Baijiu Cocktails

Baijiu – zum flüssigen Kulturgut Chinas, Teil II

Drinks 21.3.2017

Wird Baijiu bald vermehrt in Bars in Europa zu finden sein? Und wie verhält es sich mit der Mixability der chinesischen Nationalspirituose? Sie scheint auf jeden Fall bereit für den nächsten Sprung in die Rührgläser und Cocktailgläser der westlichen Welt. Auch – oder gerade weil – Baijiu die Gemüter spaltet.

Werden Baijiu Cocktails bald vermehrt in Bars in Europa zu finden sein? Und wie verhält es sich mit der Mixability der chinesischen Nationalspirituose? Sie scheint auf jeden Fall bereit für den nächsten Sprung in die Rührgläser und Cocktailgläser der westlichen Welt. Auch – oder gerade weil – Baijiu die Gemüter spaltet.
Chinesen lieben ihr Land. Sie lieben ihre traditionsreichen Rituale, Feiern und Zusammenkünfte sowie ihre Ess- und Trinkkultur. Ergo lieben sie auch ihre Baijiu Cocktails. Doch was für chinesische Gaumen und Geschmäcker das Nonplusultra der Trinkkultur, das erzeugt hierzulande und allgemein in der westlichen Hemisphäre häufig nur Unverständnis und ruft so manches Kopfschütteln hervor. Entweder man liebt oder man hasst Baijiu Cocktails, ein Mittelding scheint es nicht zu geben.
Was für Anekdoten sich um die Spirituose aus dem Reich der Mitte ranken, zeigten wir bereits im letzten Teil dieser Reihe auf, mehr oder minder Bezug nehmend auf amerikanische Präsidenten und Geheimdienstler der 1960er Jahre. Die mythenreichen Anekdoten und interessanten Fakten schlängelten sich dabei durch die Historie des Landes des Lächelns wie der Jangtsekiang durch die vielen Täler im Hinterland. Doch scheinen sich Baijiu Cocktails immer mehr vom reinen Nischenprodukt hin zum „hidden gem zu entwickeln.

Baijiu Cocktails

Erst unlängst kamen ein paar sich i…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

Diesen Artikel
Baijiu – zum flüssigen Kulturgut Chinas, Teil II
0,15
EUR

1-Monats-Zugang
1 Monat Zugang zu allen Inhalten.
2,00
EUR

1-Jahres-Zugang
1 Jahr Zugang zu allen Inhalten.
20,00
EUR
Powered by

Photo credit: Foto via Shutterstock.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel