TOP
Mixology Bar Awards 2020 - Die Jury | Mixology — Magazin für Barkultur

Die Jury der Mixology Bar Awards 2020!

Nicht nur die Location der MIXOLOGY Bar Awards ändert sich in diesem Jahr, auch die Jury begrüßt drei neue Gesichter aus Münster, München und Wolfsburg. Wir stellen das Expertengremium vor, das die „Oscars“ der deutschsprachigen Barszene vergibt.

»Nach drei Jahrgängen mit der gleichen Besetzung gibt es in der Saison 2019/2020 ein paar Veränderungen.«

Seit zwei Wochen ist der Abstimmungszeitraum für die über 500 Jury-Beiräte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vorbei: Aktuell werden alle Nominierungen des Beirats ausgezählt – ein großer Aufwand, der viel Sorgfalt, Aufmerksamkeit und Pflege braucht. Wenn die Auszählung vollendet ist, kommt sie ins Spiel: Unsere eigentliche Jury. Neun Fachleute, die aus der Long List in zweifacher Abstimmung die Preisträger der diesjährigen Awards küren werden.

Nach drei Jahrgängen mit der gleichen Besetzung gibt es in der Saison 2019/2020 personelle Veränderungen: Peter Eichhorn, Kent Steinbach und Torsten Spuhn haben das Gremium verlassen. Für sie kommen drei neue Gesichter hinzu. Wir stellen alle neun Jurymitglieder vor.

Mixology Bar Awards 2020 - Die Jury | Mixology — Magazin für Barkultur
MBA | Erich Wassicek | ©Constantin Falk

Erich Wassicek – Wien, Österreich (Juryvorsitz)

An Erich Wassicek führt im deutschsprachigen Raum kein Weg vorbei, nicht nur für die heute blühende Wiener Barszene war und ist der sympathische Zigarrenliebhaber einer der wichtigsten Gestalter. Der frühere Straßenbahnfahrer gehört zu den renommiertesten Experten des hiesigen Berufsstandes und ist eine der respektiertesten Personen auch in der internationalen Barszene.

Darüberhinaus weiß Wassicek nicht nur über alle aktuellen Geschehnisse bescheid, sondern kennt sich gleichermaßen mit Beständigkeit aus: Seit nunmehr 20 Jahren führt er gemeinsam mit Partnerin und Ehefrau Konny Wunder seine »Halbestadt Bar« in Wien. Wassicek, für viele Wiener Bartender und Bartenderinnen eine echte Vaterfigur, ist das dienstälteste Mitglied der Jury und seit 2016 ihr Vorsitzender.

Marie Rausch – Münster, Deutschland

Als »Getränkeköchin« bezeichnet sich die offenherzige Bartenderin, die in Münster gemeinsam mit ihrem Ehemann erfolgreich das Restaurant & Bar-Konzept »Rotkehlchen« betreibt. Marie Rauschs Stil als Bartenderin steht für eine akribische Auseinandersetzung mit Aromen, Zutaten und Texturen, ihre Drinks verkörpern eine minimalistische Extravaganz. Als Mitbetreiberin eines Restaurants hat sie ein besonderes Gespür für das Zusammenwirken von Food & Drinks.

Rausch gehört zu den bekanntesten deutschsprachigen Bartenderinnen und Bar-Unternehmerinnen, sie ist auch im internationalen Kontext ein Name von Begriff. So ist die Dame, deren prägnantes Markenzeichen der Hut ist, nicht nur hinter, sondern auch vor dem Tresen ein gern gesehener Gast. Marie Rausch ist bei den MIXOLOGY Bar Awards 2020 erstmals Teil der Jury.

Mixology Bar Awards 2020 - Die Jury | Mixology — Magazin für Barkultur
MBA | Marie Rausch | ©PR
Mixology Bar Awards 2020 - Die Jury | Mixology — Magazin für Barkultur
MBA | Arnd Heissen | ©Constantin Falk

Arnd Heißen – Berlin, Deutschland

Bevor Arnd Heißen im Jahre 2016 der Jury der MIXOLOGY Bar Awards beitrat, konnte er selbst mehrere Awards für sich verbuchen: So wurde sowohl »seine« Bar, der »Curtain Club« im The Ritz-Carlton Berlin, als Hotelbar des Jahres ausgezeichnet, als auch Heißen selbst jeweils einmal als »Gastgeber des Jahres« und »Mixologe des Jahres«.

Heißens Arbeit war und ist einer der wichtigsten Wegbereiter der modernen Barkultur nicht nur im deutschsprachigen Raum. Seine Leidenschaft für Produkte wie Cachaça, Pisco, Mezcal, Sake oder Shochu dürfte entscheidend dazu beigetragen haben, dass diese Kategorien heute vielen Bartendern ein Begriff und selbstverständlicher Bestandteil der Mixkultur geworden sind. Ein ganz besonderes Faible entwickelte Heißen im Laufe der Jahre für die Übertragung von Düften und Parfüms in Cocktails – was schließlich in der Realisierung der zweiten Bar im Ritz-Carlton kulminierte, der »Fragrances Bar«.

Gabriel Daun – Frankfurt am Main & Mainz, Deutschland

Wenn Gabriel Daun einmal anfängt, über ein barkulturelles Thema zu reden, hört der frühere Student der Literaturwissenschaft und Soziologie so schnell nicht wieder auf. Der 38jährige Bar Manager des »Gekkos« zählt zu den belesensten Fachleuten und kann auf eine geradezu enzyklopädische Kenntnis der klassischen und modernen Fachliteratur zurückgreifen.

Im Laufe der vielen Jahre im Gekkos haben Daun und sein Team einen prägnanten eigenen Stil entwickelt, der für klassisch inspirierte, jedoch modern gedachte Drinks steht, die immer kraftvoll daherkommen. Durch seine vielen Reisen und langjährige Tätigkeit als Juror bei großen Wettbewerben kennt Daun die heimische Bar- und Bartenderszene wie kaum sonst jemand. Er ist seit 2016 Juror der MIXOLOGY Bar Awards.

Mixology Bar Awards 2020 - Die Jury | Mixology — Magazin für Barkultur
MBA | Gabriel Daun | ©Constantin Falk
Mixology Bar Awards 2020 - Die Jury | Mixology — Magazin für Barkultur
MBA | Emanuele Ingusci | ©Vivi D'Angelo

Emanuele Ingusci – München, Deutschland

Kann jemand mehr Gastgeber sein als Emanuele Ingusci? Wahrscheinlich kaum. So wurde die Auszeichnung des sonnigen Bartenders mit Wurzeln im italienischen Lecce und Wahlheimat in der »nördlichsten Stadt Italiens« als »Gastgeber des Jahres 2016« von vielen Szeneangehörigen als längst überfällig begrüßt.

Und wie könnte da die Stätte von Inguscis Wirken, sein »Barroom«, bitte noch besser zu ihm passen? In der wohl kleinsten Cocktailbar Münchens zelebrieren er und sein Team einen persönlichen, herzlichen Service mit Drinks auf höchstem Niveau. Der Ruf, den sich Emanuele Ingusci dadurch im Laufe der Jahre sowohl unter lokalen Stammgästen als auch unter Barleuten überall in Deutschland erarbeiten konnte, ist einzigartig. Er ist in diesem Jahr erstmals Teil der Jury.

Christian Stromann – Wolfsburg, Deutschland

Auf die Frage »Was machst Du beruflich?« darf Christian Stromann antworten: Essen, trinken, fotografieren und schreiben. Und zwar mit Inbrunst und auch ein wenig Stolz: Als Mitbegründer und Mitherausgeber von »Sternefresser.de« hat Stromann eine der reichweitenstärksten Webseiten und das wahrscheinlich einflussreichste deutschsprachige Portal zum Thema Hochküche und Sternegastronomie geschaffen.

Dabei gehen Stromann und seine Mitstreiter nicht wie so mancher altbackene Restauranttester bierernst vor, sondern jeder geschriebene Satz ihrer Restaurantbesprechungen versprüht gleichermaßen Fachkenntnis, Humor und Freude am Schmausen – die Literdose »Faxe« darf als augenzwinkerndes Beispiel genannt werden. Dass dabei fast wie von Zauberhand auch eine Begeisterung für Bars und Drink erwächst, dürfte selbstverständlich sein. Wir sind froh, mit Christian Stromann einen ausgewiesenen Experten nicht nur für Drinks, sondern besonders für den Restaurantbereich erstmals in der Jury der MIXOLOGY Bar Awards dabei zu haben.

Mixology Bar Awards 2020 - Die Jury | Mixology — Magazin für Barkultur
MBA | Christian Stromann | ©PR
Mixology Bar Awards 2020 - Die Jury | Mixology — Magazin für Barkultur
MBA | Roland Graf | ©John Paul Photography

Roland Graf – Wien & Bad Fischau, Österreich

Roland Graf dürfte über ein Meilenkonto verfügen, bei dem so mancher Aufsichtsratschef grün vor Neid wird. Denn der in Österreich ansässige »Genuss-Journalist« reist weit mehr als das halbe Jahr durch die Welt, meistens auf der Suche nach dem nächsten großartigen Drink. So auch seit vielen Jahren für MIXOLOGY, aber ebenfalls für zahlreiche weitere führende Kulinarik-Publikationen.

Zwar bleibt Graf überzeugter Wiener, der Comic-Liebhaber ist aber aus Bar-Perspektive gleichermaßen Weltbürger. Kaum ein anderer Fachautor kennt die deutschsprachige Bar-Landschaft so gut wie der ausgewiesene Experte für Wein und Whisks(e)y, der stets den direkten Draht zur Szene hat. Roland Graf ist der einzige Repräsentant von MIXOLOGY in der Awards-Jury, der er seit dem Jahrgang 2018/19 angehört.

Wolfgang Bogner – Zürich, Schweiz

Der gebürtige Bayer und langjährige Wahl-Zürcher gehört seit langer Zeit zu den wichtigsten Vordenkern und Gestaltern der hiesigen Community. Nachdem er der schweizer Szene zunächst als Bartender und Bar Manager seinen Stempel aufgedrückt hat – u.a. wurde seine Arbeit in der »Onyx Bar« mit einem MIXOLOGY BAR AWARD prämiert –, führt er seit Sommer 2015 erfolgreich seine »Tales Bar« im Herzen von Zürich.

Dort gilt, wie auch für den Menschen Bogner: Zurückhaltung ist Trumpf. Wolfgang Bogners Arbeit als Bartender steht für einen bescheidenen Auftritt, gepaart jedoch mit einer tiefen Beherrschung der klassischen und zeitgenössischen Handwerkskunst. Die weißen Barjacken seines Teams und Drinks auf topaktuellem Niveau lassen grüßen. Bogner gehört der Jury der MIXOLOGY BAR AWARDS seit 2016 an.

Mixology Bar Awards 2020 - Die Jury | Mixology — Magazin für Barkultur
MBA | Wolfgang Bogner | ©Constantin Falk
Mixology Bar Awards 2020 - Die Jury | Mixology — Magazin für Barkultur
MBA | Thomas Huhn | ©Constantin Falk

Thomas Huhn – Basel, Schweiz

Kann sich irgendjemand die Bar im Hotel »Les Trois Rois« eigentlich ohne Thomas Huhn vorstellen? Wohl kaum, denn der sympathische Saarländer und leidenschaftliche VfB-Stuttgart-Fan leitet die Bar des altehrwürdigen Grand Hotels, das jeder Baseler nur »Dreikönig« nennt, schon seit einer gefühlten Ewigkeit.

Im Laufe dieser vielen Jahre hat Huhn vor allem eines immer wieder bewiesen: Die klassische, gediegene Hotelbar und der Bar Manager im schwarzen Dinner Jacket bedeuten keinesfalls zwangsläufig, dass es konservativ zugeht. Im Gegenteil, denn die Bar mit den schweren Teppichen, den ledernen Sesseln und dem malerischen Rheinblick gehört seit jeher zu den innovativsten in der Schweiz. Das unterstreicht z.B. der MIXOLOGY BAR AWARD als »Bar des Jahres Schweiz 2015«, den Huhn mit seinem Team erhielt, bevor er 2016 selbst Teil der Awards-Jury wurde.

Credits

Foto: Katja Hiendlmayer

Link: https://awards.mixology.eu

Kommentieren