TOP

„GINSALABIM“ – THE DUKE GIN IN LIMITIERTER EDITION

The Duke Gin präsentiert in Kooperation mit lokal ansässigen Künstlern des Münchner Kreativkollektivs Fyfy eine „geistreiche“ Edition. Seit Mitte August sind die einzigartigen Originale namens „Kupferedition“, „Magic Munich Edition“ oder „Gin des Lebens“ zu haben.

Seit kurzem ist The Duke Gin nicht mehr ausschließlich Gaumenfreude, sondern noch mehr als zuvor auch eine visuelle Delikatesse. Für eine limitierte Kunstedition der The Duke  Destillerie haben drei Münchner Künstler in enger Zusammenarbeit mit dem Fyfy-Kreativkollektiv einzigartige Etiketten entwickelt, die den Charakter des ersten bayrischen Gins widerspiegeln.

Kupfer, Zauber, Leben!

Diese exklusiven Originale tragen die Namen „Kupferedition“, „Magic Munich Edition“ oder „Der Gin des Lebens“ und sind seit Mitte August in limitierter Auflage erhältlich. Dieser „Herzog in Kreativdesigns“ aus der auf je 2.000 Stück pro Etikett begrenzten Flaschenkollektion ist im ausgewählten Einzelhandel oder Online im eigenen The Duke Destillerie-Shop zu einem Stückpreis von circa 39,90 Euro erhältlich.

Seit einigen Jahren bereitet der herzogliche Wacholderschnaps, der mit viel Leidenschaft in einer kleinen Manufaktur im Herzen von München hergestellt wird, allen Gin-Enthusiasten großes Vergnügen. Weit über die Grenzen der bayrischen Hauptstadt hinaus kennt man den von Hand abgefüllten The Duke Gin, der gerne pur oder mit Tonic getrunken wird.

Das schöpferische Moment in der Flasche

Schon immer hat das ein oder andere feine Tröpfchen auch manchen Kreativprozess unterstützt. Da lag es nicht fern, dass sich die Macher von The Duke mit dem lokalen Kreativpotenzial von Fyfy vereinigt haben. Das Resultat: Die drei Münchner Kreativen Annette Granados Hughes, Linda Nübling und Gabe interpretieren paarweise mit jeweils zwei Etiketten auf individuelle Art den Geist des Gins und verraten einen inspirierenden Blick auf das „geistreiche“ Heimatgut.

Sinnlich und betörend muten die von Gabe designten Labels an. Die beiden Flaschen „Mann“ und „Frau“ mit dem Motto „Der Gin des Lebens“ erinnern an Adam und Eva. Doch verführt wird das Paar vom edlen The Duke Gin. Für Annette Granados Hughes ist die Spirituose wohl eher ein Zaubermittel und Gral der Inspiration. Das zumindest lassen die bunten, beinahe psychedelisch wirkenden Etiketten der „Magic Munich Edition“ erahnen. Linda Nübling hingegen besinnt sich bei ihrer Gestaltung auf die köstlichen Inhalte des Gins. In grafischen Formen finden sich Wacholder, Zitrone und Ingwer in ihrem Werk der „Kupferedition“ wieder – all die feinen und hochwertigen Zutaten, die dem Herzog unter den Gins den unvergleichlichen Geschmack verleihen.

Alle Informationen zur limitierten Kunstedition sowie zu The Duke Gin sind hier online zu finden.

Credits

Foto: Alle Fotos via The Duke.

Kommentieren

Ich akzeptiere