10 Jahre MIXOLOGY. Die Jubiläumsfeier am 7. Oktober 2012.

Veranstaltungen 29.9.2012 5 comments

Die Vorbereitungen für die MIXOLOGY BAR AWARDS und den Bar Convent Berlin laufen auf Hochtouren. Damit nicht genug, war im Hintergrund das Team von MIXOLOGY aber noch mit der Vorbereitung auf eine dritte Veranstaltung beschäftigt. Hier nun endlich die Details zur die große Barwoche in Berlin eröffnenden Jubiläumsfeier am Sonntag, den 7. Oktober 2012, zu der Abonnenten und Partner geladen sind.

Von 2004 bis 2005 gab es in Berlin-Mitte einen Tresen, hinter dem zwei Bartender in weißen Barjacken Drinks in kleinen Gläsern ausschenkten. Es waren die beiden Gründer von Mixology Magazin, die dort erstmals als Team werkelten und nebenher die damals noch kleinformatige Zeitschrift MIXOLOGY verlegten. Das Magazin war noch in den Anfängen und die Eröffnung der Bar diente vor allem der Zusammenführung der noch spärlichen Kräfte des Redaktions-Teams in Berlin. Der Verfasser dieser Zeilen hatte vorher noch Vollzeit in Bars in Wien und Zürich gearbeitet.

Die Bar „Salz“ war finanziell kein Erfolg. Im Gegenteil. Eine fünfstellige Summe lief auf der Minus-Uhr auf. Als gastronomisches Konzept ist die Bar ganz klar gescheitert. Auf der Öffentlichkeits-Seite allerdings war „das Salz“, wie wir es nannten, ein voller Erfolg. Es legte allein durch die dort begonnene Team-Bildung den Grundstein für alles, was in der Entwicklung des MIXOLOGY-Verlags in den Folgejahren kam. Erste Leser und Abonnenten des Magazins besuchten die Bar, um sich mit den Betreibern auszutauschen. Die Bartender interessierte vor allem die im Londoner Stil auf 20 bis 30 Drinks reduzierte Karte und das Postulieren von frischen Zutaten. Natürlich kamen auch Journalisten. Und für Jens Hasenbein gab es postwendend den Titel „Gault Millau Barkeeper des Jahres“. Das ist alles lange her. Als Erinnerungsstücke haben dennoch irgendwie die weißen Barjacken, die wir im Salz trugen, die verschiedenen Büro-Umzüge überlebt.

Rematch!!! Beeyatch!!! im Rocco & Sanny

Und heute wissen wir auch warum. Wir werden einige von ihnen an der Jubiläumsfeier am Abend des 7. Oktober 2012 zugunsten des Hans-Schröder-Stipendiums versteigern. Und wenn es die Zeit erlaubt, werden wir sie wohl auch kurz überstreifen, um unseren treuen Abonnenten, die uns durch die Jahre begleitet und unterstützt haben, Drinks zu servieren. Nach langer Suche haben wir auch den passenden Ort dafür gefunden. Es ist das seit heute offiziell eröffnete „Rocco & Sanny“ der Amano Group, das von Mario Grünenfelder geführt wird. Mario Grünenfelder ging übrigens, dies eine passende Anekdote, ungefähr zur gleichen Zeit wie wir mit der Bar Salz vor rund acht Jahren mit einem Club-Projekt in Berlin-Mitte baden. Er war auch einer der ersten Besucher des Salz. Heute führt er erfolgreich mehrere Gastronomie-Objekte.

Genug der Anekdoten, zurück in die Gegenwart! Wir freuen uns auf einen ereignisreichen Abend mit den nach Berlin zu den großen Bar-Tagen anreisenden Abonnenten und Partnern. An den Bars des Rocco & Sanny werden Drinks serviert werden, die sich in den letzten zehn Jahren unter unseren Abonnenten zu modernen Klassikern entwickelt haben. Neben dem Team des Rocco & Sanny werden MIXOLOGY-Mitarbeiter und Ehemalige ebenfalls kurze Gastschichten hinter dem Tresen einlegen. Als besonderes Highlight fliegen wir für den Abend den Erfinder der Competition „Rematch!!! Beeyatch!!!“ ein. Wir haben diese von Paul Mant kreierten Wettbewerb ausgewählt, weil er von Bartendern für Bartender ersonnen wurde, ohne Spirituosenfirmen als Sponsoren, einfach „for the fun of it“. Wie genau funktioniert „Rematch!!! Beeyatch!!!“? Wir zitieren Gabi Porter von Food Republic:

„At its core, Rematch is a speed tiki cocktail contest where each competitor must make 10 drinks under three minutes. The winner is determined partly by who finishes with the best time, combined with the best tasting drinks. The rules are always the same, each competitor must make two daiquiris and one of each the following: Caipirinha, mojito, pina colada, zombie, cuba libre, planter’s punch, mai tai and finally open a beer. That’s the core. In its outer layers, however, it’s a legendary hours-long boozefest that is either the most fun you can’t remember having, or an absolute shit show. Or both. I must have liked it; I went back for another round in New Orleans after Tales of the Cocktail.“

Versteigerung für Hans-Schröder-Stipendium

Wenn der Wettbewerb vorbei ist (über dessen Teilnehmer wir noch informieren werden) wird eine Palette Spirituosen, die derzeit im Lager des MIXOLOGY Verlags ihrer Bestimmung harrt, nebst anderer Bar-Gadgets und Sammlerstücke unter den Anwesenden versteigert. Das wird nicht wie bei Sotheby’s zugehen, sondern eher wie am Hamburger Fischmarkt. Wir wollen zusammen Spaß haben! Die Erlöse gehen dem Hans-Schröder-Stipendium zugute, dass sich der Förderung der Barkultur und dem Austausch mit Bartendern in sich entwickelnden Barszenen anderer Länder verschrieben hat. Und selbstverständlich möchten wir auch noch zum Abschluss des Abends mit unseren Abonnenten anstossen und uns für die jahrelange Treue und Unterstützung bedanken. Im Folgenden alle Details zur Jubiläumsveranstaltung.

„10 JAHRE MIXOLOGY“

Programm:

19 Uhr – Beginn / Doors open

20 Uhr – “Rematch!!! Beeyatch!!!” Competition mit Paul Mant

22 Uhr – Versteigerung von Spirituosen und Bar-Memorabilia zugunsten des Hans-Schröder-Stipendiums

24 Uhr – Ausklang / Ende

 

Eingeladen sind:

Ausschließlich Abonnenten von MIXOLOGY und Industriepartner des MIXOLOGY Verlags

Um Anmeldung wird gebeten unter: zehnjahre@mixology.eu

Dress Code: Gin & Tonic

 

Adresse:

Rocco & Sanny

Friedrichstr. 113

10117 Berlin-Mitte

U Bahn: U6 Oranienburger Tor

5 comments

Schreibe einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Ähnliche Artikel