TOP

Neues zu den Mixology Bar Awards 2015

Die Vorbereitungen für MIXOLOGY BAR AWARDS 2015 sind angelaufen. Ein erweiterter Jurybeirat nominiert bereits für neue Kategorien wie den „Brand Ambassador des Jahres“. Wir geben einen Überblick.
Die große „Acht“. Für den griechischen Mathematiker und Philosophen Pythagoras war sie als Zahl und als Oktave im Tonsystem ein Spiegelbild für die Ordnung und Harmonie des gesamten Kosmos. MIXOLOGY Verlag und GSA-Barwelt wiederum blicken auf das achte Jahr MIXOLOGY BAR AWARDS. Ein Jahr, das in der Tat mit einer Neuordung der Kategorien der Barszene einen noch harmonischeren Award-Abend bereiten dürfte.
Neues Jahr, neues Glück
Wie die gesamte Barwelt in Deutschland, Österreich und der Schweiz, reagieren die Awards auf neue Trends der Szene. Neue Kategorien kommen hinzu, andere werden ausgesetzt oder dem Zeitgeist angepasst. So wird in diesem Jahr kein MIXOLOGY CITY AWARD mehr verliehen. Im Gegenzug werden zwei neue Award-Kategorien für Persönlichkeiten der Branche geschaffen: Der Award für den „Sales Representative des Jahres“, sprich den besten Außendienstmitarbeiter, sowie der Preis für den „Brand Ambassador des Jahres“. Beide Kategorien werden ausschließlich vom Gastronomiebeirat nominiert, jener Instanz der Beirats-Dreifaltigkeit, für die Außendienst und Brand Ambassador die Schnittstelle zwischen Gastronomie und Industrie bilden. Bewertet werden in diesen beiden neuen Kategorien Auftreten, Authentizität sowie fachliche und persönliche Kompetenz.
Sprudelnde Auszeichnung
Die dritte neue Award-Kategorie in diesem Jahr ergibt sich ebenfalls aus einer dynamischen Entwicklung der letzten Jahre. Ausgezeichnet wird erstmals der „Filler des Jahres“. Aufgrund der wachsenden Vielfalt und Innovation in diesem Segment, werden Bartendern und Gastronomen des Jurybeirates Vorschläge für den besten alkoholfreien Filler im GSA-Raum nominieren.
Die neuen Kategorien komplettieren das Award-Gefüge der bestehenden Kategorien wie „Barteam des Jahres“, „Newcomer des Jahres“, „Mixologe des Jahres“, „Gastgeber des Jahres“, „Bar des Jahres“ in Deutschland, Österreich und der Schweiz, „Hotelbar des Jahres“, „Spirituose des Jahres“, „Getränkemenü des Jahres“ und „Bartender‘s Choice“.
Bewährtes bleibt
Die Preisträger werden wie in den vergangen Jahren ermittelt. Ein Jurybeirat, bestehend aus mehr als 60 Experten der GSA-Branche, nominiert jeweils drei Favoriten in den verschiedenen Kategorien, die in absteigender Gewichtung Punkte erhalten. Die Gesamtzahl aller vergebenen Punkte in einer Kategorie ergibt die sogenannte “Long List”, das heißt die zehn Nominierungen mit den meisten Punkten pro Kategorie.
Diese zehn Vorschläge bilden schließlich auch die Arbeitsgrundlage der Experten-Jury, die in geheimer Wahl den finalen Gewinner ermittelt. Die Jury besteht, wie schon bei der letztjährigen Vergabe der Awards, aus:
Stefan Gabanyí, Bar Gabanyí, München, Juryvorsitz
Attila Kiziltas, Shepheard Bar, Köln
Yared Hagos, The Parlour, Frankfurt
Klaus St. Rainer, Goldene Bar, München
Erich Wassicek, Halbestadt Bar, Wien
Gerhard Kozbach-Tsai, Tür 7, Wien
Jvan Paszti, Cranberry Bar, Zürich
Markus Blattner, Old Crow, Zürich
Peter Eichhorn, Mixology Magazin, Berlin
Vergabe und Aftershowparty
Ebenfalls gleich bleibt die Location der Awardverleihung. Wie auch im Vorjahr bildet das Grand Hyatt am Potsdamer Platz in Berlin den festlichen Rahmen und die Bühne für eine lange Nacht. Wem jedoch ein Dinner in Abendgarderobe nicht zusagt, kann die Verleihung in legerem Umfeld während des neuen MIXOLOGY Markets verfolgen. Die bisherige Awards Embassy wird erstmals zu einem richtigen Market aufgewertet, auf dem Bartender aus aller Welt und Connaisseurs aus Berlin, bei besten Drinks und ausgefallenem Streetfood die Awards per Live-Übertragung verfolgen können.
Um die Vorfreude auf bevorstehenden Barherbst noch etwas zu beflügeln, werden im Laufe des Sommers die Long-, sowie etwas später auch die Short Lists veröffentlicht. Bis dahin möchten wir uns schon einmal für die geleistete Arbeit des Jurybeirates bedanken und drücken allen Bars, Bartendern, Außendienstmitarbeitern und Markenbotschaftern im GSA-Raum die Daumen.
 
 
 
 
 

Kommentieren

Ich akzeptiere