TOP
Die neue Birdfeeder Edition von Redbreast Irish Whiskey

Grüner wird’s nicht: Die neue Birdfeeder Edition von Redbreast Irish Whiskey

Zum mittlerweile vierten Mal legt Redbreast Irish Whiskey seine Birdfeeder Edition auf. Das Besondere daran: Die Hülle der Flasche kann als Vogelhäuschen verwendet werden. Zusätzlich unterstützt die irische Marke BirdLife International sowie ein besonderes Projekt des Naturschutzbundes in Deutschland.

Meistens spricht man im Fall von Whiskey von Fässern. Selten von Häuschen. Noch seltener von Vogelhäuschen. Wenn das aber doch der Fall ist, wissen viele Whiskey-Liebhaber:innen mittlerweile: Die Rede ist von Redbreast Irish Whiskey. Denn mit seiner „Birdfeeder“-Edition hat der 12-jährige, irische Single-Pot-Still-Whiskey ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen, der in seiner mittlerweile vierten Auflage von einem hohen Wiedererkennungsfaktor begleitet wird.

Die neue Birdfeeder Edition von Redbreast Irish Whiskey
Die neue Birdfeeder Edition von Redbreast Irish Whiskey

Redbreast Irish Whiskey für den Schutz der Natur

Das Besondere an jeder Birdfeeder-Edition: Die Hülle der Flasche kann als Vogelhäuschen verwendet werden. Also als echtes, das man tatsächlich in den Garten hängen kann. Damit greift die irische Marke sowohl ihren Namensgeber auf – Redbreast bedeutet übersetzt Rotkehlchen – sowie der Natur unter die Arme, denn mit seiner limitierten Auflage engagiert sich Redbreast für den Schutz von Vögeln und ihrem Lebensraum auf der ganzen Welt. So beteiligt sich Redbreast Deutschland in diesem Jahr mit insgesamt 10.000 Euro am Biesenthaler Becken, einem nördlich von Berlin gelegenen Projekt der NABU-Stiftung Nationales Naturerbe, für das 4,3 Hektar Wald gekauft werden, um die Existenzgrundlage vieler Vogel- und Tierarten zu erhalten.

In diesem Jahr wird der Birdfeeder grün

Begleitet wird der Birdfeeder von Aufsehen erregenden Aktionen, so feierte man in Irland in diesem Jahr zum dritten Mal den „Robin Redbreast Day“ mit einem musikalischen Flash Mob des bekannten irischen Sängers Cian Ducrot.

Auch optisch geht der Birdfeeder regelmäßig neue Wege, Jahr für Jahr kommt das Häuschen in einer anderen Farbe auf den Markt. In diesem Jahr ist es in einem satten, eleganten Grün gehalten, das hervorragend zur Weihnachtszeit passt. Es wird voraussichtlich auch die letzte Birdfeeder-Ausgabe von Redbreast sein, was diese Special Edition nicht zuletzt zum idealen Geschenk macht – das zuerst unter dem Weihnachtsbaum liegt, bevor man es an den Baum im Garten oder Park hängt.

Nur die Flasche bleibt natürlich in der Hausbar.

Die 2023er-Edition in Forest Green ist seit 1. November 2023 überall dort erhältlich, wo es guten Whiskey gibt. Weitere Informationen finden sich hier.

Credits

Foto: Pernod Ricard

Kommentieren