berlin beer week

Inventur am 16. Juli 2017

News 16.7.2017

Die Berlin Beer Week hält Einzug, bei Mr. Lyan gibt es Teestunde und Charles Schumann bekommt den Lifetime Achievement Award. Die neueste Inventur ist da!

Endlich wieder Berlin Beer Week! In der Hauptstadt soll es auch in diesem Jahr wieder etwas mehr als eine Woche um Hopfen, Malz, Craft und allem dazwischen gehen. Am 21. Juli 2017 geht es los, enden wird die Berlin Beer Week, die an unterschiedlichen Orten in der Haupstadt begangen wird, dann am 30. Juli 2017. Hier gibt es einen Überblick über Spielorte und Veranstaltungspunkte. Wir sehen uns dort!

Mr. Lyan lädt zur Cocktail-Teestunde

Eigentlich war es ja nur eine Frage der Zeit, bis sich die im Londoner Mondrian At the Sea Containers eingemietete Dandelyan-Crew einen Klassiker der britischen Hotellerie vornimmt. Als „Wyld Tea” hat man nunmehr die Teatime um botanisch-alkoholische Bestandteile erweitert. Zum Tee nach Wahl gibt‘s vier Cocktails, die so zungenbrecherische Snacks wie „Elderflower Compressed Cucumber & Burnt Herb Cream-Sandwich“ oder „Confit Suffolk Chicken Pin-wheel with Lyan Lager Braised Bacon Jam“ begleiten.

Den Auftakt macht ein Prosecco-Drink mit Kakaolikör, Basilikum, Limette und Orange Bitters (Fluff & Fold Royale), gefolgt vom Rinquinquin-befeuerten „Spotless Peach“ zu Kümmel-Shortbread. Stolz ist die Crew um Ryan „Mr. Lyan“ Chetiyawardana auf die Kombi aus „Bankside Swizzle“ (Bacardi Carta Oro, Aperol, Pineapple Cordial, Citrus, Lemon Balm) und Earl Grey-Schokomousse mit Grapefruit. Die Teestunde der Barfliegen kostet 55 Pfund, serviert wird der „Dandelyan Wyld Tea” Donnerstag bis Sonntag von 12 bis 17 Uhr.

Charles Schumann für sein Lebenswerk ausgezeichnet

Kommenden Samstag, den 22. Juli 2017, ist es soweit, die Spirited Awards 2017 werden in einer Vielzahl an Kategorien zum krönenden Abschluss der Tales of the Cocktail vergeben. Wer genau da abräumt wissen leider wir noch unsere Kristallkugel, aber eine Sache ist bereits jetzt klar. Charles Schumann darf sich in diesem Jahr über den Lifetime Achievement Award freuen, mit dem er in diesem Jahr für sein Schaffen hinter dem Tresen geehrt wird. Auf der Seite der Tales of the Cocktail kommt neben Alex Kratena unter anderem auch der Spirituosenjournalist David Wondrich zu Wort, beide schwärmen von ihren Erfahrungen im Münchner Schumann’s und dem großen Einfluss den Charles Schumann auf Bars weltweit hatte. Darüber wurde übrigens auch ein Film gemacht, über den wir hier bereits einmal berichtet haben, und wir gratulieren ganz herzlich.

BrewDog Goes US

BrewDog goes US. Die schottischen Craft Brauer haben letzte Woche bekannt gegeben, dass Tanisha Robinson sich um den amerikanischen Markt kümmern wird und seit 10. Juli 2017 gibt es bereits das erste in den Staaten gebraute BrewDog Bier. In Columbus sollen in diesem Jahr außerdem zwei weitere BrewDog-Pubs eröffnen und die eigene Brauerei wird ab August in Ohio in Aktion treten. Diese wurde durch Crowdfunding mitfinanziert, dazu haben wir in der Vergangenheit in unserem Bier, Bars & Brauer-Format berichtet. Cheers!

Photo credit: Foto via Shutterstock.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ähnliche Artikel