TOP
basilikum cocktail reunion

Réunion: Der etwas andere Basil Smash

Es muss nicht immer Gin als Tanzpartner sein – auch mit Rum schwingt sich Basilikum elegant über das Cocktailparkett, wie der Réunion beweist. Der Cocktail ist eine Art Mashup zweier bestehender Drinks und setzt dabei – wieder einmal – auf den Wormser Revolte Rum.

Wenn man in Deutschland von Wiedervereinigung spricht, wird meistens an den 3. Oktober 1990 gedacht, als die DDR der Bundesrepublik Deutschland beitritt. Jedoch auch in Cocktails gibt es (Wieder)vereinigungen, die vielleicht nicht von so großer geschichtlicher Bedeutung wie die oben genannte sind, den Gaumen dafür aber umso mehr erfreuen. Um es mit den Worten von Willy Brandt zu sagen: „Es wächst zusammen, was zusammen gehört.“

Réunion Cocktail: Aus zwei mach eins

Der Réunion ist eine Kombination zweier Cocktails. Der eine Cocktail ist der Negron, ein kubanischer Drink, basierend auf Rum, Basilikum, Honig, frischem Limettensaft und etwas Sodawasser. Quasi ein Mojito mit Basilikum anstelle von Minze und Honig anstelle von Zucker. Der Negron wird von Anhängern der Santería, einer Mischreligion auf Kuba, zu festlichen Anlässen getrunken.

Die Nummer zwei ist der Aperitif Mauresque (frz. für maurisch), bestehend aus Pastis, Mandelsirup und optional kaltem Wasser. Seinen Namen trägt der Drink durch das Synonym für Pastis – Mauresco.

Wormser Rum und Thai Basilikum in einem Cocktail vereint

Der Réunion verbindet die Hauptaromen beider Drinks zu einem neuen Geschmackserlebnis. Maßgeblich zum Aroma des Cocktails trägt der aus Worms stammende Revolte Rum bei, welcher durch seine fruchtigen, frischen Aromen hervorragend mit den anderen Komponenten harmoniert. Um die Mandelnote aus dem Mauresque mit in den Drink einzubringen, wird Mandel-Orgeat als Süßequelle verwendet. Vorzugsweise das Bio Orgeat von Meneau, ein Spitzenprodukt mit unraffiniertem Rohrzucker.

Als Konter für die Süße wird dem Réunion frischgepresster Limettensaft hinzugegeben. Um die Anis-Note aus dem Mauresque und die Basilikum-Note aus dem Negron mit einzubringen, wird etwas Thai Basilikum mitgeshaked. Es gibt alleine drei verschiedene Arten Thai Basilikum, für den Réunion verwendet man am besten die Sorte Bai  Horapa. Diese Sorte lässt sich an den lilafarbenen Stängeln und einem eher süßlichen, an Lakritz erinnernden Geruch erkennen.

Der Weg zum Réunion Cocktail führt über den Asia Shop

Zu kaufen gibt es das leckere Kraut in nahezu jedem asiatischem Shop. Sollte man trotzdem keines finden, kann man auch mit normalem Basilikum arbeiten, hier empfiehlt es sich noch, ca. 2 Dashes Absinth dazuzugeben, da sonst das Anisaroma verloren geht.

Réunion

Zutaten

6 cl Revolte Rum
2,5 cl frisch gepresster Limettensaft
2 cl Bio Orgeat von Meneau
Ca. 10 Blätter Bai Horapa Thai Basilikum (optional auch herkömmliches Basilikum, in diesem Fall noch 2 Dashes Absinth hinzugeben)

Zubereitung

Als erstes werden die Thai Basilikum Blätter (oder die normalen Basilikumblätter) im Shaker angestoßen. Anschließend werden die anderen Zutaten hinzugegeben und alles kräftig mit Eiswürfeln geshaked und in einen vorgekühlten Tumbler doppelt abgeseiht. Dekoriert wird der Drink mit einem Blatt Basilikum und einer gedörrten Limette.

Glas

Tumbler

Garnitur

Basilikum, gedörrte Limette

Credits

Foto: Foto via Christian herzig, Post: Tim Klöcker.

Kommentieren