Bester Blanco Tequila Sierra Antiugo Tim Klöcker

Sierra Antiguo Plata bester Blanco Tequila im Mixology Taste Forum

News 12.1.2019

Der Sierra Antiguo Plata verweist als bester Blanco Tequila im Test alle anderen Kandidaten auf die Plätze. Damit überrascht der günstigste Tequila im Test durchaus, hätten doch viele Verkoster im Vorfeld andere Produkte ganz vorn erwartet.

Die Kategorie Tequila mag sich auch in Deutschland entwickelt und auch mit hochpreisigen, gereiften Abfüllungen von Jahr zu Jahr mehr Kenner gefunden haben. Das ändert nichts daran, dass Blanco Tequila als frische und zugängliche Stilistik noch immer den Einstieg ins Thema liefert: In keiner anderen Tequila-Spielart stehen die charakteristischen Agaven-Aromen so prominent im Vordergrund. Anlass genug also für das MIXOLOGY TASTE FORUM (MTF) unter der Leitung von Peter Eichhorn, sich nach über vier Jahren des Bestehens endlich einmal dieser Basiskategorie der Bar zuzuwenden.

Verkostet wurden insgesamt 13 Blanco Tequilas zzgl. einem „U-Boot“, allesamt zu 100% aus Agave gefertigt. Zu der doppelten Blindverkostung im Berliner Ellington Hotel kamen als Tester zusammen: Andreas Andricopoulos (Golvet), Susanne Baró Fernandez (Timber Doodle), Maria Gorbatchova (Green Door), Velizara Ivanov (Restaurant La Lucha), Roman Lewandowski (Goldfisch Bar), Christof Reichert (Hotel Adlon Bar), Marcel Rieken (Cocktailian), Manuel Wagner (Booze Bar) und Jürgen Wiese (ehemals Chapel Bar, jetzt Mitarbeiter bei Kirsch Whisky).

Der beste Blanco Tequila überrascht

Gleichermaßen begeistern und überraschen konnte diesmal das landläufig bekannteste und „größte“ Produkt im Test, nämlich der Sierra Antiguo Plata aus dem Hause Borco, hierzulande mit der Sombrero-Marke der unangefochtene Marktführer und einst genereller Initiator für Tequila in Deutschland. Eingeführt im Jahre 2013, um auch im 100%-Agave-Segment mit einem preislich attraktiven Blanco vertreten zu sein, kann der Sierra Antiguo Plata die Erwartungen der Verkoster an einen Blanco mehr als erfüllen: Eine reife, blumig-erdige Agavennote paart sich mit Vanille, Zitrus und Feige, dazu ein Hauch Kaffee. Im Mund dann mit weicher, austarierter Textur und beeindruckender Komplexität, bevor der lange, würzige Nachhall das eindrucksvolle Gesamtbild abschließt. Das ist der Runde den ersten Platz und die Bewertung „Excellent“ mit 96 von 100 möglichen Punkten wert.

Denkbar knapp dahinter – mit 95 Zählern und ebenfalls dem Prädikat „Excellent“ – landet mit dem Blanco aus dem Traditionshaus Arette ebenfalls ein vergleichsweise preisgünstiger Vertreter der Gattung. Er besticht vor allem mit grasiger Frische sowie einer balancierten Spannung aus zitroniger Frische und würzigen Muskatnoten. Auf Rang drei folgt der Blanco von Olmeca Tequila, der in der Endabrechnung aller Bewertungen auf 91 Punkte und damit das zweitstärkste Signet „Very Good“ kommt.

Bester Blanco Tequila muss nicht teuer sein

Bemerkenswert ist die Preisstruktur des abschließenden Rankings: Mit dem Sierra Antiguo Plata liegt nicht nur das günstigste Produkt dieses Tasting-Flights ganz vorn, generell fällt auf, dass die hochpreisigeren Marken des Tests (etwa alle über 30 Euro liegenden Produkte) erst in der zweiten Hälfte der Rangliste auftauchen. Insgesamt also eine durchaus erfreuliche Nachricht für Bartender und Barflys: Ein herausragender Blanco ist zwar nicht unbedingt billig, aber der Markt bietet tatsächlich eine ganze Reihe exzellenter Produkte zu einem mehr als fairen Preis!

Die vollständigen Ergebnisse des MIXOLOGY TASTE FORUM Blanco Tequila liegen in der aktuellen Ausgabe 6/2018 von MIXOLOGY, dem Magazin für Barkultur, vor. Alle wichtigen Informationen zu Regularien und Vorgehen des MTF finden Sie hier.

Photo credit: Tim Klöcker

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.