Gemischte Links 17-1-2012: ++ Freie Irische Destillerie ++ Leopold Hawelka ++ Cocktailkunst ++

Gemischte Links 17.1.2012 3 comments

+++ Beam Inc. Übernimmt Cooley Distillery +++ Irischer Whiskey von Iren +++ Leopold Hawelka verstorben +++ Wiener Cafetier +++ Cocktail-Serviceagentur Cocktailkunst +++ Bar Immertreu Berlin +++

 

Keine freien Iren mehr?

„Beam Inc. (NYSE: BEAM), a leading global premium spirits company, today announced that it has entered into an agreement to purchase Cooley Distillery, the award-winning independent Irish whiskey producer.“ (beamglobal.com)

Ehrlich gesagt hat es die Welt nicht unbedingt wie ein Schlag ins Gesicht getroffen. Hinter den Kulissen hörte man es schon länger munkeln, dass die einst als einzige irische Destillerie Irlands beworbene Cooley Distillery nicht mehr lange eigenständig sein wird.

Und so kam es dann auch. Vor ziemlich genau einem Monat, wurde von Beam Inc. bekannt gegeben, dass sie sich das junge irische Unternehmen unter den Nagel gerissen haben. Vorbei mit den schönen Geschichten über die einzigen noch wahren irischen Whiskeys namens Connemara Tyrconnell, Kilbeggan und Co. Details zur Übernahme sind auf der Homepage des US-amerikanischen Unternehmens zu finden.

investor.beamglobal.com

 

Leopold Hawelka

„Vertraulichkeiten mit einzelnen Gästen liefen seinem Ethos als Cafetier zuwider; freundliche Distanz zu allen Besuchern seines weltberühmten Kaffeehauses in der Wiener Dorotheergasse war ihm Gesetz.“ (Michael Frank/sueddeutsche.de)

Er war einer der großen Persönlichkeiten der deutschsprachigen Gastronomie. Ein Haudegen alter Schule. Leopold Hawelka verstarb Ende Dezember im Alter von 101 Jahren. Der berühmte Wiener Kaffeehausbesitzer saß die letzten Jahre täglich an seinem Platz mit seiner Wiener Melange und harrte der Dinge.

Michael Frank hat dem Cafetier für die Süddeutsche Zeitung ein würdiges Denkmal gesetzt. Ein Porträt mit Charme über einen Wiener Gastronomen mit Grundsätzen und Traditionen.

sueddeutsche.de

 

Cocktailkunst kommt in Schwung

„Diese Woche begann im Berliner Immertreu unsere Cocktailkurs-Revolution. Die Trainer Stephan Hinz und Ricardo Albrecht konnten sich über die Teilnehmer sehr freuen.“ (cocktailkunst.de)

Schon Anfang November wies MIXOLOGY ONLINE auf die Veränderung im Prenzlauer Berg hin. Dort sollte das ehemalige Fluido fortan unter der Leitung von Stephan Hinz und Ricardo Albrecht als Bar Immertreu den Durstigen bekannt sein. Diese besuchten wir dann natürlich auch baldmöglichst.

Damals wurde schon auf die neue Serviceagentur Cocktailkunst verwiesen. Diese bekommt nun immer mehr Profil. Es gibt regelmäßig neue Artikel zu lesen und auch das Glossar füllt sich ansehnlich. Eine Anmeldung lohnt sich langsam wirklich.

cocktailkunst.de

 

Meistgeklickter Link das letzte Mal in “Gemischte Links” war der Artikel im Trinklaune Blog über den Expatriate Cocktail: trinklaune.de

 

(Die Gemischten Links der MIXOLOGY ONLINE Redaktion sind liebevoll zusammengestellte Hinweise auf externe Inhalte, die für die Barwelt von Interesse sein könnten. Diese erscheinen im Normalfall zweimal die Woche. Falls jemand der Meinung ist, ebenfalls etwas in den Untiefen des Internets gefunden zu haben, was er mit der Leserschaft teilen möchte, kann er sich gerne an uns wenden. Hinweise (nur deutsche oder englische Texte) bitte an: steffen@mixology.eu)

3 comments

  1. Billy Boy

    * Cocktailkunst kommt in Schwung
    Der 1001 Cocktailkurz in dieser Stadt wer braucht das?
    Die Schule des Trinkens der Klassiker in Berlin war damals noch eine kreative Idee was jetzt folgt sind nur noch Aufgüsse.

  2. Axel

    Oh oh Billy Boy, you didn’t get it!

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.