limonade und filler

Made in GSA 2017: Die Sonderkategorie Limonade und Filler

News 31.3.2017

Limonade und Filler werden bei der diesjährigen Made in GSA Competition am 29. Mai in Wien zum zweiten Mal als Sonderkategorie ausgelobt. Die Weiterentwicklung innerhalb dieses Getränkesegments spiegelt sich in der Bandbreite der für den Wettbewerb gebotenen Sponsorenprodukte wider. Und natürlich winkt dem Gewinner der Kategorie ein Sonderpreis.

Das Segment von Limonade und Filler mit einer enormen Bandbreite an Aroma- und Geschmacksnoten weitet seinen längst verdienten Platz in der Bar stetig aus. Gäste, die eine alkoholfreie Erfrischung wünschen, müssen sich schon längst nicht mehr mit einer Cola oder nur einer Sorte Tonic Water zufrieden geben. Konsumenten kennen und schätzen das vielfältige und wachsende Angebot an qualitativ hochwertigen Limonaden, Säften aus heimischen Obstsorten sowie Filler, die einen Longdrink oder Highball erst zu dem werden lassen, was er ist. Gerade die Hersteller der GSA-Partnerländer Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol interpretieren dieses Segment Limonade und Filler mit kreativen und erlesenen Zutaten immer wieder neu, auf fruchtige, süße, säuerliche und prickelnd-erfrischende Art. Ihre Sponsorenprodukte sind ein Spiegel der Mannigfaltigkeit auf diesem Gebiet, die wiederum die Cocktailkultur im deutschsprachigen Raum beflügelt und erfrischt. Für die Verarbeitung von Produkten aus dem Bereich „Limonade und Filler“, die gemeinsam mit „Obstbrand“ als Sonderkategorie ausgerufen sind, werden eigene Preise gestiftet. Finalisten, die ein Produkt aus einer der beiden Sonderkategorien in ihrem Drink verarbeiten, nehmen automatisch neben dem Hauptklassement auch in der jeweiligen Sonderkategorie teil. Insgesamt 14 Hersteller stellen 41 unterschiedliche Limonaden, Säfte, Sirups und Fillers für die fünfte Made in GSA Competition zur Verfügung.

Die unglaubliche Vielfalt: Limonade und Filler

Aus dem Hause Anjola werden die Limonaden mit den Geschmacksrichtungen Ananas-Limette, Craft-Kola und Ingwer-Zitrone gestiftet. „Die Limo“ aus dem Hause Granini gibt es als Orange-Lemongras und als Schwarze Limo. Zudem steuert das Haus die vier Säfte Maracuja, Ananas, Rhabarber und Schwarze Johannisbeere sowie den Cocktail Basics Lime Juice Cordial bei. Die Hamburger von fritz-Kulturgüter stellen fritz-Kola und die fritz-Limos Apfel-Kirsch-Holunder, Melonenlimonade, Zitronenlimonade sowie die Bio-Saftschorlen aus Apfel, Rhabarber und Traube zur Verfügung. Goldberg & Sons sponsert sein Goldberg Ginger Ale.

Bei Hot Monaco handelt es sich um die scharf-würzige Ginger Beer-Variante von Aqua Monaco, die berühmte Destillerie Lantenhammer bietet aus ihrem Sortiment den Fruchtsaft aus der Williams Christ Birne. Happy Day von Rauch ermöglicht mit seinen Fruchtsäften Banane, Himbeer & Rosa Pfeffer, Kokos, Ananas und Rhabarber ein fruchtiges Erlebnis. Red Bull spendet sein Simply Cola mit Zutaten aus natürlicher Herkunft, während alkoholfreie Bar-Sirupe von Riemerschmid mit den Geschmacksrichtungen Bitter, Kokos, Mango und der Fruchtsirup Zitrone-Ingwer-Lemongras die Sonderkategorie ergänzen.

Der Klassiker von Rose’s Lime Juice darf in diesem Segment natürlich nicht fehlen. Aus dem Hause Schweppes gibt es verschiedene Produkte zur Auswahl: Dry Tonic, Ginger B. und das Schweppes Soda Water. Swiss Mountain Spring präsentiert ein Classic Tonic, ein Bitter Lemon und ein alkoholfreies Ginger Beer. Thomas Henry erfrischt den Wettbewerb mit Cherry Blossom, Elderflower Tonic, Slim Tonic, Spicy Ginger und Tonic Water.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ähnliche Artikel