Shots #70 +++ Biervielfalt +++ Hendrick’s Bitter Cordial +++ Kaffee +++ Jägermeister trotz Krise

Shots 16.3.2013

Auf der Braukunst in München gab es allerhand Hopfen und Malz fernab vom Mainstream. Hendrick’s belohnt die treuesten Bars weltweit mit einem einzigartigen Bitter Cordial. Das neu eröffnete Waldorf Astoria Berlin beweist mit Andraschko als Exklusiv-Partner in Sachen Kaffee guten Geschmack. Und Jägermeister berichtet über seinen krisensicheren Rekordabsatz.

Biervielfalt für alle.

Fast 90 Aussteller präsentierten auf der diesjährigen Braukunst Live vom 8. bis zum 10. März alles rund ums Bier. Neben viel Altbewährtem gab es dieses Jahr dank der dynamischen Craft-Bier-Szene auch eine Menge Neues zu sehen. Der lange omnipräsente Bier-Einheitsgeschmack mit kaum Raum für geschmackliche Spielereien, weicht zunehmend einer Freude an der Sorten- und Geschmacksvielfalt.

Das Erfreuliche daran ist, dass der teils rebellische Braustil der Craft-Brauer zunehmend auch von den größeren Bierproduzenten Aufmerksamkeit erhält. So war als einer der wenigen größeren Hersteller  Pilsner Urquell auf der Braukunst Live als Premium Partner präsent und bot ein besonderes unfiltriertes Pils aus dem Fass.

Ist der „tipping point“ in Sachen Bier also erreicht? Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis auch andere große Bierhersteller das Potenzial der neuen Möglichkeiten erkennen und einsteigen. Ob diese neuen Produkte dann mit den exquisiten Craft-Produkten mithalten können oder gar den Biermarkt revolutionieren und zukünftig alle in den Genuss der neuen Vielfalt kommen, sei der Hoffnung anheim gestellt.

Ein Präsent für treue Bars.

In Großbritannien werden 75 % des konsumierten Gins zusammen mit Tonic Water getrunken. Basierend auf dieser Tatsache hat sich Hendrick’s ein Geschenk der besonderen Art für treue Bars einfallen lassen. Ausgewählte Bars weltweit, in Großbritannien sind es gerade einmal 36, werden mit dem exklusiven Bitter-Cordial „Thomas Whiffen’s Original Quinetum Quinine Cordial“ beschenkt. Eine klassische Distribution des Produkts ist nicht geplant.

Dabei handelt es sich um eine verfeinerte Rezeptur des 2010 erschienenen Battersea Cordials. Die Rezeptur wurde unter anderem ergänzt durch Destillate von Lavendel- und Orangenblüte. Das Packaging des Cordials ist inspiriert durch eine alte Gift-Flasche die der ehemalige Global Brand Ambassador Xavier Padovani in einem Antiquitätengeschäft gefunden hat.

Konsequente Qualität

Wer sich Luxus und Qualität auf die Fahnen schreibt, der sollte dieses Credo auch konsequent durchführen. So macht es nur Sinn, dass die Andraschko Kaffee Manufaktur exklusiver Kaffeelieferant für das jüngst eröffnete Waldorf Astoria Berlin ist. Ein Haus mehr, in dem der Grundstein für gute Kaffeegetränke gelegt ist.

Die seit 2006 bestehende Andraschko Kaffee Manufaktur aus Berlin-Kreuzberg steht seit jeher für herausragende Qualität auf allen Ebenen – vom Ursprung bis zur gerösteten Bohne.

Die Bohnen werden „nach unserer Auswahl von befreundeten Kaffeehändlern in Hamburg bezogen und direkt an uns weitergeleitet, damit der wertvolle Kaffee unbeschadet in Berlin ankommt. Es geht uns dabei nicht nur um die Qualität des Produktes, sondern natürlich auch um die Lage der Farmen. Wer die Mitarbeiter sind, unter welchen Bedingungen sie arbeiten und ob die Plantagen unseren Vorstellungen von ökologischer Landwirtschaft entsprechen“, sagt Wilhelm Andraschko.

Neben dem Waldorf Astoria beliefert Andraschko unter anderem Sarah Wiener, den Grill Royale, Tim Raue, das Margaux, die Weinbar Rutz und das Stue.

Krisensicheres Geschäft.

Die Jägermeister Mast SE erreicht auch im Geschäftsjahr 2012 einen Rekordabsatz von 89,2 Millionen weltweit verkauften 0,7 Liter Flaschen., was einer Steigerung von 2,5 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. In der maßgeblichen Impact International Rangliste der Top 100 Premium Spirituosen auf den siebten Platz (2011 achter Platz) und ist damit die einzige deutsche Spirituose unter den Top 70. Auch im deutschen Markt der sich leicht rückläufig entwickelt, könnte Jägermeister immerhin um 1,5 % wachsen.

Trotz Preiserhöhung in Nordamerika, West- und Osteuropa gelang es Jägermeister international den Absatz stabil zu halten, beziehungsweise auszubauen. Zu den vielversprechendsten Märkten für Jägermeister zählen Spanien, Russland, die Tschechische Republik sowie die Überseemärkte Brasilien, Südafrika und Südkorea.
In Australien und Neuseeland hat Jägermeister zudem im August letzten Jahres zwei RTD’S (Ready –to –Drink) in den Handel gebracht.

 

MIXOLOGY Verlosung

Diese Woche gibt es einen der begehrten MIXOLOGY Bar Guide (Edition 2013) zu gewinnen. Die Preisfrage: Wer gewann den MIXOLOGY BAR AWARD 2013 als Gastgeber des Jahres?

Die richtige Antwort bitte per Mail mit dem Betreff “Bar Guide Verlosung” an: verlosung@mixology.eu

Einsendeschluss ist der 18. März 2013.

Teilnahme ab 18 Jahren. MIXOLOGY- Mitarbeiter sind von der Verlosung ausgeschlossen.

Der Gewinner der letzten Woche ist Rolf W. aus Erlangen.

Schreibe einen Kommentar