roter wermut

Neue Kategorie ‚Bartender’s Choice‘: Roter Wermut unter der Lupe der Profis

Drinks 5.8.2017

Ab jetzt bitten wir regelmäßig 50 Bartender, uns anonym ihren jeweiligen Liebling aus einer Spirituosengattung zu nennen. Den Auftakt von ‚Bartender’s Choice‘ macht roter Wermut. Möglicherweise wenig überraschend, findet sich auf dem obersten Treppchen kein Neuling auf dem Markt, sondern ein alter Platzhirsch wieder: der italienische Carpano Antica Formula.

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Ein interessierter Gast betritt Ihre Bar und fragt Sie nach Ihrem favorisierten roten Wermut. Was tun Sie? Sie empfehlen den, der Sie am meisten überzeugt. Am nächsten Tag betritt besagter Gast die Bar eines Ihrer Kollegen und bekommt auch dort eine Empfehlung. Leider weiß er nun noch immer nicht, welchen roten Wermut er sich für seine Hausbar anschaffen sollte.

Denn Bartender haben unterschiedliche Präferenzen, entstanden aus der Erfahrung im Umgang mit dem Produkt, einer besonderen Liebe zur Produktion oder Geschichte oder aus eben ganz persönlichen Gründen. Was wäre für den Konsumenten also spannender, als in Erfahrung zu bringen, für welches Produkt sich das Gros der Bartender entscheidet? Welchem Erzeugnis der Durchschnitt am meisten zugeneigt ist? Und was wäre für den Bartender schließlich spannender, als zu sehen, welche Ranking-Platzierung die vorgeschlagene Spirituose nach Auszählung aller Stimmen erreicht?

Und so stellt roter Wermut den Startschuss für eine neue Kategorie auf MIXOLOGY ONLINE dar – vom Experten für den Konsumenten. Diskurse in der Barwelt über Produktneuheiten, Trendspirituosen und Entwicklungen gibt es viele, leider werden sie nur allzu häufig nach innen gerichtet geführt. Damit soll fortan Schluss sein. Wir haben über 50 Bartender Deutschlands von Nord bis Süd, von West bis Ost befragt. Hier also die Top 5 im Ranking roter Wermut!

5. Cocchi Vermouth Di Torino

Basierend auf der über 120 Jahren alten Original-Rezeptur aus dem Hause Giulio Cocchi aus dem Jahre 1891, setzt der Fünftplatzierte in unserer Rangliste roter Wermut ganz auf Muskatteller. Neben der Spielart aus verschiedenen Weintrauben stehen auch Chinarinde und Rhabarber im Fokus des Cocchi Vermouth Di Torino und werden über den karamellisierten Zucker um Noten von Krokant, Kakao und Bitterorangen ergänzt. Pur ein Hochgenuss, aber auch in klassischen Cocktails ob seiner angenehm-ruhigen Präsenz ein wahres Vergnügen, gibt es den Cocchi Vermouth Di Torino in der 0,75l-Version für Rund 22 Euro.

4. Martini Rubino

Es war vor zwei Jahren, da erschien die damalige Neuheit im Hause Martini mit lautem Paukenschlag. Nicht ohne Grund, so meint man, machte man sich bei der Herstellung doch ein Verfahren zu Nutze, das bereits von Luigi Rossi, dem einstigen Co-Gründer des seit 1863 aktiven Hauses Martini & Rossi,  angewandt wurde. Man lagerte den Rubino zwei Monate lang im Holzbottich aus slawonischer Eiche. Basierend auf Piemontesischer Nebbiolo-Traube, erinnert der Rubino ein wenig auch an Amarone-Weine; er beginnt süßlich, erfährt die Bitterkeit erst im mittleren Drittel, um schlussendlich im Finish eine rhabarberartige Würze mitzubekommen. „Der Martini Rubino zeigt für mich schöne Frucht und Würze auf. Er eignet sich super für fruchtige Vermouth-Varianten.“ Mit knapp 18% Vol. ist der Martini Rubino zu einem Preis von knapp 15 Euro in der 0,75-Flasche zu erwerben.

Die Top Drei in der Kategorie roter Wermut sind…

3. Carpano Classico

„Er ist ein toller Allrounder, der perfekt zu dunklen Spirituosen passt. Nicht zu süß, so dass er der Basisspirituose die Bühne überlasst. Ein toller Wingman“, so Guillermo Delgado Barrantes über die Bronze-Medaille der Rangliste. Ähnlich sieht das der im Roomers beheimatete Bartender Frank Thelen. „Dieser Wermut trifft im Regelfall alle Geschmäcker. Eine harmonische Mischung aus Frucht, Bitterkeit und Kräutern machen ihn zu meinem Favoriten. Ein perfekter Allrounder für mich.“ Basierend auf einem Originalrezept von Antonio Benedetto Carpano, versprüht der Wermut einen Hauch von würziger Zitrusnote, ist anders als sein Schwesterprodukt Carpano Antica Formula, und weniger von Vanille und süßlicher Zitrus geprägt. Zu rund 16%Vol. ist man mit knapp 15 Euro bei der 1L-Version dabei.

2. Punt e Mes

Die Silbermedaille in der Kategorie roter Wermut geht an den deutlich bittereren Bruder des Carpano Classico. Grob ins Deutsche übersetzt mit ‚ein Ganzes und ein Halbes‘, geht der Name laut der Hersteller auf die Komposition des Wermuts zurück. So setze sich dieser bekanntlich aus einer ganzen Portion Süße und der halben Menge Bitterkeit zusammen. Tänzelnd zwischen einem klassischen roten Wermut und dem Aroma-Profil des Camparis, erfreut sich Punt e Mes großer Beliebtheit unter den befragten Barexperten. „Punt e Mes verbindet für mich alles, was ich in einem roten Wermut suche. Kraft, Orange und Bitterkeit heben für mich jeden Cocktail auf eine neue Ebene, Punt e Mes ist zudem in jedem klassischen Cocktail klar herauszuschmecken“, so Jonas Hald. Für Andreas Künster ist er „der Klassiker schlechthin.“ Die deutlichere Orangennote gegenüber Carpano Antica Formula mache ihn seiner Meinung nach den einen Ticken spannender und richtungsweisend in Aperitif-Drinks wie dem Americano oder dem Wermut Smash. Gleichzeitig stellt auch er noch einmal das tolle Preis/Leistungsverhältnis heraus. In der 0,75L-Flasche ab einem Preis von unschlagbaren 12 Euro erhältlich, schlittert der rote Wermut mit seine 16 % Vol. knapp an der Nr.1 vorbei.

1. Carpano Antica Formula

Es war der erste Wermut, den ich in einer Bar kennen und lieben lernte. Ähnlich sieht das auch unser Expertenforum, aus dessen Abstimmung Carpano Antica Formula als knapper Sieger vor Punt e Mes hervorgeht. „ Meiner Meinung nach der Wermutklassiker schlechthin. Mit schönen würzigen und eleganten Weinnoten eignet er sich hervorragend zum Purtrinken oder eben zum Mixen. In beiden Fällen bringt er seinen nicht zu süßen, herben, würzigen Charakter ein. Auch steht hier für mich die Qualität definitiv im Preis-Leistungsverhältnis. Dieser Wermut wertet jeden Drink auf“, befindet Moritz Billina.

Nicht alleine sein Vanille-Aroma besticht, auch die Kombination aus Gewürzen, getrocknetem Obst, Datteln und Sternanis machen Antica Formula zu einem wirklichen ausgewogenen und sehr facettenreichen roten Wermut. Es war 1786, als Antonio Benedetto Carpano in seinem Turiner Weingeschäft hochkarätige italienische Weine mit einem Extrakt aus über 50 herzhaften Kräutern und Gewürzen versetzte und damit diesen einzigartigen roten Wermut schuf. Die Nr.1 der Abstimmung roter Wermut gibt es in der 1L-Flasche und ganzen 16,5% Vol. zu einem Preis ab ca. 24 Euro im Handel zu erwerben.

Das also waren sie, unsere Top 5 aus einer Liste von insgesamt zwölf benannter, roter Wermut-Produkte. Also ab in das nächste Fachgeschäft und den Mixer rausgeholt. Zeit für einen Manhattan oder doch ein Wermut Tonic? Vertrauen Sie auf die Expertenmeinung und bleiben Sie dabei, wenn es bald wieder heißt: Bartender’s Choice, dann mit der Kategorie London Dry Gin!

Photo credit: Foto via Tim Klöcker.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ähnliche Artikel