TOP
Cocktailian Edition Buchvorstellung

Wie die neue Cocktailian Edition die Wandelbarkeit der Barkultur in Szene setzt

Die Cocktailian Edition erweitert die Cocktailian-Buchreihe um ein Bookazine, das moderne Cocktailkultur würdigt – und gleichzeitig ihre Wandelbarkeit in Szene setzt. Das erste Lifestyle-Bookazine für das neue Trinken. 80 Cocktails und 100 Orte, an denen man sie genießen kann, sind außerdem inklusive.

Katrin Stelzer betreibt seit 2014 eine Destillerie in Ruanda. Es ist die erste des Landes, und sie ins Leben zu rufen war nicht nur ein bürokratischer Aufwand. Es mussten auch ein paar spirituelle Schranken aus den Köpfen vertrieben werden, bevor sie „Rwandaschnaps“ – so der Name ihres Labels – ins Leben rufen konnte. „Man kannte in Ruanda schlichtweg keine Brennblasen, und Kupfer als Material war auch mehr oder weniger unbekannt“, so die gebürtige Schwarzwälderin über Probleme beim Import.

Cocktailian Edition Inhalt Ruanda
In Kigali steht die erste Destillerie Ruandas, eröffnet von der Brennerin Katrin Stelzer | ©Jordan Snowzell

Vom Regenwald zum Stadtwald

Der Besuch bei ihr in der ruandischen Hauptstadt Kigali ist eine der zwei großen Reportagen in der Cocktailian Edition, einer Auskopplung aus der beliebten Buchreihe des MIXOLOGY Verlags. Auf 15 großzügig illustrierten Seiten wird das mutige Unterfangen von Katrin Stelzer im afrikanischen Kleinstaat ausgebreitet.

Die zweite große Story der Erstausgabe wiederum gehört Ruben Neideck, Bartender und Pionier des Foragings – also der Bewegung, frei zugängliche Rohstoffe aus der Natur in Cocktails zu verarbeiten. Kaum jemand hat das in den letzten Jahren so perfektioniert wie der Barchef aus dem Berliner Velvet, der bei den diesjährigen MIXOLOGY Bar Awards für seine Leistungen als „Bartender des Jahres 2020“ ausgezeichnet wurde. Für die Cocktailian Edition wurde er auf einem seiner Erkundungsgänge durch die Stadt begleitet und erklärt, was Foraging so speziell macht – und wo der Trend an seine Grenzen stoßen könnte.

Cocktailian Edition Inhalt
Foreaging mit Ruben Neideck, dem Bartender des Jahres 2020 mit Fotografien von Sarah Swantje Fischer

Barkultur visuell neu umgesetzt

Ziel und Anspruch bei der neuen Cocktailian Edition ist – in der Tradition des „Mutterschiffs“ – der Cocktailian-Handbuchreihe – einen ästhetischen mit einem journalistischen Anspruch zu vereinen und eine sich weiterhin rasch entwickelnde, moderne Barkultur auf visuell neue Weise abzubilden.
Umgesetzt wird dies in dem von Kreativdirektorin Caroline Adam und Chefredakteur Stefan Adrian produzierten Erstling in einer Kombination aus großzügig erzählten Geschichten und Essays sowie mit einer Vielzahl von kleineren Storys über führende Bars und ihren Protagonisten. So wird eine Reportage über das Himkok in Oslo vielmehr zu einer Reise durch die Nacht mit den Designern Simon Bartley und James Richardson, die die prägende Osloer Bar – sowie einige andere der norwegischen Hauptstadt – entworfen haben.

Cocktailian Edition Inhalt Tulus Lotrek
Im Sternerestaurant Tulus Lotrek wird ein Menü mit alkoholfreier Getränkebegleitung kreiert | ©Caroline Adam

Cocktailian Edition: 80 Cocktails, 100 Orte

Eines kommt natürlich nicht zu kurz: Cocktails. Ein ausführlicher Teil des Bookazines gliedert die Geschichte der Cocktails in Spirituosengattungen sowie klassische Rezepturen und moderne Kreationen, visuell in Szene gesetzt von der Fotografin Anne Deppe. Über 100 Orte und 80 Drinks sind auf diese Weise in die Cocktailian Edition integriert und machen das Buch neben einer spannenden Lektüre auch zu einem zeitlosen Cocktail-Ratgeber.

Der Fokus liegt dabei sowohl gleichermaßen auf nationalen wie auch auf internationalen Darstellern. Global bekannte Namen der Barkultur wie Jim Meehan, Marian Beke oder Margot Lecarpentier haben dazu ebenso neue Drinks beigesteuert wie nationale Talente wie Natalie van Wyk, die mit ihrem „Lübsche Luft“ wohl einen der Cocktail des Jahres 2019 kreiert hat.

Cocktailian Edition Inhalt Cocktails
Key-Cocktails, Klassiker und moderne Drinks finden sich im großen Cocktail-Teil, fotografiert von Anne Deppe
Cocktailian Edition Inhalt

Wandelbarkeit und Freudentränen

Auf diese Weise würdigt die Cocktailian Edition die Originalität der Barkultur und setzt gleichzeitig ihre Wandelbarkeit in Szene. Davon kann man sich auf über 200 Seiten selbst ein Bild machen. Katrin Stelzer jedenfalls ist vom Resultat überzeugt: „Ich habe mich riesig gefreut, dass man mir so viel Platz eingeräumt hat.“

COCKTAILIAN EDITION Nº1

Cocktailian Edition Nº1 ist ein Lesevergnügen für Kenner, Cocktail- Enthusiasten und alle, die gerne einen gepflegten Drink zu sich nehmen. Jetzt zum Shop »

Credits

Foto: ©Caroline Adam / Anne Deppe / Sarah Swantje Fischer / Jordan Snowzell

Kommentieren

Datenschutz
Wir, Mixology Verlags GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit ihnen. Falls gewünscht, treffen sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Flagge Deutsch
Wir, Mixology Verlags GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit ihnen. Falls gewünscht, treffen sie bitte eine Auswahl: