TOP

MADE IN GSA 2016: SONDERKATEGORIE LIMONADEN UND FILLERS

Die GSA Competition 2016 in Basel rückt näher. Die Bewerbungsfrist für den „Made in GSA“-Wettbewerb startete am 1. März. In den nächsten Wochen präsentieren wir zehn Produktkategorien, die den Cocktail-Contest unterstützen. An dieser Stelle präsentieren wir Limonaden und Fillers, eine von zwei erstmals gestifteten Sonderkategorien.

Wenn am 23. Mai die FinalistInnen bei der GSA Competition 2016 in der Bar des Grand Hotel Les Trois Rois in Basel eine siegreiche Cocktail-Kreation anstreben, dann steht den Bartendern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz oder jenen, die in diesen Ländern arbeiten, eine große Bandbreite an Limonaden und Fillers zur Verfügung.

An der diesjährigen und vierten Competition nehmen sieben Hersteller aus dem deutschsprachigen Raum als Wettbewerbs-Sponsoren dieser Sonderkategorie teil und bestücken diese mit 25 verschiedenen Qualitäten, die die Bartender für ihre Drinks verarbeiten können.

Längst hat sich das Segment der Limonaden und Fillers mit vielfältigen Aromen und Geschmäckern einen verdienten Platz in der Bar ergattert. Gäste, die eine antialkoholische Erfrischung bevorzugen, müssen sich nicht mehr ausschließlich mit einer Cola zufrieden geben. Es gilt: Wer die Wahl hat, hat die/keine Qual. Gäste schätzen das prickelnde, fruchtige, erfrischende, süße oder saure, sprich: vielfältige Angebot, das sich auch in der GSA Competition widerspiegelt.

Das Baseler Unternehmen Swiss Mountain Spring stellt das Swiss Mountain Classic Tonic mit Chinin, natürlichen Essenzen und Ölen zur Verfügung. Österreich zieht mit fünf Fruchtsäften der Firma Rauch ins Finale, wobei die jüngste Errungenschaft des österreichischen Traditionshauses, Happy Day Himbeer-Rosa-Pfeffer, an den Start geht.

Die Berliner Bitterlimonaden-Experten von Thomas Henry sind mit drei ihrer Tonics und dem Spicy Ginger vor Ort. Die Sünner Brauerei hält das Sünner Kölsches Wasser „pink“ bereit. The Coca Cola Company bereichert die Competition mit den Produkten Coca Cola, Fanta Klassik, Vio Schorle Rhabarber und drei erfrischenden Vio Bio Limonaden. Ein „Weißer Pfirsich Nektar“ mit mindestens 50 Prozent Fruchtgehalt stammt aus dem Hause van Nahmen. Und das deutsche Unternehmen Fritz-Kola steuert Kola, Limos und drei Schorle-Varianten bei.

Ein besonderer Anreiz für den Griff zu den Produkten der Sonderkategorien im Rahmen des Wettkampfes sind die damit verbundenen Sonderpreise. Die Bestplatzierten dürfen sich über einen Shaker aus der Birdy by Erik Lorincz-Serie und über einen Satz der Spiegelau Perfect Serve Collection by Stephan Hinz freuen. Jeder Cocktail mit einem Sponsorenprodukt einer oder beider Sonderkategorien nimmt automatisch in der Sonderkategorie teil.

[Drink id=”69894,69897,69900,69907,69911,69916,69921,69925,69930,69935,69939,69943,69948,69953,69956,69961,69965,69970,69974,69979,69985,69989,69993,69998,70002″]

Credits

Foto: Limonade via Shutterstock. Postproduktion: Tim Klöcker.

Kommentieren

Ich akzeptiere