Inventur für den 6. November 2016

News 6.11.2016

Eine Reise nach Athen, Rittenhouse im neuen Gewand, Sorge um den Mezcal und zu gewinnen gibt es auch etwas. Willkommen zurück zur neuesten Inventur!

Alles für den Gast – darum geht es aktuell seit dem 5. und noch bis zum 9. November 2016 in Salzburg. Die Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie geht bereits in ihre 47. Runde in diesem Jahr und hier gibt es alle Programmpunkte, einen Überblick über die 700 Aussteller und die Tickets. Wir sehen uns im Alpenvorland und nun ab für die Inventur.

Endlich wieder Athen!

Wehmütig denken wir an den Bar Convent Berlin  2016, der schon wieder sehr weit hinter uns liegt. Und was macht man, wenn einen die Wehmut packt? Genau, man bucht ein Flugticket! In diesem Fall eins nach Athen und zwar zur Athens Bar Show. Die findet am 8. und 9. November 2016 statt und zwischen 12 und 20 Uhr sind die Türen und Tore an beiden Tagen für die Bar- und Spirituosenfreunde geöffnet. Das Ticket kostet im Vorverkauf 20 Euro, und hier kann man einen Blick auf das größtenteils englischsprachige Programm werfen. 200 Aussteller werden ihre Produkte präsentieren, unter den Rednern indessen tummeln sich unter anderem neben Jared Brown und Anistatia Miller auch Alex Kratena und Naren Young. Wir stellen übrigens ganz passend für den Aufenthalt in Athen noch die fünf besten Bars der Stadt vor, die gibt es hier zu sehen. Und ansonsten: Εβίβα!

Mezcal & Neokolonialismus

Für den The Guardian hat sich Duncan Tucker mit Mezcal-Produzenten unterhalten und beleuchtet den Status Quo der zunehmend boomenden Spirituose. Ursprünglich in Kleinstauflagen hergestellt und Element mexikanischer Kultur seit mehreren Jahrhunderten, hat der Mezcal in den vergangenen Jahren seinen Weg in die Bars Nordamerikas und Europas gefunden und erfreut sich größter Beliebtheit. So großer Beliebtheit, dass natürlich auch die Big Player aufmerksam geworden sind und ihren Teil des Agavenkuchens abhaben wollen. Wie sich das gestaltet und was Mezcal-Hersteller dazu zu sagen haben, lässt sich hier in dem Artikel sehr aufschlussreich lesen. Nur um eine Stimme, die bei Tucker zu Wort kommt, zu zitieren:”Das hier ist Neokolonialismus. Sie kommen, saugen die Ressourcen aus und sobald nichts mehr davon übrig bleibt, ziehen sie weiter. Sie haben absolut keine soziale Verantwortung.“

Rittenhouse putzt sich heraus

Ab genau jetzt gibt sich der Rittenhouse Rye im neuen Gewand: das Etikett auf der Flasche wurde sanft überarbeitet und “modernisiert”. Die wichtigsten grafischen Elemente bleiben natürlich erhalten: So erstrahlt das Etikett auch weiter in der Farbfamilie von Burgunder und Schwarz, jedoch steht es nun im Art-Deco-Kontext zum Label des Rittenhouse Rye aus den 1930er Jahren. Wir gratulieren zum neuen Look!

Zu gewinnen

Bereit für Experimente? Sehr gut, dann heißt es jetzt: aufgepasst! Am 16. November 2016 findet nämlich im Atelier vom Aufbauhaus in Berlin ein ganz besonderes Johnnie Walker Event statt. Das ganze heißt “Blenders Batch Red Eye Finish – the Joy of Experimentation” und dort wird die Lancierung der limitierten Serie Johnnie Walker Red Eye Finish gefeiert.

Vor Ort gibt es neben Speis und Trank natürlich auch Musik. Für die Drinks sorgt unter anderem die Londoner Bartenderin Missy Flynn und jetzt kommt das beste: es gibt Tickets für das Event zu gewinnen. Einfach bis zum Mittwoch, den 9. November 2016 bis 23.59 Uhr eine Email mit dem Betrefff “Red Eye Batch” and verlosung@mixology.eu schicken und zwei Tickets gewinnen. Wir wünschen viel Glück!

Photo credit: Mann via Shutterstock.

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel