Auchentoshan ruft auf zum Switch

News 18.7.2014Advertorial

Auchentoshan veranstaltet zum dritten Mal seinen Switch Cocktailwettbewerb. Bartender sind dazu eingeladen, sich mit Cocktail-Kreationen rund um den Three Wood Whisky zu bewerben. Es winkt ein Austauschprogramm der besonderen Art.

Auchentoshan belohnt die Kreativität des Bartenders, der den Wettbewerb für sich entscheidet, mit einem „Switch“. Der Name ist Programm, denn der europäische Gewinner darf im Juni 2015 seinen Heimatkontinent für zwei Wochen gegen den nordamerikanischen eintauschen. Genauer gesagt heißt das, er wird 14 Tage lang in einer legendären New Yorker Bar in die dortige Cocktail-Kultur eingeführt. Der Weg in den Big Apple führt über Kreativität und Berlin.

Drei Hölzer

Der schottische Whisky ruft Bartender dazu auf, ein Rezept einzureichen, das sich um den Three Wood Whisky der Destillerie aus Old Kilpatrick drehen soll. Die Bartender können sich unter Anderem in Deutschland, Großbritannien, Skandinavien, Kanada und den USA anmelden und sich bis zum 19. August 2014 mit ihren Kreationen bewerben.
Das Rezept soll online mit Bild und einer kleinen Selbstvorstellung auf der Website vom Auchentoshan „Switch“ Wettbewerb hochgeladen werden. Bei den Rezepturen überzeugen Kreativität und innovative Ideen. „Wir sind schon gespannt, mit welchen unglaublichen Cocktail-Kreationen sich die Bartender dieses Jahr bewerben“, sagt Sabine Milewski, Marketing Director von Beam Germany & Austria. Der Three Wood Whisky hat seinen Namen übrigens von der Lagerung in drei Fässern. Und zwar in nordamerikanischen Bourbon-Fässern, spanischen Oloroso-Sherry-Fässern und schließlich in ebenfalls spanischen Pedro-Ximenes-Sherry-Fässern. Das Ergebnis ist dann ein Lowland Malt mit leichten Sherry-Tönen. Der Three Wood erinnert in der Nase an schwarze Johannisbeere und am Gaumen an gerösteter Haselnuss sowie etwas Zimt.

Treffpunkt Tier

Bis zum 28. August werden die zehn Finalisten für Deutschland bestimmt und weiter geht das deutsche Halbfinale am 23. September in der Berliner Bar Tier. Die Jury ist besetzt mit Helmut Adam, Herausgeber von MIXOLOGY, Oliver Ebert, Becketts Kopf Bar und Rhona Fyfe von Auchentoshan. Am 30. Oktober erwartet den deutschen Gewinner das Finale in London. Der Bartender, der dort die Jury für sich begeistert, darf dann im Juni des kommenden Jahres “Switchen“ und zwei Wochen lang New York Cocktail Barerfahrung sammeln.

Photo credit: Switch via Auchentoshan

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ähnliche Artikel