TOP

GIN MARE MEDITERRANEAN INSPIRATIONS 2016 BRINGT ZWEI GEWINNER

Beim Finale des Mediterranean Inspirations 2016 der spanischen Premiumspirituose Gin Mare siegten erstmals zwei Bartender. Der Italiener Fabio Brusco und die Britin Robyn Wilkie sind beide Gewinner des spanischen Cocktail-Wettbewerbs, der traditionell zum sechsten Male in der Villa Mare auf der Baleareninsel Ibiza stattgefunden hat. 

Am 5. September hieß die Mittelmeerinsel Ibiza insgesamt acht Bartender aus der ganzen Welt in der atemberaubenden und luxuriösen Villa Mare willkommen. Es handelte sich um die Finalisten der internationalen Gin Mare Mediterranean Inspirations-Competition 2016.

Die Wettbewerber aus Spanien, Österreich, den USA, Portugal, Italien, Deutschland und dem Vereinigten Königreich hatten sich mit ihren individuellen Cocktailrezepturen in den Länder-Vorentscheiden für den finalen Wettbewerbsentscheid qualifiziert. Als finale Vorgabe dienten drei Cocktails mit jeweils unterschiedlichen Anforderungen. Auf der Bar-Karte waren die persönliche Interpretation eines „Mediterranean Gin and Tonic“, ein „Mare-Nostrum“-Cocktail als Repräsentant der liquiden Mittelmeer-Kultur und ein „Gastro-Bartender“-Drink, der das Ei als neuen Bar-Trend in Szene setzt, erwünscht.

Es war die insgesamt sechste „Mittelmeer”-Competition von Gin Mare mit dem erneuten Ziel, mediterranen Lebensstil mit jenem anderer Länder zu verbinden und den Austausch von Ideen, Erfahrungen und Branchen-Innovationen zu fördern. Beim diesjährigen Wettbewerb gingen erstmals zwei Sieger „ex aequo“ aus dem Contest hervor: Der gebürtige Italiener Fabio Brusco aus dem spanischen Restaurant San Rocco in Alicante und die Britin Robyn Wilkie aus Londoner The Social Company. Dieser Überraschung waren daher nicht nur drei, sondern insgesamt sechs Siegerkreationen geschuldet. „Blood & Tonic“, „Evergreen“ und „Horizon“ lauten Fabio Bruscos Cocktail-Kreationen, serviert zu Brot, Tomate, Sardellen, Mandel-Crisp mit Mayonnaise und Curry. Robyn Wilkie gestaltete „The Olive Branch“, „Locomotive“ und „The Masquerade“ zu gegrilltem Tintenfisch mit Auberginen-Püree, Minze, Orange und Sonnenblume.  Auf den Plätzen zwei und drei folgten der Amerikaner Carlos Ruiz und der Portugiese Daniel Zamith.

Die beiden Jury-Parts der Mediterranean Inspirations  2016 waren hochkarätig besetzt. Zu den Vertretern aus der Spirituosenindustrie und der Welt der Bars zählten Erick Lorincz vom Savoy London, Ted Kilpatrick, Gegham Kazaris (Kazaris Lab) und Jorge Balbontin, Vantguard-Manager Markenentwicklung. Jonathan Armengol (Gastro-Fachjournalist), Quim Marquez (Boquería-Markt in Barcelona), Aitor Olabegoya (Gastrojoy/China) und Johan Langenbick, Gründer von foodpairing.com, warfen als Juroren und professionelle Gastro-Vertreter ihre Blick auf das Schaffen der Finalisten, die mit kulinarischen Höchstleistungen rund um Gin Mare überzeugten. Die Gin Mare Mediterranean Inspirations – wie immer ein Erlebnis für alle Beteiligten.

Credits

Foto: Alle Fotos via Gin Mare.

Kommentieren

Ich akzeptiere