meiko

Glasklar: Meiko feiert das 90. Jubiläum

Bars 26.8.2017Advertorial

Ob in der Hotellerie, in der Gastronomie oder auch im Flugzeug: Ein guter Drink beginnt bei einem sauberen Glas. Die Wahrscheinlichkeit, dabei auf Meiko zu treffen, ist groß – und dieses Jahr gibt es beim Offenburger Hersteller gleich zwei Jubiläen zu feiern.

Das süddeutsche Unternehmen Meiko hat sich von Anfang an den Themen Reinigung und Spültechnik verschrieben – mit dem Anspruch „die Welt sauberer zu machen“, wie es die zwei Firmengründer Oskar Meier und Franz Konrad anno 1927 formulierten.

Und das Unternehmenskonzept geht auf: Meiko feiert in diesem Jahr den 90. Geburtstag. Damit zählt das Traditionsunternehmen zu den wahren Urgesteinen der Branche. Hier kann man sich online durch die Jahrzehnte aus Sicht von Meiko klicken und bekommt ein Gefühl für die Geschichte und Philosophie des Unternehmens. 

90,50,11: Meiko hat Grund zu feiern!

Das 90. Jubiläum wurde schon gebührend Anfang Juli in angemessenem Rahmen in der Heimatstadt des Unternehmens im baden-württembergischen Offenburg gefeiert. Dieses mag das größte Jubiläum 2017 sein, es ist es jedoch nicht das einzige, das in diesem Jahr begangen wird: Seit genau 50 Jahren werden Gläser gespült, und das GiO-Modul von Meiko wird in diesem Jahr auch schon elf Jahre alt. GiO steht für von Meiko selbst entwickelte Geschirr- und Gläserspülmaschinen mit integrierter Umkehr-Osmose-Technologie, und diese haben eine ganz besondere Relevanz in der Bar und Gastronomie – mit GiO müssen nie wieder Geschirr, Gläser oder Bestecke nachpoliert werden. Außerdem müssen hier keine Module gewechselt oder Regeneriersalz nachgefüllt werden, was Wirtschaftlichkeit auf höchstem Niveau ermöglicht und für einen wahren Siegeszug durch die Welt der Gastronomie sorgte.

In Sachen Reinigung kann die Spülmaschine exzellent sowohl mit Degustationsgläsern als auch mit Gläsern mit Sahne- oder Zuckerrückständen umgehen und ermöglicht immer saubere, glänzende Glasware in der Bar. Die Verbundenheit zwischen Meiko und der Bar wird außerdem beim jährlichen Black Forest Bar Cup deutlich, so ist das Unternehmen Hauptsponsor des Cocktailwettbewerbs.

Heile und glänzende Gläser mit Meiko

Die meisten haben die Erfahrung gemacht und fragen sich: Warum ist es eigentlich so schwierig, Gläser perfekt zu polieren? Da weiß Frank Schwarz, der Vertriebsleiter Fachhandel Deutschland, mehr: „Zum Gläser-Management gehört sehr viel mehr als nur der gute Wille, um zu einem glänzenden Ergebnis zu kommen. Ausschlaggebend für ein perfektes Spülergebnis sind viele Faktoren. Dazu gehören die Glasqualität, die Wasserqualität, die Spülzeit, die Waschflotten- und Nachspültemperatur, Reiniger und Klarspüler – und von ganz großer Bedeutung sind Handling und Betriebsweise.“

Und an diesem Punkt haken die M-iClean Spülmaschinen mit GiO ein, denn die Maschinen werden so programmiert, dass zuerst mit ganz wenig Druck gespült wird. Dann ruckeln sich die Gläser im Korb noch einmal zurecht, und wenn sich dann ein Wasservorhang über das gesamte Spülgut aufgebaut hat, läuft alles bestens. Auf mindestens weitere 90 Jahre mit Meiko!

Photo credit: Foto via Meiko.

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ähnliche Artikel