TOP

Neue Suche

Nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben? Hier eine neue Suche eingeben oder von unseren Themen inspirieren lassen!

Es wurde in den letzten drei Jahren zum Running Gag der Berliner Bierwelt: die Eröffnung der ersten BrewDog-Bar Deutschlands. Doch jetzt wird es ernst für Dean Pugh.

Brew Berlin, das Bier-Segment der Bar- und Getränkemesse Bar Convent Berlin, wird erwachsen und verzeichnet ein immenses Wachstum.

Entgegen der steigenden Akzeptanz von besonderem, handwerklich hergestelltem Bier bleibt Craft Beer großteils auf Fachgeschäfte und Bierbars beschränkt.

Sie können alles außer Hochdeutsch und tragen die Rolex als Swatch der Erfolgreichen. Geld schießt aber weder beim VfB Tore, noch kann es Geschmack kaufen.

Nach der Arbeit, vor der Arbeit, auf dem Weg in den Club, nach dem Club, morgens, mittags, abends: in Berlin geht nichts ohne den „Späti“.

Er ist der abgefuckte Cousin von Whisky und Vodka. Deutschlands Malocher-Spirit Korn hat dabei eine lange Geschichte und kann es durchaus auch nobel.

Glatte Jubiläen gibt es am laufenden Band. So etwa bei Ardbeg, Hennessy, Laphroaig, Ziegler und Hofbräu Kaltenhausen. Sie alle begehen dieses Jahr einen wichtigen, runden Geburtstag.

Seit Samstag läuft in der Hauptstadt erstmals die Berlin Beer Week. Wer jetzt an Bierzelte und die Sinnlosigkeit großer Volksfeste denkt, liegt falsch.

Gefährliches Halbwissen über Hopfenzustände, Pestizide, Aromen und das richtige Malz. Macht „Bio“ eigentlich besseres Bier?Juliane Reichert mit einem Streifzug durch deutsche Hopfenfelder,