich einmal an Motel One gewöhnt hat, der braucht oft gar nicht viel mehr Übernachtungskomfort: Top-Lagen (außer Hamburg-Altona), vertraute Ausstattung, platzsparend und doch geräumig, praktisch arrangiert, freies W-Lan und genug Steckdosen für den modernen Flash-Packer mit all seinen elektronischen und multimedialen Utensilien.

Neben ersten, praktisch konzipierten Häusern, gesellten sich weitere hinzu, die zunehmend ansprechender wurden und dem soliden Standard der Marke noch ein designtechnisches Extra hinzufügten. So beispielsweise das Motel One Staatsoper in Wien oder das kleinere Haus neben der Leipziger Nikolaikirche. Mit dem Motel One Berlin Upper West in Berlin-Charlottenburg setzt die Kette aber zu einem weiteren, gewaltigen Sprung an.

Motel One Berlin Upper West klingt erst mal nach Manhattan

118 Meter und 33 Stockwerke ragt das im April frisch eröffnete Haus in die Höhe. Das Gebäude mit seinem eleganten Schwung und seinen faszinierenden Kurven ist ein wahrer Hingucker. Plan und Außengestaltung des Motel One Berlin Upper West ist dem Architekten Prof. Christoph Langhof zu verdanken, der damit einen ansprechenden, neuen Blickfang für die City-West entwarf. Das Haus zählt nun gemeinsam mit den Treptowers, dem Park Inn Hotel und dem benachbarten Zoofenster zu den vier höchsten Bürogebäuden der Hauptstadt.

Die ersten 18 Geschosse des Gesamtprojektes mit dem Arbeitstitel „Upper West“ nutzt Motel One für 532 Zimmer unterschiedlicher Ausstattung. Die Preise beginnen bei 79 Euro, unschlagbar für diese Lage. Doppelzimmer und besondere Traumblick-Räume kosten ein wenig mehr. Knapp 3.000 Zimmer bietet die Kette somit derzeit in Berlin an.

Eine Besonderheit des Hauses besteht darin, dass es das erste Motel One ist, das ohne bewährte Lobby-Bar auskommt, in der frühmorgens auch das Frühstück serviert wird. Stattdessen nutzt man den traumhaften Ausblick und die Kulisse der City-West und platzierte den Frühstücksbereich und die „One Lounge“-Bar im zehnten Geschoss. Traumblick inklusive, auch wenn kein Manhattan serviert wird. Dafür gibt es immerhin einen Cosmopolitan – auch ein Hauch New York.

Das Motel One Berlin Upper West ist Traumfabrik im doppelten Sinne

Wie süß die Träume im neuen Motel One Berlin Upper West sind, wurde von MIXOLOGY ONLINE noch nicht überprüft, aber sie werden dank der Boxspringbetten und ägyptischer Baumwolle vermutlich genauso zuverlässig sein wie üblich. Der Eintritt in das Haus ist dafür eher Motel One untypisch. In schwarz gehalten, prangt über der Rezeption der Schriftzug „One Cinema“ und verkündet somit das cineastische Motto des Hauses, angelehnt an die Filmstadt Berlin.

Kurios beleuchtet mutet die Rezeption tatsächlich ähnlich einer Kinokasse an. Diverse kinotechnische Devotionalien aus den Filmstudios in Babelsberg runden den thematischen Einstieg ab. Tatsächlich steht genau auf der anderen Straßenseite ja das in neuem Glanz erstrahlende, alte Premierenkino „Zoo Palast“, dessen Eröffnung 1957 für erste Momente Berliner „Amüsemang“ sorgte, nach Jahren des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg. „Die Zürcher Verlobung“ mit Liselotte Pulver, Paul Hubschmid und Bernhard Wicki eröffnete damals das prächtige Haus. 2013 flimmerte der gleiche Film noch einmal über die Leinwand, als nach umfangreichen Renovierungsarbeiten das Haus erneut eröffnete und somit das tragische Kinosterben der City-West beendete.

Alte Westberliner erinnern sich womöglich noch an Marmorhaus, Gloria-Palast, Astor, Royal Palast, Filmbühne Wien und ungefähr zwei weitere Handvoll Kinoadressen, die in den 1990er Jahren aus dem  Umfeld des Kurfürstendamms verschwanden. Im Motel One Berlin Upper West setzt sich das cineastische Motto in der Bar im 10. Geschoss fort, wo Filmscheinwerfer, historische Kameras und Fotos von Filmschaffenden die Ausstattung stellen.

One Lounge und eine Terrasse

In der One Lounge ist der Ausblick Trumpf. Bodenlange Fenster bieten einen grandiosen Blick auf die Skyline und die Umgebung. Gedächtniskirche, Tiergarten, Siegessäule, Rathaus Schöneberg – markante und historische Berlin-Orte, wohin man schaut. Im flachen Berlin muss man ja nicht sehr hoch hinaus, um einen guten Überblick zu erhaschen.

Von hier oben erhält man zudem einen trefflichen Überblick über die Bar-Entwicklung rings um die Gedächtniskirche der letzten Jahre. Auf Augenhöhe schaut man hinüber zur Monkey Bar im 25hours Hotel, oder man blickt hinab auf die sonderbare Planung der benachbarten Luxusherberge, die trotz des hohen Turms ihre Bar im ersten Obergeschoss versteckte, um dann die Terrasse auf der fünften Etage eher hilflos zu improvisieren.

Auf der anderen Seite sieht man womöglich die potenziellen Gäste der Grace Bar im Zoo Hotel über die windigen Höfe des Neuen Kranzler Ecks irren, wenn der Einlass über den Haupteingang mal wieder verwehrt wird und auf den Bar-Eingang auf der Rückseite verwiesen wird. Oder man sieht die schlauesten Bargänger der Umgebung, wie sie ihren Weg zur Bar Zentral einschlagen, wo sie die besten Cocktails des Viertels gereicht bekommen, um danach womöglich noch auf jazzige Live-Klänge in die vortrefflich neu bewirtschaftete The Hat Bar zu schauen, und dort Highballs und rare Spirituosen verkosten.

Am herrlichsten lässt sich dies von der traumhaften Terrasse aus bewerkstelligen, deren dreieckige Form unmittelbar auf die Gedächtniskirche ausgerichtet ist und sich im Sommer sicher zu einem neuen Hotspot der City-West entwickeln wird.

Motel One Berlin Upper West: G & T als Schlummertrunk

Die One Lounge verschreibt sich dem Gin & Tonic. Zwar bietet die Bar auch jene Cocktails von Americano über Caipirinha bis zu Mai Tai und Mojito, wie sie in allen Häusern der Kette aufgeführt sind, aber diese Cocktails werden andernorts souveräner ausgeführt. Das Gin & Tonic-Konzept erscheint schlüssig. Die Handgriffe sind schnell zu erlernen, und bei einer sinnvollen Vorauswahl sind die Varianten vielfältig und schmackhaft.

Für diese Vorauswahl heuerte Motel One zwei gute Bekannte der Barszene an. Für Österreich war es Kan Zuo aus der The Sign Lounge in Wien. Für Deutschland steuerte Cihan Anadologlu aus München seine Expertise bei. Heraus kamen jeweils fünf spezielle Rezepturen für jedes Land und die Idee, das Standardsortiment je nach Standort um einige regionale Gins zu erweitern.

Im Zentrum der in viel schwarz gehaltenen Bar steht der ovale Barblock. Rings herum reihen sich ca. 30 Barhocker, sachlich und doch bequem. Die meisten Gäste nehmen jedoch an den Fenstertischen Platz, von denen einige blicktechnisch sehr verlockend sind. An anderen Tischen blockieren Säulen oder die teilweise sehr mächtigen und ausladenden Sessel den Blick. Einige Objekte, wie übergroße Vasen und Coffee Table Books, wirken eher deplatziert oder überladen.

Sehr ansprechend kommt die G & T-Karte daher. Das Büchlein verrät Wissenswertes über Gin und seine Herstellung und Stile und empfiehlt die Gins gleich mit dem idealen Tonic. Die Kombinationen beginnen bei 9 Euro und können bis 15 Euro zu Buche schlagen. Eine schöne Idee, dass in dem hohen Barregal die empfohlenen Paarungen anschaulich Seite an Seite in den Fächern stehen. Snacks wie Toasts, Chips oder Nüsse runden das Angebot ab. Der Service ist überaus freundlich und zuvorkommend. Fragen zu Getränken und zum Hause werden engagiert beantwortet.

Wenn die Terrassensaison beginnt, wird das Team garantiert viel zu tun bekommen in diesem größten Haus der Budget-Design-Hotelkette.

Den Titel wird das Motel One Berlin Upper West aber nicht lange behalten dürfen. Bereits im Herbst eröffnet Motel One das nächste Haus in Berlin, gleich am Alexanderplatz. Dort wird es an die 700 Zimmer geben. Wir sind gespannt auf die Bar.

Motel One Berlin Upper West

Kantstraße 163-165, 10623 Berlin

S+U Zoologischer Garten

Kontakt: +49 30 322931900

So – Do 6:00 - 1:00 Uhr, Fr & Sa 6:00 – 2:00 Uhr

Kartenzahlung: Ja

Rauchen: Nein

motel-one.com

Photo credit: Fotos via Motel One

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ähnliche Artikel