TOP
Das Team des Samuel's Shep

Wiederbelebung in Köln: Der sanfte Aufbau des Samuel’s Shep

Das „Samuel’s Shep“ in Köln ist in einer legendären Location untergebracht: dem ehemaligen Shepheard. Die Bar ist aber nicht die Wiedereröffnung einer alten Institution, sondern folgt einem neuen, eigenständigen Konzept. Mit Katrin Löcher lenkt eine alte Kölner Bekannte die Geschicke.

Im Frühling 2019 verkündete Attila Kiziltas die überraschende Schließung seiner Shepheard Bar. Die Bar war 15 Jahre lang eine Institution in Köln, die Barkultur in der Domstadt verankerte und ausbaute, getragen von einer Mischung aus eleganter, minimalistischer Architektur, hervorragenden Cocktails und exzellentem Service.

Im Shepheard holten sich bekannte Bar-Protagonisten wie Ricardo Albrecht, Frank Thelen, Andreas Künster oder Stephan Hinz erste Meriten, aber für Betreiber Kiziltas hatte sich das Ganze nach eineinhalb Dekaden nicht mehr richtig angefühlt.

Werbung
Vielen Kölner Bargänger:innen dürfte dieser Anblick noch vertraut sein
Vielen Kölner Bargänger:innen dürfte dieser Anblick noch vertraut sein

Samuel's Shep

Rathenauplatz 5
50674 Köln

Di - Do 19 - 24 Uhr; Fr - Sa 19 - 1 Uhr

Katrin Löcher lenkt die Geschicke

Seither schlummerte die Location mehr oder weniger im Dornröschenschlaf. Zwar wurde die Bar kurz nach ihrer Schließung von einem neuen Besitzer, dem Musiker Selman Mani, übernommen, aber der sanften Wiederbelebung der Örtlichkeit als „Samuel’s Shep“ wurde durch die Coronapandemie ein rigoroser Riegel vorgeschoben.

Erst Mitte Oktober 2022 wurde dieser Riegel wieder langsam beiseitegeschoben, und das von einer alten Bekannten der Kölner Barszene: Katrin Löcher. Die Bartenderin lenkt nun die Geschicke der Bar, deren Historie ihr bestens vertraut ist. „Das alte Shepheard war eine Institution, und das aus guten Gründen. Der Ort ist wunderschön und reizt mich, ihn mit neuem Leben zu füllen“, beschreibt sie.

Neues Konzept, aber keine Neuauflage

Und „neues Leben“ ist auch das Stichwort. Das Samuel’s Shep mag namentlich eine Hommage an die Vorgängerbar sein (die ihrerseits wiederum selbst eine Hommage an das historische, von Samuel Shepheard geführte „Shepheard Hotel“ in Kairo war, das 1952 einem Feuer zum Opfer fiel), ist aber im Kern ein neues Konzept und keine Neuauflage des Vorgängers.

Katrin Löcher selbst war nach ihrer langjährigen Zeit im Suderman für kurze Zeit in der Bar Botanik im Hotel am Wasserturm tätig. Eine lohnende Zeit sei das gewesen, sagt sie, sie hätte aber auch festgestellt, dass sie in einer freien Bar besser aufgehoben sei. „Die Leidenschaft für den Gast und das Mixen ist zu groß, als dass die Maschinerie eines Hotels auf Dauer etwas für mich wäre.“

Wieder in Köln verankern

Diese Leidenschaft will sie nun das neue Projekt stecken. „Das Samuel’s Shep steht für Cocktails auf Höhe der Zeit, für Aromen und Genuss“, so Katrin Löcher. „Als Publikum wünsche ich mir eine Mischung aus Barflys und Leuten, die mit guter Musik gute Laune bekommen.“

Die Barchefin selbst ist in Köln gut vernetzt, die Bar in Nachbarschaft zu bekannten Adressen wie dem Rosebud und dem Spirits gelegen, der Suderman-Schwesterbar. So soll das Samuel’s Shep langsam wieder im Bewusstsein der Kölner und Kölnerinnen verankert werden. Nicht von Null auf Hundert und dem Risiko, gleich wieder zu verglühen. Sondern langsam, stetig und mit Bedacht.

Shep by Shep, sozusagen.

Credits

Foto: Paul Pelzer

Kommentieren

Datenschutz
Wir, Meininger Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
Wir, Meininger Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: