jägermeister stipendium

Es geht los: das Jägermeister Stipendium 2016 ruft!

Drinks 27.4.2016 Advertorial

Dich reizt es in einem anderen Land das Brett zu erobern? Das Jägermeister Stipendium geht in diesem Jahr in die fünfte Runde und bringt erneut zwei Stipendiaten in die Bar ihrer Wahl. Eine einmalige Chance für Bartender, ihr Wissen und Können auf internationalem Top-Niveau zu erweitern.

Jedes Jahr entsendet die Marke mit Weltruf aus Wolfenbüttel zwei junge Bartender mit dem Jägermeister Stipendium, einem Baustein des Hubertus Rats, ins Ausland. Im Vordergrund stehen dabei internationaler Austausch, das Kennenlernen der Tresen anderer Städte und ihre Macher, sowie die Förderung von Nachwuchstalenten.

Cheers, Salud oder Santé

Die Namen der Jägermeister Stipendiaten liest sich wie ein Reigen der bekanntesten Namen der deutschen und österreichischen Barlandschaft: Den Anfang machten zum Beispiel 2012 Timon Kaufmann – seine Wahl war der New Yorker Pegu Club – und Daniel Kroschinsky, den es nach London in den Milk & Honey Member’s Club verschlug. Heute haben beide mit dem Standl 20 und William’s Kitchen & Bar in München beziehungsweise Düsseldorf ihre eigenen Projekte.

Bislang wurden insgesamt acht Stipendiaten in das Ausland entsendet, jedes Jahr haben je zwei Teilnehmer die Chance mit Unterstützung von Jägermeister für sechs Monate das Brett zu wechseln.

Wer sind die Stipendiaten 2016?

Wer sich nun selbst inspiriert fühlt und Barluft im Ausland schnuppern möchte, kann sich ab jetzt bewerben. Teilnehmen können Bartender zwischen 18 und 35 Jahren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die mindestens zwei Jahre Erfahrung hinter der Bar haben. Englisch als gesprochene Sprache sollte als erste Hürde kein Problem darstellen, eine zweite Fremdsprache ist zumindest von Vorteil. Die beiden Stipendiaten werden außerdem über ihre Erlebnisse innerhalb eines eigenen Blogs berichten, daher sollte auch eine gewisse Affinität zum Schreiben vorhanden sein.

Bewerbungsschluss für das diesjährige Stipendium ist der 27. Mai 2016, online finden sich neben mehr Infos auch das Bewerbungsformular. Der erste Schritt ist eine motivierte Bewerbung, die verdeutlicht, warum man der oder die Richtige für das Stipendium ist. Nach einer internen Auswertung geht es weiter mit einem Skype-Interview. Die zwei Gewinner werden dann mit ihren Zielen umgehend bekannt gegeben.

Photo credit: Foto via Tim Klöcker.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ähnliche Artikel