TOP

Der einfachste Weg zur Home-Bar: Bottled Cocktails

In unserer Rubrik Alchemist im Printmagazin MIXOLOGY haben wir das Thema von in Flaschen abgefüllten Cocktails bereits behandelt. An dieser Stelle nun also eine Erweiterung oder Ergänzung des Ganzen. Ein Old Fashioned mit dem Aroma von gerösteten und gesalzenen Erdnüssen. Kann man abfüllen, muss man aber nicht
Wie bei den anderen Rezepten gilt natürlich auch für diesen Drink, dass man ihn natürlich als Bottled Cocktail vorbereiten, ihn aber auch frisch zubereiten kann. Frei nach dem 68er Motto: Alles kann, nichts muss. Bottled Cocktails sind dabei nicht nur etwas für Cocktailbars, um dem schlimmsten Ansturm am Wochenende entgegenzuwirken. Wer sich zum Beispiel am Wochenende ein Stündchen Zeit nimmt zur Vorbereitung, hat unter der Woche direkt zum Feierabend einen guten Drink zur Hand.
Dabei aber bitte den regelmäßigen Gang in die Bar des Vertrauens nicht vergessen. Die amerikanische Bloggerin Elena Lepkowski, Betreiberin der Cocktailseite stirandstrain.com, hat eher das Problem von Gästen zu später Stunde die gern noch einen Drink hätten, nur leider mag sie zu dieser Zeit nicht mehr mixen. In den Phasen der Muße bereitet sie daher Bottled Cocktails vor, die sie in eben diesen Momenten dann gern serviert.
Ein Drink wie ein Baseballspiel, nur spannender
Der von ihr vorgeschlagene Drink ist ein Old Fashioned auf Basis eines Rye Whiskeys, den sie mit gerösteten Erdnüssen infusioniert hat. Die Aromakombination verbindet Lepkowski mit der Erinnerung an ein Baseballspiel. Anders als der europäische Connaisseur jetzt aber vermuten mag, ist der Drink alles andere als langweilig sondern sogar eine kleine Herausforderung für die Geschmacksnerven. Die Kombination aus den Aromen des Rye Whiskey, den nussigen Noten und dem Salz passen hervorragend und lassen diesen Old Fashioned zu einer kleinen Neuentdeckung des Klassikers werden.
Weniger wie ein Baseballspiel, viel mehr ein WM-Endspiel. Die Infusion an sich benötigt genau einen Tag. Ab morgen könnte man also bereits Flaschen befüllen oder sich einen Old Fashioned rühren. Die Tools die man benötigt, findet man in verschiedenen Onlineshops für Hobbybrauer. Werkzeuge, die auch an anderer Stelle für Barbetreiber durchaus nützlich werden könnten. Und der ambitionierte Hobbymixer könnte nachhaltig zu Ruhm und Ehre kommen, indem er zu verschiedenen Anlässen eigene Cocktailabfüllungen als Geschenke mitbringt.

Bottled Salted Peanut Old Fashioned

Zutaten

35 cl Rye Whiskey mit Erdnuss Infusion*
25 cl Wasser
11 cl Zuckersirup (1:1)
1 cl Angostura Bitters
1 BL grobes Meer- oder Steinsalz (Kosher Salt)

Zubereitung

In einem großen Gefäß alle Zutaten miteinander verrühren und mit einem Trichter in kleine Flaschen abfüllen. Diese verschließen und an einem dunklen, trockenen Ort lagern.
Alternativ ohne die Zugabe von Wasser zubereiten und in großer Flasche lagern. Bei Bedarf kalt rühren, fertig.
*Rye Whiskey mit Erdnuss Infusion
Backofen auf 180 Grad vorheizen. 250g rohe Erdnüsse (geschält) auf einem Backblech verteilen und für ca. 20 Minuten backen, bis die Erdnüsse eine leicht goldene Farbe haben. Abkühlen lassen und mit 700ml Rey Whiskey (Lepkowski empfiehlt Rittenhouse 100°) in einen luftdichten Behälter geben. Nach 24 Stunden durch ein Passiertuch filtrieren und abfüllen.

Glas

Flasche

Garnitur

keine

Credits

Foto: Erdnüsse via Shutterstock

Kommentieren