Drinks # Bargeflüster

Das Gelbe vom Ei: Der Orange Poppy Flip

Drinks

Die Weihnachtszeit ist vorbei, ihre Nachwirkungen sind aber weiterhin spürbar. Nicht zuletzt in den Barkarten. Gerne landen dafür Zutaten aus der Küche im Drink, so wie auch in Cordula Langers Orange Poppy Flip: Ei, Mohn, Sahne und Orange. Fertig ist ein kräftig-charakteristischer Drink. Ok, Brandy kommt auch noch rein!

Born on the Baijiu – Zum flüssigen Kulturgut Chinas, Teil Eins

Drinks

Baijiu war die Wunderwaffe des Mao auf dem Wege zur Revolution und symbolisiert auch heute noch wie keine andere Spirituose chinesische Trinkgewohnheiten. Dem Destillat haftete dabei lange Zeit ein schlechter Ruf an. Das soll sich nun ändern. MIXOLOGY ONLINE mit einer Bestandsaufnahme zwischen weißem Feuer und rotem Drachen.

It’s Tea-Time: Fünf Fakten über Tee

Drinks

Smoking Gun, Cold Drip oder Infusion – die rezenten Bartechniken lassen sich allesamt auch mit Tee praktizieren. So vielfältig die Möglichkeiten sind, so dürftig ist das Wissen um den Aufguss: Denn der Grat zu schal ist schmal.

ZURÜCK ZUR BASIS!

Drinks

Die Basis – ein abstrakter Begriff, ohne den aber die heutige Bar-Sprache in fast keinem Drink auskommt. Doch was macht eine Zutat zur Grundlage eines Cocktails? Mehr lesen


Cobbler statt Kuchen!

Drinks

Cobbler ist der englische Ausdruck für Schuhflicker oder Flickschuster. Unter „Cobbler“ verstehen die Amerikaner einen Nachtisch aus Früchten mit Teigkruste oder Streuseln. Mehr lesen