Paulaner bestes Hefeweizen im Mixology Taste Forum

Drinks 20.6.2015

Was, Paulaner?! So mancher Bier-Nerd mag die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Doch die Gaumen des Taste Forums sind unbestechlich. Knapp, aber eindeutig sichert sich das Münchener Urgestein den Sieg in unserer vierten Verkostungsrunde.

Weizenbier ist ein zweischneidiges Schwert. Für viele ungeübte Biertrinker vor allem als süffiger Erfrischer an heißen Sommertagen bevorzugt, haben wir es beim Hefeweizen andererseits mit einer wichtigen traditionellen Gattung zu tun, die auch im Ausland als typischer deutscher Stil beliebt und verbreitet ist.

Ein großer Namen an der Spitze

Mit dem Hefeweizen aus dem Hause Paulaner liegt am Ende eine der etablierten großen Marken ganz vorne. Die Münchener Großbrauerei existiert bereits seit rund 380 Jahren und steht in der breiten Wahrnehmung gemeinsam mit nur wenigen anderen fast synonym für die Kategorie. In der Verkostungsrunde erhält das Weißbier mit beachtlichen 94 Punkten die Note „very good“ und schrammt damit nur um Haaresbreite an einem „excellent“ vorbei — diese Note wurde also im MTF Weißbier nicht vergeben.

Spannend ist die Verkostung von Weizenbier derzeit natürlich besonders vor dem Hintergrund der hopfenbegeisterten Craft-Bewegung. Denn der klassische Weizen-Stil zeichnet sich durch eine sehr dezente und vorsichtige Hopfung aus. Maßgabe der Tester war es daher in erster Linie, zu beachten, inwiefern die getesteten Biere dem typischen Weißbierstil gerecht werden. Die beiden neueren Interpretationen zweier junger deutscher Craft-Häuser wurden bewertet — und das ebenfalls sehr gut! — liefen jedoch innerhalb des MIXOLOGY TASTE FORUMS außer Konkurrenz. Nur so konnte das Ergebnis einen eindeutigen Bezug zur eigentlichen Kategorie gewährleisten.

Paulaner Hefeweizen: eine „runde“ Sache!

Das Hefeweizen mit dem vollbärtigen Ordensbruder auf dem Etikett konnte dabei die größte Begeisterung der Verkoster auf sich vereinigen. In ihm verbindet sich der getreidige Weizengeschmack in ausgewogener Weise mit dem feinen Aroma des Pilsener Malz, akzentuiert durch die so charakteristische Note reifer Bananen. Im Mund erzeigt das Paulaner eine erfrischende Komplexität, die dominiert wird durch runde, gut eingebundene Zitrusnoten. Am Gaumen präsentiert es sich mit einem hervorragend balancierten, malzigen und vollmundigen Finish. Mit seinem Alkoholgehalt von 5,5%/Vol. und einem Preis von ca. 0,80 € für die übliche Halbliterflasche liegt das Hefeweizen absolut im durchschnittlichen Bereich der erprobten Sude.

Und auch, wenn dem Weizenbier mit seinem oben erwähnten Einsatzgebiet oft ein wenig unrecht getan wird: Der Sommer kann kommen!

Den kompletten Artikel von Rory Lawton sowie die gesamte Rangliste des MIXOLOGY TASTE FORUM Weißbier finden Sie in der aktuellen Ausgabe 3/2015 des MIXOLOGY MAGAZIN. Informationen zum Abonnement gibt es hier.

Photo credit: Biergedeck via Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ähnliche Artikel