Clouds Gin. Der Prime Tower in Zürich will noch höher hinaus.

Drinks 27.4.2013

Seit dem 12.04.2013 findet sich auf dem Schweizer Spirituosenmarkt ein neuer Gin. Die Clouds Bar im Zürcher Prime Tower lanciert den gleichnamigen Wacholderbrand und stößt in trendige Gewässer vor. Die Bar selbst gehört seit 2011 zu den namhaftesten Neueröffnungen im Alpenland und stieg direkt in die Liga der angesehenen Highend Bars ein. Dort will sie mit ihrem eigenen Gin die Position ausbauen.

Mit der schweizer Brennerei Humbel wurde eine erfahrene Destillerie für die Clouds Gin Produktion beauftragt. Die Lohnbrennerei produziert nun schon in der dritten Generation und hat sich seit 1995 auf Bio und Fair-Trade Produkte spezialisiert. Neben Kirsch wird eine breite Palette von Obstbränden hergestellt.

Obwohl es der Humbel Brennerei an ausgiebiger Erfahrung in der Ginherstellung fehlt, macht die Partnerwahl durchaus Sinn. Denn der Clouds Gin ist ein Bio-zertifiziertes Produkt, welches ausschließlich aus feinsten helvetischen Gewächsen hergestellt wird. Das Beschaffen und Verarbeiten von lokalen Zutaten steht bei Humbel groß auf die Fahne geschrieben. So war also eine gemeinsame Basis für die Zusammenarbeit zwischen Bar Manager Andreas Kloke und Lorenz Humbel geschaffen. Nach langem Experimentieren und ausgiebiger Rezepttüftlerei entstand nun ein Endprodukt, welches sich durchaus genießen lässt.

Die einzelnen Zutaten des Clouds Gins werden zuerst einzeln mazeriert, bevor sie anschließend zum finalen Getränk geblendet werden. Dadurch scheint der Wacholder weniger im Vordergrund zu stehen, zeigt sich aber dennoch im Abgang.

Interessant ist der Thymian, welcher sich dominanter als in anderen Kreationen zeigt. Zudem verleihen Schalen von Orangen und Zitronen diesem Gin eine angenehme Frische. Trotz den 42% Vol. darf der Clouds Gin durchaus als mild eingestuft werden. In Kombination mit Tonic Water muss er dadurch aber auch gegen das Untergehen kämpfen.

Der Clouds Gin lässt sich als Basis für diverse Cocktails nutzen. Am besten aber mischt er sich laut Kloke mit Zutaten wie beispielsweise Salbei, Zitronengras oder Thymian, welche die im Gin enthaltenen Botanicals unterstützen.

Gintastisch lanciert

Um diese prestigeträchtige Neuerscheinung würdig zu feiern, wurde am 11.04.2013 in die oberste Etage des Prime Towers im Zürcher „Kreis 5“, in rund 120 Meter Höhe, eingeladen.

Wie schon der Turm selbst dem Zürcher Gigantismus entsprungen war, so hat sich auch die Clouds Bar Lounge mit einem Paukenschlag im Premium-Segment eingenistet. Anders als das Basler Pendant, die Bar Rouge im Messeturm, bleibt die Clouds Bar ihrem Konzept treu und vermittelt anspruchsvolle Qualität vom Eingang bis zum Tresen. Und da wird in vorbildlicher Manier tadellose Arbeit geleistet. Das Team um Andreas Kloke versteht es, den hohen Ansprüchen an liquider Verpflegung, sowie dem heimtückischen schweizer Service-Fetischismus gerecht zu werden. Zuvorkommend, elegant und schnell wir auf hohem Niveau die bunt gemischte Gästeschar bedient.

Zu leicht treibenden Elektrobeats der blonden Schönheit DJane Tanja La Croix und einer umwerfenden Aussicht über Zürich, konnte nun der Clouds Gin von verschiedensten Trinkwinkeln getestet werden. Nach einem Rite of Spring und Lemongrass Collins durfte dann noch ein einfacher Clouds Gin&Tonic den Alltagszweck des Neulings unter Beweis stellen. Ein milder unaufdringlicher Drink, der vor allem im weiblichen Kundensegment Anerkennung finden dürfte.

Es bleibt die Frage, ob der Clouds Gin den europäischen Wacholder Hype verpasst hat oder gerade rechtzeitig auf den stets verzögerten Schweizer Trend aufgesprungen ist.

Der Gin wird sich, wie zuvor die Bar, erstmal etablieren müssen, bevor er frühestens im Herbst dieses Jahres dem deutschen Publikum vorgestellt wird. MIXOLOGY ONLINE wird Anfang Mai ein größeres Gin-Tasting vornehmen, in dem dann auch mehr über die Stärken und Schwächen von Clouds Gin zu erfahren sein wird.

 

Produktdaten:

Produzent: Humbel Spezialitätenbrennerei AG

Zertifizierung: Bio

Herkunft: Schweiz

Alkoholgehalt: 42 vol. %

Inhalt: 700ml

Vertrieb Schweiz: Humbel.ch

Vertrieb Deutschland: Dschinn GmbH & Co. KG

Preis Einzelhandel Schweiz: 55,- CHF

Schreibe einen Kommentar