Drinks # Neue Rezepturen

Friedrichstraße 3⅓ – Japanisch Trinken im U-Bahn-Pfeiler

Drinks

Der Kyoto Cocktail ist eine Interpretation des Whiskey Sours. Flankiert von Yuzu Sake, spielt Dominic Bruckmann mit der Simplizität des großen Klassikers. Auf diese Weise hat er in der Berliner Bar Tausend einen Publikumsliebling geschaffen, der sich zu testen lohnt. Wenn man den Ort denn findet.

Baijiu – zum flüssigen Kulturgut Chinas, Teil II

Drinks

Wird Baijiu bald vermehrt in Bars in Europa zu finden sein? Und wie verhält es sich mit der Mixability der chinesischen Nationalspirituose? Sie scheint auf jeden Fall bereit für den nächsten Sprung in die Rührgläser und Cocktailgläser der westlichen Welt. Auch – oder gerade weil – Baijiu die Gemüter spaltet.

TEA TIME IM GREEN DOOR: DER CHAMBERS CLUB

Bars

Arash Ghassemi hat eine Vorliebe für Tee. Diese kommt besonders gut im Chambers Club zu tragen. Der Cocktail aus dem Green Door in Berlin beweist eindrucksvoll, wie ungewohnte Ingredienzien erst als Komposition funktionieren. Und ist gleichzeitig eine Hommage an die Ruhe, die im Tee liegt.


Die Faszination der dunklen Seite: Der Jabberwocky

Drinks

Die Berliner Fairytale Bar trägt ihren Namen nicht grundlos: Hier werden Cocktails nach Märchenfiguren benannt. Und da das so ist, darf natürlich Lewis Carroll nicht fehlen. Seine Drachenfigur Jabberwocky findet hier als eine gekonnte Mischung aus Rum, Pflaumenbrand und Birnenlikör Eingang ins Cocktail-Wunderland.

Foxy Collins: schlau wie ein Fuchs

Drinks

Wie einer vermeintlich angestaubten Kategorie mit gutem Handwerk neues Leben eingehaucht werden kann, zeigt uns das The Old Jacob mit seinem Foxy Collins. Die Bonner Bar um Barchef Sembo Sembosa hat für ihren Collins-Twist eine geschmacklich harte Nuss geknackt: Maronen. Collins.

Ran Van Ongevalle und sein Clarita Cocktail: Öl für Speichellecker

Drinks 3 comments

Unter all den Aromatisierungsverfahren übersieht man oft eine ganz einfache, natürliche Geschmacksquelle: Öle. Ran Van Ongevalle hat damit den Schmelz einer belgischen Schokolade nachgebaut. Aber auch Spanien spielt beim Clarita eine Rolle. Bei aller Liebe zum Cuisine Style sieht man doch selten Cocktails mit einem Schuss Öl.

Triple A oder die Austro-Invasion der Normandie

Drinks

Hier wächst zusammen, was zusammen gehört: Der Apfel als herbstlicher Allrounder an der Bar und das München-Aushängeschild Herzog. In der nicht erst seit den MIXOLOGY BAR AWARDS 2017 im Fokus stehenden Bar hat Florian Saxinger einen phänomenalen Drink auf Calvados-Basis ersonnen.

Es muss nicht immer Kürbissuppe sein: Der Hokkaido-Special

Drinks

Kürbis aus Japan, Calvados aus Frankreich. Das alles zusammen in einer Bar in Deutschland: das ist der Hokkaido-Special. Die scheinbar ungewöhnliche Verbindung globaler Zutaten, die in der Berliner Bar Galander Charlottenburg ersonnen wurde, führt zu einer stimmig-kräftigen Komposition.