A Night to Remember – Der Corny Motherfcuker

Drinks 7.12.2016

Geile Tage gibt es, geile Tage mit noch geileren Abenden eher selten. Manchmal bedarf es dafür jedoch gar nicht viel Magie. Ein Bartender. Ein noch namenloser Drink. Vier Gäste. Der Corny Motherfcuker! Wenn wir ehrlich sind: Barkollegen nerven. Zum Beispiel dann, wenn sie dir am Morgen danach Chartreuse in deinen Apfelsaft kippen.

Geile Tage gibt es, geile Tage mit noch geileren Abenden eher selten. Manchmal bedarf es dafür jedoch gar nicht viel Magie. Ein Bartender. Ein noch namenloser Drink. Vier Gäste. Der Corny Motherfcuker!
Wenn wir ehrlich sind: Barkollegen nerven. Zum Beispiel dann, wenn sie dir am Morgen danach Chartreuse in deinen Apfelsaft kippen, während du dir den Rausch aus dem Gesicht wäscht. Hallo Frankfurt! Oder dann, wenn dich die, die du nur sporadisch kennst, ständig und immerwährend mit „Ey Digga, was geht’n?!“ ansprechen. Oder dann, wenn sie nach gewonnener Competition plötzlich zum Arschloch mutieren. Oder dann … ok, ihr wisst das ja selbst.
Ich mein, ok: Wir arbeiten zusammen, essen vor der Schicht, trinken danach ein Bier, tragen das Gleiche und ziehen uns gemeinsam an. Was klingt wie Szenen aus einer merkwürdigen Ehe ist nun einmal der Intimität des Berufs geschuldet. Wir arbeiten in der gleichen Zone – friendzoned sind wir jedoch noc…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen

Diesen Artikel
A Night to Remember – Der Corny Motherfcuker
0,15
EUR

1-Monats-Zugang
1 Monat Zugang zu allen Inhalten.
2,00
EUR

1-Jahres-Zugang
1 Jahr Zugang zu allen Inhalten.
20,00
EUR
Powered by

Corny Motherfcuker

Marian Wilfahrt / FCUK Yoga Bar, Essen

Rezept

6 cl Popcorn-Rum*
2,5 cl Falernum**

Zubereitung

Alle Zutaten im Tumbler auf Eiswürfel verrühren. Mit Limettenspalt garnieren.

*Popcorn-Rum:
70 cl Plantation Barbados 5 Jahre zusammen mit 25gr Popcorn ca. eine Stunde ziehen lassen. 25 gr Butter klären und zusammen mit dem Rum 24 Stunden ziehen lassen.

** Falernum:

200 gr Mandeln (blanchiert & gehackt)
140 gr Ingwer (geschält & gehackt)
4,5 gr Nelken
6 gr Piment
5,5 gr Sternanis
7,5 gr Limettenzeste
25 gr Banane (getrocknet)
95 cl Wasser
950 gr Zucker

Zubereitung:

Alles in einer Pfanne anrösten, dann für acht Stunden bei 65 Grad im Sous Vide köcheln lassen. Strain und 22 cl Plantation Trinidad & Tobago Original Dark Overproof 73% hinzufügen.

Glas

Tumbler

Garnitur

Limettenspalt

Photo credit: Foto via Tim Klöcker.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel