Mixology: Magazin fur Barkultur

Empfehlungen für New York

Bars 21.2.2007

American Express läßt auf der Internetseite My Life My Card bekannte New Yorker Gastronomen und Köche über die besten Plätze für Wein und Cocktails philosophieren. Mit dabei Julie Reiners von der Flatiron Lounge . Diese wird in den Kurzvideos ebenso erwähnt wie der Pegu Club und Bemelmans Bar im Carlyle Hotel. Über Bemelmans Bar hatte kürzlich auch Jörg Meyer vom Bitters Blog berichtet.

Ich selber hatte vor 3 Jahren das Vergnügen, die Cocktails der Flatiron Lounge mit keinem geringeren als Dale DeGroff verkosten zu dürfen. Er war auch in die Entwicklung der ersten Cocktail Menüs der Bar als Consultant involviert.

Julie Reiners entwickelt in ihrer Bar das Prinzip der Cocktail Flights. Cocktails einer Getränkegruppe werden dafür auf ca. 1/10 der Menge reduziert und in kleinen (Shot-)Gläsern hintereinander oder parallel serviert. Dadurch bekommt der Gast die Möglichkeit, viele verschiedene Cocktails kennen zu lernen, ohne sie als Ganzes bestellen zu müssen.

Die Flatiron Lounge wurde übrigens nach einem bekannten New Yorker Gebäude benannt, das in der Luftansicht wie ein Bügeleisen aussieht.

 

Via:

www.gumia.de

 

Text: Helmut Adam

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.