Shots #36. Bisongrashalme +++ Spirited Awards der Tales 2012 +++ Gelatine im Saft und Liebe im Bier

Shots 4.8.2012 1 Kommentar

Es gibt sie wirklich: die Bisongras-Reinsteckerinnen. Begleiten Sie ARD-Korrespondent Ulrich Adrian auf eine Reise durch die polnische Steppe, bevor Sie durch die Welt ziehen und die vermeintlich besten der Branche kennen lernen. Vergessen Sie dabei aber bitte nicht auch einen Blick auf unser alltägliches Leben zu werfen. Saft und Bier sind nämlich keine Selbstverständlichkeit.


Bisongrashalm-Reinsteckerinnen

Wer viel mit Spirituosen zu tun hat, dürfte schon über Büffelgras-Vodkas gestolpert sein. Derer gibt es sowohl russische als auch polnische. Der bekannteste nennt sich Żubrówka und ist von dem Unternehmen Polmos Białystok im Osten Polens. Nun werden sich einige schon gefragt haben, wie das Büffelgras in die Flasche kommt. So auch der ARD-Korrespondent Ulrich Adrian.

Adrian hat sich also aufgemacht, um das Rätsel zu erkunden. Er entführt den Betrachter, in einer siebenminütigen Folge seines Video-Blogs, vom Vodka-Glas über Büffelherden in die Herstellungsanlage von Polmos Białystok. Adrian weiß seine Zuschauer mit Charme durch ein kleines, polnisches Universum schweben zu lassen. Wer gerne Geschichten zu seinen Produkten kennt und eventuell sogar einen Büffelgras-Vodka besitzt, darf sich diesen Blog-Beitrag nicht entgehen lassen.

 

Tales of the Cocktail Spirited Awards 2012

Das derzeit wohl größte internationale Branchentreffen fand dieses Jahr zum zehnten Mal in New Orleans statt. Die Tales of the Cocktail ziehen Bar- und Spirituosenbegeisterte aus aller Welt in die Staaten, die sich dort auf den aktuellen Stand in der weltweit immer noch wachsenden Barkultur bringen wollen.

Mag man den Veranstaltern glauben schenken, ist der Höhepunkt der Tales of the Cocktail im Rahmen der Verleihungen der Spirited Awards zu finden. Als die diesjährigen Nominierungen für diese angeblich weltumspannenden Awards verlautbart wurden, nutzen wir schon die Chance, um die Sache kritisch zu beäugen. Wie damals erwartet, fiel letzte Woche ein Großteil der Preise in den englischsprachigen Raum. Besonders London wurde mit Trophäen überhäuft. Was man dort, relativ selbstsicher und unkritisch, sowohl in den Medien wie auch in Blogger-Kreisen, zur Kenntnis nahm.

 

Gelatine im Saft und Liebe im Bier

Es ist kein Geheimnis, dass in der Lebensmittelbranche manchmal komische Dinge passieren. Wenn man bohrt, werden schnell Dinge aufgewirbelt, die man eigentlich nie wissen wollte. Beispiel: Wussten Sie, dass in Säften unter dem Namen Valensina und Hohes C tierische „Gelatine als Trägerstoff für Vitamine“ eingesetzt wird? Natürlich ohne eine Kennzeichnung derselben auf den Etiketten? Erst kürzlich berichtete foodwatch.de ausführlich über frappierende Beispiele der Branche. Der Artikel ist so lesenswert, wie es für qualitativ anspruchsvolle Konsumenten wichtig ist, Seiten wie foodwatch.de im Auge zu behalten: sehr wichtig!

Ja, die bürokratsichen Auswüchse der Etikettierung können enorm sein, wie wir schon letztes Jahr im Rahmen des „Ginger-Beer“ Skandals feststellen durften. Doch hin und wieder gibt es auch Aufmunterndes zu berichten. So darf das Berliner Bier „Bier“ weiter mit Liebe brauen.

 

Mixology Verlosung

Zu gewinnen gibt es diesmal eine 0,7 l Absolut 100 mit 50 % vol. Dazu einfach die Frage beantworten: Aus welchem Weizen wird der Absolut 100 hergestellt? Die richtige Antwort mit dem Betreff „Absolut 11“ per Mail an: verlosung@mixology.eu. Einsendeschluss ist der 06. Juli August. Teilnahme ab 18 Jahren.

Die Gewinnerin der letzten Verlosung ist Gabriele N.

 

Ein Kommentar

  1. andreas

    Einsendeschluss wird wohl heute, der 6te August sein ;0)

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.