Sexismus in der Industrie

Bars

Das Bild von grapschenden Männerhänden, die weibliche Barmitarbeiter belästigen, ist vielleicht nicht mehr aktuell. Aber ist Sexismus in der Barbranche noch ein Problem? Mehr lesen

Inventur am 22. Mai 2016

News

Auf los geht’s los! Heute sprechen wir über Absoluts erste Art Edition mit einem österreichischen Künstler, Wyborowa Vodka in Deutschland und den Gewinner der „A Toast to Paris“ Cocktailcompetition. Mehr lesen

Inventur am 10. April 2016

News

Inventurzeit! Und Frühling! Ein guter Sonntag, das finden wir auch. Heute hören wir auf Jeffrey Morgenthaler, freuen uns auf die Cocktail Week in Lissabon und küren eine Gewinnerin. Mehr lesen

Franck Dedieu gewinnt Bacardi Legacy 2015

Drinks

Keiner spricht von der Gurke, man mache bitte Platz für die Olive: Franck Dedieu aus Lyon gewinnt mit seinem „Le Latin“ die Bacardi Legacy Global Cocktail Competition 2015 in Sydney und setzt einen neuen kleinen Akzent im Bereich Cuisine Style. Mehr lesen

Barmaids für BORA e.V.

News

„Noch nen Schein, nee, ich nehm kein Klimperzeug.“ Damit hält Amaro als Türsteherin jedem Ankömmling so hartnäckig wie erfolgreich  die Spendenbox unter die Nase. Geld für den guten Zweck und Mixen um die Wette auf den Barmaid Olympics. Mehr lesen

Cuba calling

News

Havana Club fordert seit 12. Februar seine Fans auf, einen kubanischen Song kreativ neu zu mischen.Es winkt eine Reise nach Kuba und die Zusammenarbeit mit Gilles Peterson. Mehr lesen

Jameson Bartenders Ball. Abendveranstaltung mit konfusem, regelfreiem Wettbewerb?

Debatte 6 comments

Ein im Mai veranstalteter Jameson-Wettbewerb, organisiert mit Unterstützung der Deutschen Barkeeper Union, sorgt für Aufsehen. Die Veranstaltung barg solche Missstände, dass eine Berliner Bartender sich genötigt sah, einen Brief an die Veranstalter zu verfassen. Seine Suche nach Kommunikation und Aufklärung verlief jedoch bisher gleich einem Selbstgespräch in einer Geisterstadt.

Wettbewerb belebt jedes Geschäft. Das ist kein Geheimnis und gilt auch für die Spirituosenwelt. Immer ausgefeilter Konzepte werden von PR-Agenturen für Spirituosenkonzerne und einfache Hersteller entwickelt, um Bartender zu animieren sich mit bestimmten Produkten zu beschäftigen. Und selbstverständlich nutzen viele Bartender wiederum diese Chance sich mit Fachkollegen zu messen, ihre Stärken und Schwächen auszuloten und im besten Fall sogar noch einen ansehnlichen Gewinn mit nach Hause zu tragen. Wenn alles gut läuft, eine win-win Situation für Veranstalter, Teilnehmer und Gäste der Veranstaltungen.  Doch ohne das nötige Fingerspitzengefühl kann auch ein Wettbewerb entgleiten. Mehr lesen

Licor 43 Competition – Markus Heinze angelt sich den dicksten Fisch

Liköre

Wenn er zu stark war, waren sie zu schwach. Eine ausgefallene Zutat verhalf dem Mixer des diesjährigen Gewinnercocktails, der bereits zum 12. Mal stattfindenden Licor 43 Competition, zum Sieg. Die Competition wurde in Zusammenarbeit mit der deutschen Barkeeper Union unter dem Aufruf der Gruppo Campari im Royal Dresden ausgetragen.

Im Vorfeld wählte Juryvorsitzender Uwe Chsritiansen aus der Hamburger Bar „Christiansen´s“ gemeinsam mit dem Juryteam, welches sich vorrangig aus Fachjournalisten der Branche zusammensetzte, acht Finalisten aus insgesamt 500 eingesandten Cocktail- und Longdrinkrezepten. Über das genaue Verfahren informierten wir schon im Februar. Mehr lesen

Erster Likoerwettbewerb "Liquetition" in Hamburg

Liköre 1 Kommentar

Der umtriebige Hamburger Barbetreiber Jörg Meyer verblüfft die Branche mit einem neuen Wettbewerbskonzept. Am Montag, den 30.5. steigt in Hamburg der Likörwettbewerb Liquetition.

Der Neider mag sich an ihm reiben, ihm sein Blog mit anonymen oder trolligen Kommentaren vollschmieren. Mann muss auch nicht mit seinen meinungsstarken und oft impulsiv vorgetragenen Ansichten über die Branche übereinstimmen. Aber eines muss man ihm lassen – Jörg Meyer erreicht mit seinen Aktionen immer die höchstmögliche Aufmerksamkeit. Seit geraumer Zeit schon ist jrgmyr.com Anlaufpunkt für Leser aus der Branche, die Nachrichten und Unterhaltung aus der Branche suchen. Seit Anfang des Jahres hat sich Jörg Meyer offenbar dazu entschlossen, in Sachen Medium die nächste Stufen zu zünden.

Der sonst immer auf seine Marken-Unabhängigkeit pochende Barbetreiber startete gemeinsam mit der Firma Bacardi ein Blogprojekt, das sich dem legendären kubanischen Bartender-Club „Club de Cantineros“ widmet und dazu auf historische Cocktailbücher und umfangreiches Material aus dem Bacardi-Archiv zurückgreifen kann. Kaum war diese erste, große Markenkooperation verkündet, verbannte Jörg Meyer unter großem Getöse den italienischen Aperitif Aperol aus seiner Bar.

Ob wohl zukünftig noch mehr Produkte der Bannstrahl des Löwen trifft? Ein Likör wird es wohl schwerlich sein, denn Jörg Meyer startete gleich die nächste Aktion. Auf der Suche nach einem guten Sommer-Cocktail mit Likör rief er die erste „Liquetition“ aus. Aus einem Blogeintrag erwuchs eine Internetseite, es folgten bald darauf diverse Social Media Accounts und schließlich stand da ein veritables Veranstaltungskonzept mit Beteiligten aus der ganzen Branche. Diese reibt sich nun erstaunt die Augen.

Eine likörhaltige Graswurzelbewegung

Denn was da am Montag stattfindet, ist nicht der übliche „von oben nach unten“ ausgerichtete Wettbewerb eine Marke, sondern eine übergeifende Veranstaltung, an der mehrere Firmen gleichberechtigt teilnehmen. Die Liköre, die sich auf der Liquetition engagieren, stammen von: Schwarze und Schlichte (Mozart Likör, Boudier, Bärenjäger, Luxardo, Kosaken Kaffee und Angle D’Or), Team Spirit / Diversa (Cointreau, Escorial, Tuñel), Borco (St. Germain, Napoleon Mandarin, Chartreuse), Brown-Forman(Chambord), Galander Bar / BSB ( Fine Mustard Liqueur) und Kreuzritter (Zin Giba und Gold Engel). Mehr lesen

Diageo World Class 2011 – Auf dem Weg nach Indien

Wettbewerbe

Am 23. Mai 2011 trafen sich 19 der weltbesten Bartender zum „Diageo World Class Northern Europe Final“ in Berlin. Bei diesem Wettbewerb wurden die nationalen Gewinner von insgesamt acht europäischen Nationen gekürt, die im Juli nach Neu-Delhi fliegen werden, um dort den Diageo World Class Bartender zu küren.

Die Nordeuropa Finalrunde der Diageo World Class 2011 ist beendet. Aus acht Ländern kamen jeweils drei nationale Sieger nach Berlin, um erneut gegeneinander anzutreten. Die Wettbewerbsteilnehmer durchliefen drei Stationen. An der ersten, genannt „Classic & Vintage Drinks with a Twist“, mussten die Teilnehmer mit den vor Ort gegebenen Zutaten spontan zwei Drinks meistern.

Danach galt es vier von Jurymitgliedern georderte Klassiker der Cocktailgeschichte mit vorhandenen Diageo-Produkten innerhalb von nur vier Minuten zu kredenzen. Und im letzten Durchgang stand die Herausforderung „Food-Pairing“ auf dem Programm, die von Ian Burrell und Simon Difford bewertet wurde. Am Ende des Tages konnten sich folgende Tender für die endgültige Finalrunde in Neu-Delhi vom 11. bis zum 15. Juli 2011 qualifizieren: Mehr lesen

Eine neue Runde Maker‘s Mark Julep Derby

Porträts

Der April hat uns die ersten Ausläufer des Sommers gezeigt. Langsam krochen sie durch die Straßen und brachten in die meisten Herzen ausgelassene Vorfreude auf die Jahresmitte. Auch das augenblickliche Teilzeittief kann da die Stimmung nicht wirklich trüben. Die wärmste Jahreszeit ist auf dem Vormarsch und sie hat wie immer die passenden Erfrischungsgetränke im Schlepptau: zum Beispiel den Mint Julep.

Und wie im vergangenen Jahr engagieren sich erneut die Macher und Vertreiber des immer beliebter werdenden Kentucky Straight Bourbon Whisky Maker‘s Mark für den Erhalt und die Verbreitung des lange Zeit gefährdeten Cocktails. Denn nach dem Deutschen Maker‘s Mark Mint Julep Derby 2010 wurden gestern die Pforten zur Anmeldung für die zweite Runde geöffnet. Diese unterscheidet sich im Wesentlichen in einer Hinsicht vom Cup im letzten Jahr. Während in der ersten Runde noch Minze neben Maker‘s Mark Whisky als Ingredienzie feststand, darf nun auch die Minze ausgetauscht werde. Mehr lesen