TOP

Frischer Saft ist nach wie vor elementar für Cocktails. Wie aber lässt sich frischer Saft richtig pressen? Wir zeigen die Möglichkeiten.

Neuzugang in Wien: Im Schlawiener formen Tap-Cocktails und austro-asiatische Küche eine moderne Wirtshauskultur.

Klares Eis selbst herstellen ist möglich. Unterschiedlich sind die Anforderungen an Raum und Kosten. Diese Produktionsmethoden von Klar-Eis gibt es.

Mit Zero liegt nun ein Buch vor, dass nichtalkoholische Getränke neu dekliniert. Dahinter steckt das visionäre The Aviary aus Chicago.

Wermut liegt im Trend. Wie aber wird er gemacht, und was ist seine Geschichte? Wir haben sieben Fakten über den gekräuterten Wein.

Dem vorbereiteten Drink haftet stets ein fader Beigeschmack an. Doch bei dieser Auffassung handelt es sich um ein Relikt aus alten Zeiten.

Sauer soll lustig sein, Bitter gehört der Avantgarde. Zucker aber ist mittlerweile eher was für den Pöbel. 

Milk Punch: Kalt, warm, Low Fat, Full Fat, Kuh, Ziege oder pflanzliche Alternative? Es gibt viele Möglichkeiten für einen Milk Punch bzw. die Milch-Filtration.

In seinem neuen Buch Meehan's Bartender Manual geht Jim Meehan wieder aufs Ganze. 

Sexy ist sie nicht. Kein Glamour, kein glanzvoller Liebreiz. Sie ist die Arbeiterin, die notwendige Instrumentalistin im Ensemble des großen Ganzen.

Heute soll der heißeste Tag des Jahres sein. Zeit also, sich nach eiskalten Labsalen umzuschauen. Doch Obacht: Frozen Drink ist nicht gleich Frozen Drink! Ein Exkurs in Gefilde von Blender, Slushee Machine und den Menschen, die sie wieder salonfähig machen.

Stil, Etikette, Stammgast und Katzencocktails – am allerwenigsten, so scheint es, geht es in Sasha Petraskes Werk um Getränke an sich.