Mixology Taste Forum

MIXOLOGY TASTE FORUM – Die Regeln

Drinks 2.9.1999

Wie arbeitet das MIXOLOGY TASTE FORUM? Wie werden Produkte ausgewählt und wie kommen die Ergebnisse zustande? Wer testet für die Rubrik? Alle wichtigen Informationen zu einem der wichtigsten unabhängigen Bewertungsgremien für Spirituosen und Getränke in Deutschland.

Das MIXOLOGY TASTE FORUM (MTF) operiert als eigenständiges Format und Organ zur Bewertung barrelevanter Getränke und Spirituosen in MIXOLOGY, dem Magazin für Barkultur. Das MTF verkostet und bewertet für jede Print-Ausgabe von MIXOLOGY (also sechs Mal im Jahr) unter Leitung des Bier- und Spirituosenfachmannes Peter Eichhorn z.B. Spirituosen, Biere oder Filler/Limonaden.

Welche Produkte testet das MIXOLOGY TASTE FORUM?

Verkostet wird nach jeweils streng definierten Kategorien bzw. Bierstilen. Die Festlegung der zu verkostenden Kategorien sowie die Auswahl der betreffenden Produkte erfolgt ausschließlich durch die MIXOLOGY-Redaktion und Peter Eichhorn. Eine aktive Einreichung durch Firmen/Marken ist nicht möglich, auch nicht gegen Gebühr. Für die Verkostungen fordert die Redaktion bei den jeweiligen Firmen Verkostungsmuster an, um allen Herstellern die Gelegenheit zu geben, möglichst frische, einwandfreie Ware im aktuellen Packaging bei der Verkostung zu platzieren. Die Redaktion fordert dabei eine Menge an Ware an, die es erlaubt, eventuelle einzelne fehlerhafte Flaschen während der Verkostung ersetzen zu können. Lehnt ein Hersteller die Bereitstellung von Musterware ab, behält sich die Redaktion vor, die fraglichen Produkte im regulären Handel zu kaufen.

Wie wird verkostet?

Die jeweiligen Verkostungen erfolgen in optimalem Klima und bei idealer Atmosphäre nach internationalen Verkostungsstandards. Die Produkte werden in jeweils angemessenen Degustationsgläsern begutachtet. Verkostet wird doppelt blind, d.h. die Tester kennen ausschließlich die Kategorie, nicht aber die spezifischen vorliegenden Marken oder gar deren Reihenfolge in der Verkostung. Der Ausschank der Produktproben erfolgt räumlich von der Tester-Runde separiert, aber unter den selben klimatischen Bedingungen.

Erst nach abgeschlossener Bewertung werden den Testern die betreffenden Produkte samt Verpackung präsentiert, um im Nachgang in einer Diskussion die Ergebnisse der Testrunde zu erörtern und zu vertiefen. Die Auswertung der Ergebnisse erfolgt anonym durch die Leitung des MTF. Die Bewertungen aller Tester werden bei der Berechnung der Durchschnittsbewertungen gleich gewichtet. Es werden ausschließlich Gesamtergebnisse ermittelt und veröffentlicht. Eine Herausgabe von Einzelbewertungen individueller Verkoster an Dritte ist – auch auf Anfrage – ausgeschlossen.

Wie wird bewertet?

Die Bewertung der verkosteten Produkte erfolgt nach einem international gebräuchlichen 100-Punkte-System. Bewertet werden die Produkte nach allgemeinen Kriterien wie „optischer Eindruck der Flüssigkeit/Reinheit“, „Aroma/Geruch“, „Geschmack“, „Textur“, „Abgang“, „Balance“ u.ä. sowie nach kategoriespezifischen Anforderungen.

Aus der durchschnittlichen Punktzahl eines Produktes ergibt sich nicht nur die Platzierung innerhalb der getesteten Range, sondern auch ein objektives Prädikat, das gleichzeitig und unabhängig von der Platzierung im Kategoriezusammenhang vergeben wird. In absteigender Reihenfolge lauten diese Prädikate und die entsprechenden Punktzahlen wie folgt:

  • 100 bis 95 Punkte: „Excellent“
  • 94 bis 90 Punkte: „Very Good“
  • 89 bis 85 Punkte: „Good“
  • 84 bis 80 Punkte: „Solid“
  • 79 bis 70 Punkte: „Average“
  • 69 bis 60 Punkte: „Below Average“
  • 59 und weniger Punkte: „Not recommended“

Wiedergegeben werden jeweils auf ganze Zahlenwerte gerundete, durchschnittliche Punktzahlen. Daraus ergibt sich der Umstand, dass in der Rangliste einer spezifischen Verkostung möglicherweise Produkte mit identischer gerundeter Punktzahl auf hintereinander liegenden Plätzen gelistet werden.

Die Redaktion behält sich vor, in einer Verkostung ein „U-Boot“ – also ein kategoriefremdes Produkt – zu platzieren, um die Grenzen der Kategorie zu definieren und die Verkoster zu erproben. Das U-Boot erhält keine Bewertung. Ferner behält sich die Leitung des MTF vor, eindeutig fehlerhafte Produktproben nicht zu bewerten und auch aus der Auflistung der getesteten Marken zu entfernen. Das MTF will den Ruf einer Marke nicht durch die Besprechung fehlerhafter Samples gefährden oder schädigen.

Wer verkostet für das MIXOLOGY TASTE FORUM?

Für das MTF testen ausschließlich renommierte Fachleute, die durch die Leitung des Forums ausgewählt und eingeladen werden. Die Verkoster betätigen sich beim MIXOLOGY TASTE FORUM ehrenamtlich und erhalten lediglich eine Aufwandsentschädigung. Die Verkoster dürfen keine Produkte zur Verkostung vorschlagen oder mitbringen. Zum Pool der Tester zählen Sommeliers, Fachhändler, Blogger/Fachjournalisten, Vertreter des MIXOLOGY-Magazins und renommierte Bartender. Es wird für jede Testrunde eine separate Einladung ausgesprochen.

Die Beteiligung von Bartendern am MTF ist eine tragende Säule des Formates, denn diese verfügen nicht nur über eine geschulte Sensorik, sondern können die Verwendbarkeit der Produkte im zeitgenössischen Bar-Kontext am besten beurteilen.

Wie und wo werden die Ergebnisse veröffentlicht?

Die vollständigen Ergebnisse eines jeden MIXOLOGY TASTE FORUMS werden in der gleichnamigen Rubrik in der Print-Ausgabe von MIXOLOGY, dem Magazin für Barkultur, veröffentlicht. Auszüge aus den Ergebnissen werden bei MIXOLOGY ONLINE zugänglich gemacht. Eine Diskussion der Ergebnisse mit Dritten seitens des Verlags – ob im Vorfeld oder nach der Veröffentlichung – findet nicht statt. Die Ergebnisse und Bewertungen werden nicht mit den Herstellerfirmen der getesteten Produkte abgestimmt (es sei denn, es liegt der oben erwähnte Fall fehlerhafter Produktproben vor). Das MTF agiert als souveränes, journalistisches, kompetentes, unparteiisches und sachliches Organ der MIXOLOGY Verlags GmbH und ist keine Rechenschaft schuldig.

Photo credit: Katja Hiendlmayer

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ähnliche Artikel