marcus philipp

Inventur am 21. Mai 2017

News 21.5.2017

Die Sonne scheint und wir melden uns zurück mit der aktuellen Inventur: es geht um den World Class Austria-Gewinner Marcus Philipp, die Chivas Masters 2017 und zu gewinnen gibt es auch was. Wow!

Wir finden ja, der Mai ruft gerade zu nach – Tequila! Unsere Freunde von Liquor.com sehen das ähnlich und kredenzen uns am heutigen Sonntag ganze 11 Tequila-Drinks, und zwar fernab der Margarita (nichts gegen die Margarita an dieser Stelle). Also her mit der Tequila Honey Bee, dem Calavia oder dem El Diablo. Salud! 

Der im Fiaker mixt: Marcus Philipp holt Diageo World Class Austria

Kopfsteinpflaster und Gewitterwolken konnten Marcus Philipp nicht stoppen, als es darum ging, im fahrenden Fiaker zu mixen: Marcus Philipp legte mit der souveränen Performance in der ersten Challenge des World Class-Finales das Fundament zum späteren Sieg. Marcus Philipp aus der Albertina Passage holte sich den Österreich-Sieg in der legendären Eden-Bar vor Marcel Katzer (Kleinod, Wien) und Isabella Lombardo (Procacci, Wien).

Katzer hatte mit seinem „Zero Waste“-Cocktail für Stimmung (und buchstäblich keinen Abfall) gesorgt, selbst den Coaster „borgte“ er sich aus einer Zeitung in der Lobby des Radisson Blu Hotels. Zwei Minuten Überzeit kosteten den Sunnyboy aber wertvolle Punkte der Juroren Marika Debnárová (World Class-Gewinnerin 2016, Slowakei) und Gabriel Daun (Gekkos, Frankfurt). Für Markus Philipp geht es dann ins globale Finale von Diageos gewaltiger Cocktailcompetition – sein deutscher Begleiter wird in gut einer Woche ermittelt, just am selben Datum wie auch der Sieger unserer eigenen Made in GSA Competition.

Chivas‘ A-Liga: Roger Grüter und Daniel Huggins

Als der deutsche und Schweizer Chivas Master 2017 im schottischen Strathisla gekürt wurden, trugen die Bartender Kilt. Und interessanterweise gewann eine Bar mit Gold im Namen – das Münchener Auroom spielt auf das lateinische Aurum (= Gold) an – bzw. eine Schweizer Bar namens Angel’s Share. Verschwörungstheoretiker würde auch noch auffallen, dass beide Master-Bars mit einem A beginnen. Man kann es aber auch nüchterner betrachten: Roger Grüter aus der Baseler Angels‘ Share und Daniel Huggins aus dem Auroom hatten das jeweils beste Drink-Trio (Klassik-Twist, lokaler Einfluss und japanischer Cocktail) ihrer Länder am Start.

Die beiden werden in Tokio im Weltfinale mixen. Was neben einem von der Tollkirsche inspirierten „Belladonna“ und einem mit Apfelsäure versetzten „Rheingold“ noch die Juroren Lukas Motejzik, Dirk Hany und Max Warner überzeugte, steht in Kürze hier auf MIXOLOGY ONLINE.

Weissensee: Das Cocktail-Floss legt ab!

Der Weissensee im tiefen Süden Kärntens was bisher für unberührte Natur und Top-Kulinarik bekannt. Jetzt hat Thomas Domenig, der aus der Region stammt, für den 15. und 16. Juni erstmalig die Weissenseer Cocktailtage organisiert. Bartender, Köche und Spirituosenfirmen bündeln ihre Kräfte, sechs Hotels servieren ein Abendmenü samt Cocktailbegleitung (und nachmittäglichem Drink-Workshop für jedermann).

Im Seehotel Enzian wird etwa Franz Gruber (Liquid Luxury, Salzburg) erwartet, im Philipp Ernst (Josef Bar, Wien) im Seehotel Forelle. Eine Rückkehr an die Bar feiert auch Ben Schuchardt (früher Ebert’s Bar, Wien) der aus Thüringen anreist. Stefan Bauer aus dem Park Hyatt wiederum wird im Gralhof mixen. Sein Ex-Kollege und heutiger Jägermeister-Botschafter Kuba Jarosiewicz sorgt nach dem Anlegen des Cocktail-Floßes (!) für den abendlichen Ausklang. Die Tickets gibt es über die Hotels zu erwerben.

Drink Syndikat: Made in GSA-Boxen zu gewinnen

Juhu, eine Woche vor dem Finale der Made in GSA Competition 2017 in Wien verlosen wir in Partnerschaft mit unseren Kollegen vom Drink Syndikat was ganz besonderes. Zu holen gibt es zwei Cocktail-Sets mit Zutaten und Rezepten für 6 Drinks. Und zwar handelt es sich um die drei bestplatzierten Cocktails der Made in GSA Competition 2016. Mit dabei u.a. Revolte Rum aus Worms, Birds aus Hamburg und Faude Rote Beete-Geist vom Kaiserstuhl. Die Gewinnerdrinks stammen aus der Feder von Matthias Ingelmann (damals Ostbar/Bamberg, heute Untitled/London), Max Bergfried (damals Spirits/Köln, heute Bricks/Düsseldorf) und Nick Neubauer (Charles Hotel/München). Wow, sagen wir da. Aber nun – wie gewinnen?

Einfach bis zum 29. Mai 2017 um 23.59 Uhr eine Mail mit der richtigen Antwort an verlosung@mixology.eu schicken und gewinnen. Die Gewinnfrage lautet:

Welche vier Bartender haben bislang die Made in GSA Competition gewonnen?

Teilnehmer müssen über 18 Jahre alte sein.

Photo credit: Foto via Shutterstock.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ähnliche Artikel