Der Swedish Tart Cocktail. Eine nordische Erfrischung.

News 26.11.2013

Die Kreativität der Bartender in aller Welt ist schier unerschöpflich, und auch nur einen Bruchteil aller interessanten Rezepte zu sichten und zu probieren ist schier unmöglich. Und auch wenn, dem Internet sei Dank, viele Drinks samt ihrer Zubereitung den Weg in die Öffentlichkeit finden. Die wenigsten schaffen es zu weltweitem Ruhm.

Natürlich tauschen sich Bartender weltweit aus über ihre neuesten Cocktails, aber, vom Gin Basil Smash abgesehen, schafft es kaum ein Drink ohne Marketing aus der Industrie in mehreren Bars zu landen. Manchmal aber stolpert man über einen Cocktail, der das Interesse weckt und nachgemixt werden will. In diesem Fall ist es der Swedish Tart Cocktail, eine Erfindung von Eamon Rockey. Mittlerweile ist der junge Amerikaner General Manager im New Yorker Restaurant Betony. Zuvor war er im Aska, einem experimentellen Restaurant mit Bezug zu Skandinavien.

Und für eben dieses Aska erschuf er einen Cocktail, der diese Verbindung hervorragend widerspiegelt und mit dem Modernen und Experimentellen verbindet. Dill und Vodka oder Aquavit bilden die Grundlage, die mit etwas Zucker und Kombucha zu einer nordisch-asiatischen Erfrischung wird.

Herkunft und Entstehung

Nachgefragt, wie Eamon Rockey auf die Idee zu diesem ungewöhnlichen Zutatenmix kam, antwortete er gegenüber MIXOLOGY ONLINE, dass er zu der Zeit, als er im Aska arbeitete, mit eigenem Kombucha experimentiert hat. „Als wir das eigene Kombucha irgendwann mit Aquavit mischten, waren wir angenehm überrascht vom Geschmack. Das Ganze wollte ich dann abrunden. Ich bin sicher nicht der Erste der bemerkt hat wie gut Dill und Aquavit harmonieren, aber ich bin sehr froh diese Kombination hier probiert zu haben.“

Nun ist Aquavit nicht in jeder Bar der Welt die Spirituose der Wahl und auch experimentierfreudige Cocktailtrinker haben ihre Probleme mit dem Geschmack von Kümmel in ihrem Drink. Eamon Rockey insistiert aber, dass „man es auf jeden Fall probieren sollte. Wem es aber nicht schmeckt, der kann den Aquavit auch gegen einen Vodka austauschen. Der Drink bleibt hervorragend“. Rockey hat den Drink gern als Aperitif empfohlen, er betont aber, dass er auch nach einem Essen funktioniert. Aufgrund seiner einfachen Zubereitungsart eignet sich der Drink aber auch für kleinere Partys, da man ihn auch in größeren Mengen vorbereiten kann.

Kombucha als Cocktailzutat

Neben der alkoholischen Komponente ist der Kombucha wichtig für den Cocktail. Eamon Rockey schwört auf ein selbst angesetztes Kombucha auf Basis von grünem Tee. Um den Cocktail auszuprobieren, muss es aber nicht ganz so aufwendig sein. In jedem Reformhaus oder auch in Apotheken sollte sich Kombucha das auf der Basis von grünem Tee fermentiert wurde finden lassen. Ein interessanter Mixer, dessen frische und erdige Aromen sich sicherlich nicht nur im Swedish Tart einsetzen lassen.

 

Swedish Tart (adaptiert von Eamon Rockey, Betony Restaurant, New York)

4,5 cl Aquavit oder Vodka

1,5 cl Dillsirup

9 cl Kombucha

 

Glas: Highball

Garnitur: Dillspitze

Zubereitung: Das Gästeglas zur Hälfte mit gestoßenem Eis füllen. Zutaten hinzufügen, umrühren und erneut mit gestoßenem Eis auffüllen.
Präsentiert von Cocktailian:

Cocktailian, das umfassende Handbuch der Bar für Profis, Einsteiger und Connaisseure entschlüsselt anhand von 13 Key Cocktails die Cocktail-DNA. Dieser erste Band der Cocktail-Enzyklopädie vermittelt auf 528 Seiten alles Wissenswerte rund um die Welt der Cocktails, von den wichtigsten klassischen Rezepturen bis zu den modernsten Arbeitstechniken.

Der zweite Teil der Cocktailian-Serie, “Cocktailian Rum & Cachaça” befasst sich mit der Geschichte und Herstellung von Zuckerrohrdestillaten und den daraus entstandenen Mischgetränken. An Cocktailian 1 und 2 haben neben dem Autoren-Trio Jens Hasenbein, Bastian Heuser und Helmut Adam führende internationale Bar- und Cocktailexperten wie Angus Winchester, Gary Regan, Ian Burrell, Jeff “Beachbum” Berry, Jared Brown und Anistatia Miller als Gastautoren mitgewirkt.

// Cocktailian 1 und 2 sind im Buchhandel erhältlich oder online unter cocktailian.de bzw. amazon.de //

 

Bildquelle: Gamla Stan, Stockholm via Shutterstock.com

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel