TOP

FÜNF! Meistgesuchte Cocktails auf MIXOLOGY ONLINE

Jeder Mensch hat Vorlieben bei der Wahl seiner Getränke, leider kann man diese nicht so einfach empirisch erfassen. Doch durch die allwissende und gottgleiche Kraft des sagenumwobenen Internets, vorangetrieben von seinem weißen Ritter Google, kann man anhand der Häufigkeit eines Suchbegriffes erkennen, worüber sich die Menschen informieren. Wir haben die FÜNF! meistgesuchten Cocktails auf MIXOLOGY ONLINE mit ihren Rezepten hier dargestellt.
1) Mojito – Der richtige Mojito (12.4.2007 – Helmut Adam)
Man sieht leider noch in zu vielen Bars die Ver-Caipirinhaisierung des Mojitos. Das gleichzeitige Verarbeiten von Minze und Limettenstücken mit braunem Rohzucker unter dem Dampfhammer des Muddle Sticks. Man wird der Minze und der Balance des Cocktails damit nicht gerecht. Der Mojito ist keine Caipirinha!
Mojito
5 cl Rum (weiss oder leicht gereift)
2 cl frischer Limettensaft
1-2 cl Rohrzuckersirup (oder alternativ 2 gehäufte Barlöffel weisser Rohrzucker)
6-8 große Minzblätter
GLAS: Longdrink
ZUBEREITUNG: Limettensaft und Zuckersirup mit Minze in ein Longdrinkglas geben und leicht andrücken. Es empfiehlt sich, die Minze mit dem Muddle Stick sanft, in kreisenden Bewegungen, “in den Glasrand” zu reiben. Auf diese Weise extrahiert man die ätherischen Öle schonend, ohne einen bitteren “Minzsalat” zu produzieren. Dann das Glas mit Würfeleis auffüllen, den Rum zugeben und alle Zutaten mit einem Barlöffel verrühren. Gegebenenfalls erneut mit Eis auftoppen und mit einem Schuss Sodawasser ablöschen. Kurz anrühren, mit einem Minzezweig dekorieren und mit Stohhalmen servieren. Der Genießer pimpt seinen Mojito zusätzlich mit einem Dash Bitters (Angostura oder TBT Old Time Aromatic).
Und jetzt noch einmal alle zusammen: “Der Mojito ist keine Caipirinha!”
2) Moscow Mule – Von Bartendern für Bartender: Moscow Mule (19.7.2011- Bastian Heuser)
Der Moscow Mule ist ein Drink mit Geschichte. Allerdings handelt es sich nicht, obwohl naheliegend, um eine russische Volksweise. Es ist vielmehr eine uramerikanische Erfolgsgeschichte, wie sie nur das Land der unbegrenzten Möglichkeiten schreiben kann. Mit Hilfe des Moscow Mule, arbeitete sich der bis dato in den USA weitgehend unbekannte Immigrant namens Vodka vom Tellerwäscher zum Multi-Milliardär hoch – und das durch alle Gesellschaftsschichten des amerikanischen Traums.
Moscow Mule (Rezept aus „Esquire Drinkbook“, 1962)
5 cl Vodka
Saft einer halben Limette
Ginger Beer
GLAS: Kupferbecher
ZUBEREITUNG: Alle Zutaten im Glas auf Eis verrühren und mit Ginger Beer aufgießen.
3) Gin Basil SmashDer Gin Basil Smash. Cuisine Style für den Sommer. (8.5.2012 – Steffen Hubert)
So einfach kann guter Geschmack sein: Gin, Basilikum, Zitronensaft und Zuckersirup. Der Gin Basil Smash ist wohl einer der erfolgreichsten jüngeren Drinks. Schon im Entstehungsjahr 2008 erregte der grüne Tropfen Aufmerksamkeit. Bereits im darauffolgenden im Sommer war er deutschlandweit in vielen Bars erhältlich. Eine Erfolgsgeschichte für den Erfinder Jörg Meyer und ein Beweis für die Schlagkraft der sozialen Medien. Wie ein Lauffeuer trugen Facebook, Twitter, Blogs und Co. den Gin Basil Smash in den folgenden Jahren um die Welt. Auf der Facebook Seite des Drinks werden Bilder von Übersee gepostet, auch wenn deutsche Anhänger dort dominieren, findet man genügend Liker aus allen Himmelsrichtungen.
Gin Basil Smash (von Jörg Meyer, Le Lion, Hamburg, 2008)
6 cl Gin
2 cl Zitrone
6 – 8 Basilikumblätter
1 – 2 cl Zuckersirup
GLAS: Tumbler
GARNITUR: Basilikumzweig
ZUBEREITUNG: Alle Zutaten in einen Shaker geben, mit Eiswürfeln füllen und kräftig 10 bis 15 Sekunden (10–15 mal) schütteln. Doppelt in das mit Eiswürfeln befüllte Gästeglas abseihen.


4) Munich MuleDer Munich Mule. Eine Geschichte voller Missverständnisse. (25.09.2012 – Marco Beier)
Zu einer Klärung der Frage, was denn nun im „Munich Mule“ genau vermixt wird, sei an dieser Stelle das Gespräch mit dem Gast empfohlen. Und um dann im Ernstfall einen Verweis bringen zu können, definieren wir an dieser Stelle den „Munich Mule“ einfach selbst. Wir ersetzen den Vodka durch Gin, machen die Gurke zur Pflicht und servieren mit einem, pfiat di!
Munich Mule
5 cl Gin (The Duke)
2 cl frischer Limettensaft
3-4 dünne Gurkenscheiben
8 cl Ginger Beer
GLAS: Longdrink oder Kupferbecher
GARNITUR: Limette + Gurke
ZUBEREITUNG: Alle Zutaten im Glas auf Eis verrühren und mit Ginger Beer aufgießen.
5) Milky MojitoMilky Mojito. Ein einfacher Twist auf den Klassiker. (21.01.2014 – Marco Beier)
Der Mojito dürfte zu den Cocktails gehören, bei denen es schwer wird eine Bar zu finden, die diesen nicht serviert. Der Münchner Lukas Motejzik gibt dem Drink einen kleinen Twist. Sein Lieblingseis „Milch und Minze“ inspirierte ihn zu einem Cocktail, den Milky Mojito. „Durch den Milchsirup erhält der Mojito einen gewissen Twist. Geschmacklich erinnert er ein wenig an Milchreis mit Minze“, erklärt Motejzik das Geschmacksprofil seines Drinks.
Milky Mojito (adaptiert von Lukas Motejzik, Zephyr Bar, München)
5 cl leichter Rum
3 cl frischer Limettensaft
2 cl Milch-Minz-Sirup*
Soda
*Milch-Minz-Sirup
1 Liter H-Milch
1 Liter Zucker
1 Bund Minze
Milch und Zucker zusammen aufkochen und abkühlen lassen. Sirup und Minze in eine Plastiktüte geben (wenn möglich vakuumieren) und für ca. 24 Stunden einfrieren. Danach auftauen und Minze absieben. Gut gekühlt ist der Sirup ca. 10 Tage haltbar.
GLAS: Highball
GARNITUR: Minzspitze
ZUBEREITUNG: Alle Zutaten in den Shaker geben und mit Eiswürfeln 10-15 Sekunden (10-15mal) kräftig schütteln, und in das vorgekühlte Gästeglas auf Eiswürfel abseihen. Mit Soda auffüllen.

Normal
0

21

false
false
false

DE
JA
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:“Normale Tabelle“;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:““;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin-top:0cm;
mso-para-margin-right:0cm;
mso-para-margin-bottom:8.0pt;
mso-para-margin-left:0cm;
line-height:107%;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:11.0pt;
font-family:“Calibri“,“sans-serif“;
mso-ascii-font-family:Calibri;
mso-ascii-theme-font:minor-latin;
mso-hansi-font-family:Calibri;
mso-hansi-theme-font:minor-latin;
mso-fareast-language:EN-US;}

Credits

Foto: Cocktails via shutterstock

Kommentieren

Ich akzeptiere