TOP
Titos DBU Charity Drink

DBU Charity Drink: Deutsche Barkeeper-Union und Tito’s Handmade Vodka unterstützen „Gastronomie gegen Rassismus e.V.“

Die Deutsche Barkeeper-Union und die US-amerikanische Vodkamarke Tito’s kooperieren für einen guten Zweck. Bars und Bartender können die Initiative „Gastronomie gegen Rassismus e.V.“ unterstützen, in dem sie zwei Signature Drinks oder ihre eigenen Rezepte mit Tito’s Vodka auf die Karte setzen und in sozialen Foren teilen.

Die Deutsche Barkeeper-Union e.V. (DBU) hat vor einiger Zeit einen Unterstützungsfonds ins Leben gerufen. Dieser unterstützt Mitglieder des Vereins, die in Not geraten sind, beispielsweise durch Diebstahl oder – die große Angst jedes Gastronomen und Barbetreibers – Brandschaden. Gespeist wird dieser Fonds durch die finanzielle Unterstützung von Industrie-Partnern, mit denen die DBU wiederum einmal jährlich die Aktion „DBU Charity Drink“ umsetzt.

Tito’s Handmade Vodka: Von der Fritteuse zur Prämierung

In diesem Jahr ist der Nutznießer dieser Aktion, die ab sofort den ganzen September über läuft, die lobenswerte Initiative „Gastronomie gegen Rassismus“. Kooperationspartner wiederum ist der US-amerikanische Vodka „Tito’s Handmade Vodka“. Dieser wurde Anfang der 1990er-Jahre von Bert „Tito“ Beveridge in Austin gegründet, der – inspiriert von alten Moonshine-Aufnahmen – seine ersten Vodkas noch in einer selbst gebauten Anlage aus Kupferrohren und einer Fritteuse brannte.

Nach wie vor wird die Spirituose zu 100% auf der Basis von Mais produziert, aber die Fritteuse ist natürlich längst einer komplexen Brennmethode gewichen. Die Maische wird heute sechsfach destilliert, das Ergebnis ist ein weicher Vodka, der mehrfach prämiert wurde. Unter dem Motto „Love, Tito’s“ unterstützt der Gründer nach wie vor zahlreiche Charity-Projekte in den USA und der ganzen Welt (titosvodka.com/love), nun also erstmals auch in Deutschland. „Wir freuen uns, dass wir dank der finanziellen Unterstützung von Tito’s über unseren Fonds Hilfe leisten können, wo sie gebraucht wird“, erklärt auch Ulf Neuhaus, Präsident der DBU, die Entscheidung für „Gastronomie gegen Rassismus.“

Zwei Signature Drinks mit Tito’s Vodka teilen

Bars und Bartender können die Aktion „DBU Charity Drink“ unterstützen, indem sie eigene Kreationen mit Tito’s Vodka umsetzen, oder die beiden Signature-Drinks „Tito’s American Mule“ und „Tito’s Bloody Mary“ (Rezepturen siehe unten stehend) ihren Gästen vorsetzen sowie Fotos dazu in sozialen Netzwerken teilen bzw. zum Teilen aufrufen, mit den erforderlichen Hashtags: #dbucharitydrink #dbuforcharity #titoscharitydrink und #lovetitos.

Tito’s American Mule

4,5 cl Tito’s Handmade Vodka
9 cl Ginger Beer
1,5-2 cl frischer Limettensaft

Zubereitung: Built-in Kupferbecher mit Eis
Garnitur: Limettenscheibe, Gurke bei Bedarf

Tito’s Bloody Mary

4,5 cl Tito’s Handmade Vodka
12 cl Tomatensaft
1 Spritzer Worcestershiresauce
1 Spritzer Chilisauce

Verfeinert mit Meerrettich-Abrieb, einem Spritzer frisch gepresstem Limettensaft und einer Prise Schwarzem Pfeffer.

Zubereitung: Tito’s Bloody Mary auf Eis shaken und in einen Tumbler abseihen

Garnitur: je nach Gusto Selleriestange, Oliven, Gewürzgurken, Chili, Käsewürfel, etc.

Gerne kann natürlich auch aktiv für das Anliegen der DBU gespendet werden unter der Kontonummer:

Deutsche Barkeeper-Union e.V.
IBAN: DE69620500001226487547
BIC: HEISDE66XXX

Credits

Foto: Tito's

Kommentieren

Ich akzeptiere