marca negra

Inventur am 19. November 2017

News 19.11.2017

Meteoro und Marca Negra sind neu bei Borco, Eltern an der Bar und außerdem hat der Bar Convent Brooklyn einen brandneuen Director of Education. Die neueste Inventur ist endlich da!

Warum eigentlich nicht wieder mal einen Manhattan? Aber richtig gemacht. Die Kollegen von Liquor.com nehmen sich der Sache an und stellen die Do’s und Dont’s zum Thema vor. Zum Beispiel: nicht zu sehr den Kopf über die Whisky-Wahl zerbrechen! Hier entlang für mehr. Wir nippen derweilen schon an dem unsrigen Manhattan und stellen die Inventur vor.

Neu bei Borco: Marca Negra & Meteoro

Neuzugang im Hause Borco: bei den Hamburgern werden sich ab dem 1. Januar 2018 zwei Mezcals ins Portfolio reihen, mit diesem Schritt wird das norddeutsche Unternehmen, selbst Inhaber von Sierra Tequila, dem Trend hin zu der Agavenspirituose gerecht und springt auf den Mezcal-Zug auf. Meteoro und Marca Negra werden bald weltweit außer in den USA, Mexiko und Kanada von Borco Marken-Import distribuiert, diese neue Partnerschaft wurde zum ersten Mal auf dem vergangenen Bar Convent Berlin im Oktober bekannt. Vom Marca Negra gibt es insgesamt fünf Qualitäten, darunter der Espadín, der Ensamble, der Tobala und der Tepeztate. Vom Meteoro gibt es bislang lediglich eine Espadín-Qualität. Wir sagen: Salud!

Eltern sein und Bartender bleiben

Für Liquor.com hat sich Elvria Ramirez mit einem so großen wie erstaunlicherweise selten öffentlich diskutierten Thema auseinandergesetzt: Wie geht man dem Beruf als Bartender nach und ist dabei auch ein gutes Elternteil? Ramirez spricht mit Jeff Bell, dem Gewinner eines Spirited Awards in New Orleans, und Natasha David vom New Yorker Nitecap. Beide haben kleine Kinder, beide sprechen über ihre Erfahrungen, wie man einen Nachtjob und Kindergarten, Hangover und Arztbesuche am besten kombiniert. Vorab: Letzteres verträgt sich ganz und gar nicht. Beide sagen, dass sie kaum noch Alkohol trinken und sich schon gar keinen Kater mehr erlauben können. Verständlich in Nächten mit zwei Stunden Schlaf. Ein durchaus lesenswerter Artikel mit Einblicken „hinter die Kulissen”, wir von MIXOLOGY werden uns dem Thema bald widmen und mit einheimischen Bartendern sprechen.

Neue Stadt, neue Rolle

Seit vergangener Woche ist bekannt – Trommelwirbel! –, dass Angus Winchester die Rolle als Director of Education beim kommenden, allerersten Bar Convent Brooklyn übernehmen wird. Der steigt am 12. und 13. Juni 2018 im Brooklyn Expo Center und bildet damit die erste Tochterveranstaltung des Bar Convent Berlin. Winchester war der Wunschkandidat der drei BCB-Gründer Helmut Adam, Bastian Heuser und Jens Hasenbein, daher ist die Freude nun umso größer, dass der charismatische Spirituosen- und Barexperte diese Rolle annimmt. Prost! Hier kann man sich übrigens auch gleich für den BCB-Newsletter eintragen, einfach um am Ball zu bleiben.

Photo credit: Foto via Shutterstock.

Schreibe einen Kommentar