TOP

Lyre’s American Malt: Der Vielseitige

Nun auch in Deutschland: Mit Lyre’s betritt die erfolgreichste alkoholfreie Marke weltweit den deutschen Markt. Dreizehn Produkte hat der australische Pionier im Gepäck, die gekonnt zwischen No- und Low-ABV-Drinks wandeln können. Eines davon: die vielschichtige Whiskey-Variante Lyre’s American Malt.

Der weltweite Trend zum Mindful Drinking, dem qualifizierterem, gesünderem Trinken ohne Abstriche, führt weiterhin zum Boom von „alkoholfreien Spirituosen“. Eine Marke, die das Segment von Beginn an belebt und vorwärtsgetrieben hat, ist die vor drei Jahren gegründete Brand Lyre´s.

Das australische Start-up um CEO Mark Livings zählt heute das umfassendste Sortiment alkoholfreier Spirituosen ihr eigen; mit Sicherheit ein Grund, warum der nach einem australischen Vogel benannte Pionier trotz des schwierigen Coronajahres 2020 ein monatliches Umsatzwachstum von über 400% vorweisen konnte. „Lyre’s wurde geschaffen, um die Getränkebranche aufzurütteln und den Verbrauchern die Freiheit zu ermöglichen, selbstbestimmt und zugleich vielfältig trinken zu können. Die Anerkennung durch Auszeichnungen, die unser Produkt auf der ganzen Welt erhalten hat, zeigt uns, dass wir etwas kreiert haben, das ankommt“, beschreibt Mark Livings den Erfolg seiner Vision.

Werbung

Aromen wiedergeben, Cocktails neu interpretieren

Um den heißen Brei herumreden tun Mark Livings und sein Mitbegründer Carl Hartmann jedenfalls nicht: Sie sagen geraderaus, dass die einzelnen Produkte so konzipiert sind, um das Aroma, den Geschmack und das Aussehen einer klassisch-traditionellen Spirituose originalgetreu wiederzugeben. Mit dem Einstieg in Deutschland sind nun auch 13 Produkte von Lyre’s hierzulande verfügbar. Die Range umfasst Absinth, Amaretti (Amaretto), Aperitif Dry (trockener Wermut), Aperitif Rosso (Wermut Rosso), Coffee Originale (Kaffeelikör), Dark Cane Spirit (dunkler Rum), Dry London Spirit (Gin), Italian Orange (Campari), Italienischer Spritz (Aperol) sowie American Malt (Bourbon Whiskey).

Diese Namen verraten es bereits ein wenig: Ein Großteil der Produkte wurde speziell für eine Anwendung in Cocktails und Longdrinks entwickelt. Mit so einer reichhaltigen Palette an Aromen lässt sich tatsächlich auch wunderbar spielen. Entweder finden eigene Kreationen den Weg ins Glas, oder man spielt mit mindful Interpretationen von Klassikern der Cocktailgeschichte.

Der „Boulevardier“ funktioniert sowohl als No-ABV- wie auch als Low-ABV-Drink

Lyre’s American Malt mit typischen Holz- und Kräuteraromen

Einer dieser Klassiker wäre beispielsweise der Boulevardier. Dieser berühmte Cocktail ist – könnte man sagen – ebenfalls aus der Abwesenheit von Alkohol entstanden. Der Bartender Harry McElhone wurde nämlich durch die Prohibition arbeitslos, ging nach Paris, eröffnete die später weltberühmte Harry’s New York Bar und erfand den Boulevardier als Negroni-Twist.

Gerade an einem Drink wie diesem zeigt sich, wie man mit dem Lyre’s American Malt beliebig weiter twisten kann. Gleichzeitig lässt sich der komplexe Geschmack des Boulevardier komplett durch die alkoholfreien Destillate von Lyre´s – hier in der Kombination mit Lyre’s Apéritif Rosso und Lyre’s Italian Orange – hervorbringen.

Haupttaktgeber des Boulevardier bleiben jedoch die kräftigen Noten des American Malt mit den typischen Holz- und Kräuternoten, abgerundet von Vanille. Ein Hauch von gerösteten Nüssen sorgt dabei für einen milden Abgang des kräftigen Körpers, dem am Ende noch eine überraschende, sanfte Würze am Gaumen folgt.

Low-ABV als spannendes Experimentierfeld

Es wäre allerdings eine Einschränkung, mit alkoholfreien Spirituosen auch ausschließlich No-ABV-Drinks umzusetzen: Wie viele Bartender bestätigen, ist gerade auch die Kombination aus alkoholfreien Destillaten und Alkohol eines der spannendsten Experimentierfelder schlechthin, das Thema Low-ABV-Drinks von Gästen stark gefragt.

Mit Lyre’s American Malt wird auch der Boulevardier zu einem vielschichtigen Low-ABV-Hybriden, wie die Komposition mit American Malt, Campari und rotem Wermut beweist. Der Grund für die steigende Popularität der Low-ABV-Drinks liegt auf der Hand: Hier zwinkern sich Achtsamkeit und Sünde verspielt im Glas zu.

Und eines ist sicher: Mit Lyre’s zwinkert es sich am besten. Und das jetzt auch in Deutschland.

Credits

Foto: Lyre's

Kommentieren

Datenschutz
Wir, Meininger Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
Wir, Meininger Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: