FÜNF! Fakten über den Aquavit

Drinks 12.4.2016

Zweimal um den Äquator, und was noch? Aquavit ist die aktuelle Trendspirituose in den USA und endgültig bereit, sein Image als Digestif abzuschütteln. Das wichtigste Exportland für die dänischen und norwegischen Aquavit-Brenner ist nichtsdestotrotz Deutschland. Zeit für einen kühlen Fakten-Check über den skandinavischen Kräutergeist.

Zweimal um den Äquator, und was noch? Aquavit ist die aktuelle Trendspirituose in den USA und endgültig bereit, sein Image als Digestif abzuschütteln. Das wichtigste Exportland für die dänischen und norwegischen Aquavit-Brenner ist nichtsdestotrotz Deutschland. Zeit für einen kühlen Fakten-Check über den skandinavischen Kräutergeist.
Der Aufstieg von Aquavit in der Barszene lässt sich anhand seines wohl bekanntesten Vertreters nachvollziehen. Bei Arcus, dem norwegischen Aquavit-Hersteller, überflügelten die Exporterlöse erst vor fünf Jahren den Heimatmarkt. Wie Schwedens Vodka-Marke Absolut stand auch der Hersteller des norwegischen Linie Aquavit einst im Staatseigentum. Erst 2004 erfolgte die gänzliche Privatisierung. Der heutige Eigentümer, die schwedische Ratos AB (ihr gehört auch der dänische Aalborg Akvavit, seit 2015 ebenfalls in Norwegen produziert), sorgte für rasantes Wachstum. Gegenüber 2003, dem Jahr vor der Privatisierung, vervierfachte sich der Anteil der weltweiten Verkäufe auf weit über 60%. Was nicht zuletzt an der Nachfrage aus den USA und, ja, auch Deutschland liegt. Es wird also Zeit, Fakten um den nordischen Cousin des Gins nachzureichen.

Nordische Reste: Rückgang der Wort-Bedeutung

Was wir heute Aquavit nennen, ist nur mehr ein Schatten seiner selbst. Denn ursprünglich wurde fast jedes Destillat als aqua vitae (lateinisch für Lebenswasser) bezeichnet. Thaddeo Alderotti, einer der Pioniere der Destillation – er erwähnt erstmals explizi…
Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Jetzt lesen, später zahlen

Diesen Artikel
FÜNF! Fakten über den Aquavit
0,15
EUR

1-Monats-Zugang
1 Monat Zugang zu allen Inhalten.
2,00
EUR

1-Jahres-Zugang
1 Jahr Zugang zu allen Inhalten.
20,00
EUR
Powered by

Photo credit: Glas & Lupe via Shutterstock. Postproduktion: Tim Klöcker.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel