TOP
Wirfst du noch weg oder discardest du schon?

Wirfst du noch weg oder discardest du schon?

Von wegen ausrangiert: Mit „Discarded“ hat William Grant & Sons eine bahnbrechende Produktreihe lanciert, die auf Zutaten beruht, die großteils entsorgt werden. Stattdessen feiern sie als herausragende Spirituosen ein zweites Leben.

Giffard Alkoholfrei

Es gibt nicht oft die Möglichkeit, im Fall von Spirituosen von „Shooting Stars“ zu sprechen. Im Fall von Discarded ist der Superlativ jedoch angebracht. Erst im Vorjahr lanciert, hat sich die Marke aus dem Hause William Grant & Sons innerhalb kürzester Zeit einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

Wie das? Weil Discarded in Zeiten, in denen viel von Zero Waste gesprochen wird, diesen Weg nicht nur tatsächlich geht, sondern unkonventionell und mutig voranschreitet. Die Basis der Range, die aktuell aus den drei Produkten Sweet Cascara Vermouth, Banana Peel Rum und Grape Skin Vodka besteht, bilden großteils Zutaten, die nach ihrer Verwendung entsorgt werden sollen.

Die Range von Discarded wurde explizit auch fürs Mixing entworfen, wie hier der Banana Peel Rum in einem Daiquiri
Die Range von Discarded wurde explizit auch fürs Mixing entworfen, wie hier der Banana Peel Rum in einem Daiquiri

Das Zero Waste Trio

Im Falle von Sweet Cascara Vermouth ist es die übrig gebliebene Beere, aus der die Bohne bei der Kaffeeherstellung extrahiert wird. Diese Frucht wird in Kombination mit Wermut-Extrakt in einen mit Alkohol angereicherten Wein eingelegt, der wiederum zuvor für die Reifung von Malt Whiskey-Fässern vorgesehen war – und statt der Entsorgung wie die Cascara-Frucht eine aromatische Wiederbelebung erfährt.

Das gleiche Prinzip kommt beim Banana Peel Rum zum Tragen: Hier ist die Basis ein Rum, der in Holzfässern gelagert wurde, in denen danach Whisky weiterreift. Nach seiner erstmaligen Verwendung wird der Rum oftmals entsorgt, darf hier jedoch die Basis dessen bilden, was hervorragend mit Rum harmoniert: Banane. Das zusätzliche Geschmacksprofil stammt nämlich von Bananenschalen, einer unkonventionellen Quelle, die als Extrakt frische Noten von Toffee und Frucht liefert.

Der Dritte im Bunde ist der Grape Skin Vodka. Hierfür wird der Trester einer Chardonnay-Traube aus Spanien verwendet, der gemeinsam mit „Weinalkohol“, der bei der Entalkoholisierung von Wein entsteht, verarbeitet wird. Das Ergebnis ist eine Spirituose mit knackigem Aroma aus grünem Apfel, das in Mandel und Litschi übergeht.

Discarded darf wachsen

Bei den Zutaten hört der gesamtheitliche Ansatz von Discarded jedoch nicht auf: Auch die Verpackungen und Flaschen sind zu 100 Prozent recycelbar, die Verschlüsse aus 100 Prozent recyceltem Zink und die Etiketten aus Zuckerrohr-Abfällen. Der Korken entsteht unter der Verwendung von überschüssigem gemahlenen Korkgranulat. Die Flasche besteht zu mindestens 65 Prozent aus recyceltem Glas – mit dem Ziel, den Anteil zu erhöhen, wenn die Marke weiter wächst.

Wachstum ist der Marke auch zu wünschen. Die Kombination aus nachhaltigem Ansatz und komplexer Aromatik hat Discarded zumindest rasch zu einem Liebling gerade auch der Barszene werden lassen. Als Auszeichnung wählte die Fachjury bei den MIXOLOGY Bar Awards den innovativen Neuling in diesem Jahr zur „Neue Spirituose des Jahres“.

Und wie man sieht (und schmeckt): völlig zurecht.

Giffard Alkoholfrei
Credits

Foto: Discarded

Kommentieren