TOP
0104_Aprilscherz Tonic Water

MIXOLOGY demnächst mit Tonic-Akademie

MIXOLOGY-Herausgeber und Mitbegründer Helmut Adam absolvierte eine Ausbildung zum Bitterlimonaden-Sommelier und plant Tonic-Akademie. Eine breit angelegte Initiative soll die Qualität servierter Gin & Tonics in der Gastronomie deutlich verbessern.
Die langjährige kulinarische Begeisterung der gesamten MIXOLOGY-Redaktion gipfelte in der vergangen Woche in einem neuen Höhepunkt. Helmut Adam, Herausgeber und Mitbegründer des Magazins, schloss seine IHK-Prüfung als Sommelier für Tonic Water und Bitterlimonaden ab. Mit der neuen Qualifikation ist Adam nun deutschlandweit erster Ansprechpartner für Kombinationen von Drinks, die über den gewöhnlichen Gin & Tonic hinausgehen und das exzellente allabendliche Handwerk des Bartenders auf eine neue Stufe heben. Eine Thematik, die aktueller nicht sein könnte.
Gefühlt drängt jeden Monat ein neues Start-up in diesem Segment auf den Markt, große Hersteller wie MBG und Warsteiner versuchen den Anschluss nicht zu verlieren und stiegen in den vergangenen Jahren mit großen Investments und neuen Marken in das Bitterlimonaden-Segment ein. Der Markt schäumt, der Konsum steigt.
Bittere Stoffeinheit
Ein Grund, weshalb der MIXOLOGY-Verlag bei den diesjährigen MIXOLOGY BAR AWARDS erstmals die Kategorie „Filler des Jahres“ auslobt. „Ein momentan sehr relevanter Schritt“, erklärt Adam die Aufnahme der neuen Kategorie und fügt hinzu: „Tonic Water und Bitterlimonaden sind in einer Bar essentiell und begeistern mich seit dem Aufkommen neuer Sorten, Hersteller und Qualitäten. Dabei die richtige Balance in Drinks zu finden, ist nicht immer leicht – der auschlaggebende Grund für mich, die Sommeliersprüfung in diesem Metier zu machen.“
Dass der Sommelier sich bei weitem nicht mehr nur auf Wein beschränken muss, veranschaulicht Bitterlimonadenfachmann Helmut Adam künftig auch in einigen kostenlosen Workshops, Tastings und Schulungen am Tresen der Redaktions-Bar. Anmeldungen für den ersten zweistündigen Intensiv-Workshop im MIXOLOGY-Büro am 14. April 2014 um 16 Uhr können dazu per Mail an katrin@mixology.eu vorgenommen werden.


Tonic Water ist die Zukunft
Findet die Veranstaltungsreihe Anklang, plant Adam schnell einen intensiven Ausbau der bitter-sprudelnden Aktivitäten. So soll im Rahmen des Relaunchs von MIXOLOGY ONLINE auch die Redaktion leicht verändert und organisatorisch neu aufgestellt werden. Bartender-Autoren und Redaktionsmitglieder werden in Zukunft in der zu gründenden Tonic-Akademie Bartender und Connaisseurs in die Feinheiten im Umgang mit aromatischen Fillern einführen.
„Es ist uns ein großes Anliegen, die Tonic-Kultur zu fördern. Für uns als Magazin für Barkultur wäre die Gründung einer Tonic-Akademie, angesichts des anhaltenden Gin & Tonic-Booms, nur ein logischer Schritt. Wir möchten Ordnung ins sprudelnde Bitter-Chaos bringen, denn uns erreichen immer mehr Zuschriften von Lesern, die sich über schlechte Tonic-Beratung in Bars beschweren.“ sagt Helmut Adam, Mitgründer und Herausgeber von MIXOLOGY.
An dem noch nicht ganz spruchreifen Konzept hat laut Adam bereits die internationale Dachorganisation der Bartender-Vereinigungen, I.B.A., Interesse angemeldet. Man sehe dort einen großen Nachholbedarf in der Schulung mit Bitterlimonaden, insbesondere bei jüngeren Talenten und Bartendern in Ausbildung. Als einer der ersten Referenten der Akademie ist unter anderem der Tonic-affine amerikanische Barmann und Blogger Jeffrey Morgenthaler im Gespräch. Starten soll das Projekt am diesjährigen Bar Convent Berlin.
 
Nachtrag 2. April 2014:
Werte Leser!
Vielen Dank für das große Interesse an unserer Tonic-Kompetenz! Wir haben eine Flut von Anmeldungen für das im Text erwähnte Seminar erhalten. Leider müssen wir Euch enttäuschen. Unser Autor Christian Kopp hat sich einen Aprilscherz erlaubt. Zwar stimmt es, dass wir bei den MIXOLOGY BAR AWARDS dieses Jahr den „Filler des Jahres“ küren lassen. Den Tonic-Sommelier und die Bitterlimonaden-Akademie allerdings gibt es nicht und wird es nicht geben. Sie entstammen rein der bitter-sprudelnden Phantasie unseres Autors. Wir bedanken uns trotzdem für das rege Interesse und das aufmerksame tägliche Lesen unseres Magazins!
Vielleicht haben wir ja die Gelegenheit, auf dem Bar Convent oder den MIXOLOGY BAR AWARDS 2015 mit einem kühlen Gin & Tonic anzustoßen? Denn die Mischung aus Bitterlimonade und Wacholderbrand wird auch weiterhin zu den Lieblingsgetränken der Redaktion zählen. So viel ist gewiss!
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Adam
Herausgeber MIXOLOGY, Magazin für Barkultur