TOP
Image Alt

Autor: Armin Zimmermann

Die Bezeichnung „Highball“ soll von einem Eisenbahnsignal abstammen. Nicht ganz, wie wir anhand des Bourbon Highball aufzeigen.

Zur Geschichte des French 75: Wie der wohl bekannteste Champagner-Cocktail entstand – und warum er eigentlich ein Collins ist.

Die wahre Geschichte des Mojito wird vermutlich ein Geheimnis bleiben. Aber er ist ein Verwandter des Collins, wie Teil 10 unserer Serie beweist.

Der Gin & Tonic und seine Entstehung war lange Zeit ein Mythos. Britische Offiziere hätten es als Mittel gegen Malaria erfunden. Stimmt so aber nicht.

Der John Collins ist der namensgebende Drink unserer Serie. Und doch gibt es ihn in so zahlreichen Varianten wie kaum einen zweiten Cocktail.

Das Limmer's Hotel in London ist die Wirkungsstätte von John Collins. Hier verwandelt er den Gin Punch in einen Drink, der seinen Namen trägt.

Der Garrick Club Punch wurde von Stephen Price erfunden. Er verwendete in seinem Punch Sodawasser, das man eigentlich als Mittel gegen Alkohol verwendete.

Der Gin Punch und seine Geschichte: Ursprünglich als Medizin betrachtet, wurde der Gin Punch ein Getränk der britischen Unter- sowie auch Oberschicht.

Der Mythos ist bekannt: Britische Kolonialtruppen haben den Gin & Tonic in Indien erfunden. Aber die wahre Geschichte des Gin & Tonic ist eine andere.

Der Stone Fence ist ein Cocktail, der bereits im 18. Jahrhundert getrunken wurde. Er ist ein Beispiel, wie Whiskey den populären Applejack ablöste.