TOP

Einzigartig seit 150 Jahren: Zwiesel Glas feiert runden Geburtstag

Vor 150 Jahren legte Anton Müller in Zwiesel den Grundstein für ein Unternehmen, das die Glasindustrie revolutionieren sollte. Heute ist Zwiesel Glas Welt-Marktführer im Bereich der gehobenen Hotellerie und Gastronomie und feiert sein Jubiläumsjahr ausgiebig. Natürlich auch mit neuen Kollektionen, die sich wunderbar für die Bar eignen.

Seit 1872 verleihen Zwiesel Gläser den Tischen und Theken dieser Welt eine ganz besondere Note. Im Dezember jenen Jahres lieferte Anton Müller die erste kleine Fuhre von dem aus, was zu einer der erfolgreichsten deutschen Unternehmensgeschichten werden sollte.

Das Besondere an dieser Geschichte ist dabei auch, dass „die eine“ Geschichte nicht existiert. Von den Gründertagen über die Goldenen 1920er-Jahre bis zu den farbenfrohen 1960-ern bis hin zur Jahrtausendwende und in das moderne Hier und Jetzt – die Gläser, aus denen wir trinken, sind nicht zuletzt auch immer ein Spiegel der Zeit, in der wir leben. Auch aus der Bar ist Zwiesel Glas seit langer Zeit nicht wegzudenken.

Werbung
ITA BarConvent Banner
Die Serie „Chess“ besteht aus Tumbler und Longdrink-Gläsern
Eine von sechs Geburstagskollektionen: „Roulette“

Ins Jubiläumsjahr mit den Kollektionen Journey, Chess und Roulette

Die stolze Zahl 150 begleitet Zwiesel Glas über das Jahr verteilt mit verschiedenen Aktionen, sei es im digitalen Bereich oder mit tatsächlichen Events in Zwiesel und Berlin. Und natürlich gibt es mit den Kollektionen Journey, Chess und Roulette auch ganz besondere Produktneuheiten, um den Geburtstag in Szene zu setzen.

„Im Barbereich führt für mich kein Weg an der Hommage Comète vorbei, die wir mit Charles Schumann kreiert haben“, beschreibt Michael Eichinger, Head of Marketing bei Zwiesel, eine seiner Lieblingskollektionen, die man der Barwelt auch nicht weiter erklären muss. „dennoch habe ich für dieses Jubiläumsjahr einen unangefochtenen Geheimfavoriten: Unsere Neuheit Journey, die wir mit dem Designer Sebastian Herkner entwickelt haben. Ich habe selten einen ähnlich herausragenden Designansatz gesehen, der die Geschichte eines Unternehmens auf so einzigartige Weise repräsentiert – neben dem außergewöhnlichen haptischen Erlebnis bietet die Serie ein besonderes sensorische Erlebnis, das wir während des Entwicklungsprozesses mit unseren Sommelier-Partnern perfektioniert haben.“

Die Kollektion „Journey“ wurde von Designer Sebastian Herkner entworfen

Die Geschichte von Zwiesel „stiel-isiert“

In dieser eleganten Serie bilden Bordeaux-, Burgunder-, Weißwein-, Allround- und Sektglas ein Ensemble aus den geschichtlichen Highlights von Zwiesel Glas. Gleichzeitig sind die Meilensteine als lineares Relief in den Stielen der Gläser visualisiert. Sie symbolisieren diese Reise voller Innnovationen und Konzentration auf das Handwerk, die noch lange nicht zu Ende ist.

Auch die Serie Roulette setzt mit Bordeaux-, Burgunder-, Weißwein- und Schaumweinglas romantische bis puristische Akzente, während die dreiteilige Serie Chess in der Kombination aus Tumbler und Longdrink-Glas prädestiniert für die Bar ist.

Zwiesel ist und bleibt in Zwiesel

Und so darf man zum Jubiläum gratulieren und gleichzeitig gespannt sein, was die Zukunft bringt; die mit Sicherheit auch in Zwiesel fortgeschrieben wird. „Zwiesel Glas ist für uns nicht nur die Marke“, beschreibt Michael Eichinger, „es ist der Ort, es ist seine Natur, es ist unser Handwerk. Es ist der Mut, groß zu träumen und Visionen zu erreichen, es ist unsere Geschichte mit all den Menschen, die schon immer und tagtäglich für Glas brennen.“

In diesem Sinne: auf die nächsten 150 Jahre!

Credits

Foto: Zwiesel Glas

Kommentieren