TOP
The Chug Club Hamburg | Bettina Kupsa | Mixology — Magazin für Barkultur

Bar mit Tequila-Schwerpunkt: The Chug Club in Hamburg

Mit ihrer Bar The Chug Club feiert Bettina Kupsa fulimante Erfolge. Das Lokal mit Tequila-Schwerpunkt gilt als „Muss“ bei einem Besuch in St. Pauli.

Die Uhren ticken plötzlich anders bei Bettina Kupsa. Nach vielen Jahren voller nächtlicher Schichten in verschiedenen Hamburger Bars hat die ehemalige Seele von Jörg Meyers Bar Le Lion seit Herbst 2015 einen neuen Tagesablauf.

»Es war mir wichtig, dass das wirklich ‚meine‘ Bar ist, ohne Geldgeber oder Partner. Der The Chug Club sollte einfach mich ausdrücken und das, was meine Wunschvorstellung von einer Bar ist«

The Chug Club als Erfüllung eines Traums

„Es war mir wichtig, dass das wirklich ‚meine‘ Bar ist, ohne Geldgeber oder Partner. Der The Chug Club sollte einfach mich ausdrücken und das, was meine Wunschvorstellung von einer Bar ist“, sagt Kupsa, die vor Jahren schon einmal eine Kneipe führte, in der sie nach eigener Aussage „zu viele Kompromisse“ eingehen musste.

Ganz im obigen Sinne wuchs die Bar nach Wünschen und Plänen der Chefin, die in ihrer Bar, „so viel Betty“, wie möglich unterbringen wollte: „Ich habe mir keinen Innenarchitekten genommen oder Ähnliches, was mich womöglich Geld gekostet hätte, das ich lieber sinnvoller einsetzen wollte.“

Was sind Chugs?

Was findet man auf der Karte einer Bar, die sich nach dem englischen Slang-Verb „chug“ benennt. Denn „to chug“ bedeutet nichts anderes als „kippen“ oder „auf Ex trinken“. Ist The Chug Club dann am Ende nur eine Shot-Tankstelle mit teuren Spirituosen, mag man spitzfindig fragen?

Das Gegenteil ist der Fall, wie die Betreiberin versichert. „Mir geht (es) darum, dass ich mich häufig daran störe, dass einzelne Drink-Portionen zu groß sind“, so Bettina Kupsa. „Mit der Idee vom ‚Chug‘ als Drink-Kategorie möchte ich eine Zwischenstufe zwischen Shot und Shortdrink entwickeln.“

Die in der Bar servierten Chugs können laut Kupsa dann Vieles sein. Entweder die klassische pure Spirituose oder auch Hausinfusionen, die für den Purgenuss angeboten werden. Dadurch, dass Gäste Cocktails auch kleinere Portionen, also als „Chug“ bestellen können, sind sie in der Lage, „mehr von der Bar erfahren zu können“.

»Neben einer guten Spirituosen- und Cocktailauswahl vernachlässigt The Chug Club aber auch den Durst des Gaumens nach hopfig-malziger Erfrischung nicht.«

The Chug Club

Taubenstraße 13
20359 Hamburg

So - Do 18 - 02 Uhr, Fr & Sa 18 - 04 Uhr

Der Schwerpunkt liegt auf Tequila

Kupsa baute laut eigener Aussage bei der Entwicklung des Konzeptes auf ihrer Erfahrung in der Bar „Le Lion“ auf. Dort habe sie Stammgäste gehabt, „die immer zu zweit kamen, sich dann aber jeweils immer einen einzelnen Drink geteilt haben“.

Dabei ist die Idee der Chugs kein Selbstzweck, sondern abgestimmt auf das Angebot der Bar. „Natürlich steht Tequila im Fokus, so wie schon lange angekündigt.“ sagt die Erfinderin des „Buttermilch Margarita„. Aber man habe „auch alle anderen Kategorien vorrätig“, allerdings dann jeweils in kleiner, sorgfältiger Auswahl.

Nicht das ZwieBie vergessen!

Neben einer guten Spirituosen- und Cocktailauswahl vernachlässigt The Chug Club aber auch den Durst des Gaumens nach hopfig-malziger Erfrischung nicht. Wer ein Chug-Menü bestellt, bekommt dazu ein „ZwieBie“ genanntes Zwischen-Bier gerreicht.

„Denn“, so macht Betty klar, „wir sehen uns definitiv als klassische Bar, wollen aber auch nicht die Gegend vernachlässigen. Und wir sind hier in einer wahnsinnig spannenden Ecke von St. Pauli, mit tollem Publikum und sehr vielen aufgeschlossenen, kulinarisch interessierten Anwohnern, denen wir auch als Nachbarschaftsbar dienen wollen. Und was gibt es Schöneres als ein gutes Bier und einen ‚Chug‘ im Kreise von Freunden?“

Nicht nur das Hamburger Publikum hat The Chug Club ins Herz geschlossen. Bei den begehrten MIXOLOGY BAR AWARDS bekamen die Betreiberin und ihre Bar in der Taubenstraße vor Kurzem die Preise für „Gastgeberin des Jahres“ und „Bar des Jahres“ verliehen. Braucht es noch weitere Gründe, dort zu „chuggen“?

14,95 

BAR GUIDE N°8

Die besten Drinks in den besten Bars. Der Mixology Bar Guide ist ein treuer Begleiter für Barflys und Connaisseurs. Jetzt zum Shop »

The Chug Club

Taubenstraße 13
20359 Hamburg

So - Do 18 - 02 Uhr, Fr & Sa 18 - 04 Uhr

Credits

Foto: Tim Gerdts

Comments (5)

  • Michael Findt

    The Chug Club ist eine Bar, die ihren Namen verdient. Lange nicht mehr so eine tolle Atmosphäre auf St. Pauli genossen. Bin über den Blog vom Abendblatt darauf aufmerksam geworden, die Erwartungen waren dementsprechend hoch. Am Ende war ich nur begeistert – Service, Team und Drinks waren spitze. Ich hatte u.a. einen „Gold Digger“ und einen Buttermilch-Margarita. Beide Chugs sind sehr zu empfehlen.

    reply
  • Frank

    Top! Der Tipp auf dem Kiez!
    Tolle Atmosphäre. Tolle Drinks. Total nette Menschen.

    reply

Kommentieren

Ich akzeptiere